Batman: The Telltale Series – Episode 3 Review: Breaking the Bat

In der Zeit seit dem Debüt von Telltale GamesBatman: Die verräterische Serieim August haben wir einen Batman gesehen, der sowohl bekannt als auch auffallend anders ist. Abgesehen von vielen der oft betretenen Beats, die wir aus früheren Geschichten über den Dunklen Ritter kennengelernt haben, hat Telltale es geschafft, eine Geschichte zu liefern, die mit unseren Erwartungen an Batman und Bruce Wayne spielt.

Die kürzlich veröffentlichte dritte Episode der Serie ('New World Order') ist nicht anders und baut in vielerlei Hinsicht auf faszinierende Weise auf dieser Subversion traditioneller Batman-Tropen auf. Kommen nach einer ersten Folge die einen großen Wendepunkt für Bruce und das Vermächtnis von Wayne geschaffen haben, wird die Untersuchung der Vergangenheit seiner Familie in noch weiter untersuchtFolge 3vonBatman: Die verräterische Serie.

Zur Halbzeit der Saison startet „New World Order“ von der Abschluss vonEpisode 2 und von den vielen Entscheidungen, die die Spieler in den letzten beiden Teilen treffen mussten. Aus dieser PerspektiveFolge 3führt viele der Threads weiter, die gemacht wurdenBatman: Die verräterische Serieeine getreue Adaption der vorherigenBatmanGeschichten, aber mit ein paar interessanten Wendungen.

Die größte Wendung knüpft an die Art und Weise an, dassFolge 3untersucht das sich verschlechternde öffentliche Image der Familie Wayne und wie Bruce Wayne versucht (und kämpft), dieses Erbe zusammenzuhalten.

…da ist ein spürbares Gefühl, wasBruce
und seine Familie haben so hart dafür gearbeitet
erreichen könnte jeden Moment auseinanderfallen.

Während die Spieler die ersten beiden Episoden damit verbrachten, eine aktive Rolle bei einigen dieser Entscheidungen zu spielen, wie zum Beispiel Harvey Dents Kampagne zu unterstützen und mit der Gotham-Presse zu sprechen, führt die dritte Episode sehr stark zur möglichen Implosion des Erbes von Bruce und seiner Familie. Während der gesamten Episode ist ein spürbares Gefühl zu spüren, dass das, wofür Bruce und seine Familie so hart gearbeitet haben, jeden Moment auseinanderfallen könnte.

Batman: The Telltale Series Two-Face

Diese Spannung nimmt sowohl wörtliche als auch metaphorische Formen an. Bruce ist sowohl mit dem Druck konfrontiert, das öffentliche Image seiner Familie in den Augen von Gotham zu wahren, als auch mit den neuen Bedrohungen, die für weitere Komplikationen eintreten. Insbesondere beinhaltet „New World Order“ die Einführung von Harvey Dents schrecklichem Alter Ego Two-Face, während Bruces Beziehungen zu anderen Charakteren wie Selina Kyle/Catwoman und der Gotham Gazette-Reporterin Vicki Vale weiterentwickelt werden.



Trotz der Einführung und Verflechtung verschiedener Charaktere und Beziehungen,Folge 3hält seinen Fokus schließlich mit großer Wirkung fest auf Bruce Wayne und Batman. Während beide Personas ihre eigenen, sehr unterschiedlichen Herangehensweisen haben, ist Telltales dritte Episode vonBatmanBatman und Bruce fühlen sich weiterhin wie eine zusammenhaltende Person und nicht als zwei völlig unterschiedliche Charaktere auf unterschiedlichen Wegen. Selbst wenn Batman Kriminelle niederschlägt und die zwielichtigen Enden von Gotham untersucht, zweifelt man nie daran, dass Bruce nicht derjenige ist, der unter der Maske steht.

Batman: Die verräterische Serie Batman Catwoman

„New World Order“ unterstreicht weiterhin viele der Möglichkeiten, wie Telltale Games die richtigen Töne trifft, wenn es darum geht, eine faszinierende Version eines sehr „traditionellen“ Batman zu präsentieren.

Telltale Games trifft das Richtige
Hinweise, wenn es um die Präsentation eines
faszinierende Version eines sehr 'traditionellen' Batman.

In den meisten Hinsichten,Folge 3ist ein weiterer großartiger Teil der Reihe. Im Vergleich zu den letzten beiden Episoden gibt es jedoch nicht ganz so viele Möglichkeiten für Spieler, ihren eigenen Weg zu wählen, was eine etwas enttäuschende Episode für diejenigen darstellt, die an Telltales charakteristischen dynamischen Handlungssträngen teilnehmen möchten.

Insbesondere einige der faszinierenderen Fäden aus den vorherigen Episoden, die zu völlig unterschiedlichen Story-Möglichkeiten hätten führen können, münden in einer KonvergenzFolge 3. Dies ist zwar nicht gerade eine Kritik, die in einigen Titeln von Telltale noch nicht vorgekommen ist, aber es fühlt sich hier besonders enttäuschend an. Insbesondere werden einige ziemlich gewichtige Entscheidungen, die in den vorherigen Episoden getroffen wurden, entleert, die am Ende zu nichts führen.

Batman: The Telltale Series-Strategie

Davon abgesehen gibt es noch jede Menge Highlights zu genießenFolge 3bietet an. Obwohl die Action- und Kampfszenen leichter sind als in den ersten beiden Episoden, führt die Einführung eines neuen Bösewichts (den ich nicht verderben möchte) zu einem besonders aufregenden Action-Set-Piece, das das verändert, was wir hab das schon mal gesehen.

Die Detektivszenen, die mit der ersten Episode ihr Debüt gaben, kehren auch in zurückFolge 3, obwohl es immer noch ein Segment des Spiels ist, das sich trotz des Spaßes, Tatorte im Batman-Stil zu untersuchen, etwas zu wenig genutzt anfühlt.

…die Serie bietet uns was
neu, ohne dass es sich komisch anfühlt.

Mit neuen und alten Gesichtern inFolge 3, sind die Zeiten für Bruce Wayne und Batman noch schlimmer, da die Staffel für Telltales Serie zur Halbzeit läuft. Obwohl wir immer noch unter einigen der gleichen Probleme leiden, die wir zuvor aus dem Studio auf technischer und temporärer Ebene gesehen haben,Batman: Die verräterische Seriehat eine bemerkenswert gewagte Version von Batman gezeigt, die fachmännisch spielt, was The Dark Knight zu einem so mächtigen Charakter macht. Noch wichtiger ist, dass uns die Serie immer noch etwas Neues bietet, ohne dass es sich kitschig anfühlt.

Batman: The Telltale Series Fight



Mehr als alles,Folge 3vonBatman: Die verräterische Seriezeigt weiterhin, dass unter dem Archetyp des Milliardärs und Playboy-Philanthropen, für den Bruce Wayne seit so vielen Jahrzehnten bekannt ist, eine noch größere Geschichte darauf wartet, erforscht zu werden.