Batman: The Telltale Series - Episode 4 Review: Rückkehr nach Arkham

Seit seinem Debüt im August hat Telltale Games’Batman-Serie hat sich bemüht, den Spielern eine Vision von Gotham nahe zu bringen, die zwar langjährigen Fans meist vertraut ist, aber auch einige radikale (und dringend benötigte) „Remixe“ der Welt des Dark Knight bietet, und zwar größtenteils mit großer Wirkung.

Mit der vierten Episode der Serie mit dem Titel 'Guardian of Gotham' bringt Telltale die Spieler in die sehr vertraute Umgebung von Arkham Asylum und enthält auch einige Auftritte einiger sehr bekannter Gesichter für Batman-Fans. Während er als faszinierender Abstecher weg von Gotham und der Spannung diente, die die Serie (bisher) dank Schurken wie dem Pinguin und den Kindern von Arkham definiert hat,Folge 4dient vielleicht als ein bisschenzu vieleiner Ablenkung als (wohl) schwächste Episode der Serie, wenn auch nicht ohne große Action und Spannung.

batman-the-telltale-series-episode-4-release-date-announced_2r8n

„‚Guardian of Gotham‘ bringt die Spieler in die sehr vertraute Umgebung von Arkham Asylum und beinhaltet auch einige Auftritte einiger sehr bekannter Gesichter für Batman-Fans.“

Fortsetzung nach einer schockierenden Wendung am Ende vonFolge 3, 'Guardian of Gotham' bringt Bruce Wayne in die Obhut des Arkham Asylum, als er in einer schmuddeligen, beengten Zelle im berüchtigten Gefängnis von Gotham aufwacht. Von dort trifft Bruce auf einige unfreundliche Gesichter in Form von Charakteren wie Victor Zsasz und einem blassen, grünhaarigen Mann, der nur als 'John Doe' bekannt ist, obwohl die Spieler sicherlich wissen, wer seine 'echte' Identität ist.

Wo die ersten beiden Episoden von Telltales Serie uns durch die Augen von Bruce Wayne und Batman durch sowohl gewaltsame als auch politische Konflikte führten, während Gotham beginnt, sich gegen das Erbe der Familie Wayne zu wenden,Folge 4Die Einführung fühlt sich fast wie das Äquivalent einer Flaschenepisode an, da die Serie uns stattdessen tief in das Arkham Asylum führt und diejenigen trifft, die drinnen warten.

maxresdefault-2

„Während die Episode die Handlung von der Haupthandlung von Bruce entfernt, der darum kämpft, die Kinder von Arkham zu besiegen, bietet der Ausflug zum Arkham Asylum einige interessante Entwicklungen und Einblicke in die Gedanken von Bruce, nachdem sich Gotham gegen ihn und seine Familie wandte .“

Vor allem wirft die Episode einen tieferen Einblick in die Psyche von Bruce Wayne, wie es nur Arkham Asylum tun kann, wobei sowohl das Gefängnis als auch die Auswirkungen eines tödlichen Toxins sowohl mental als auch emotional auf Bruce wirken. Während die Episode die Handlung von der Haupthandlung von Bruce entfernt, der darum kämpft, die Kinder von Arkham zu besiegen, bietet der Ausflug zum Arkham Asylum einige interessante Entwicklungen und Einblicke in die Gedanken von Bruce, nachdem sich Gotham gegen ihn und seine Familie wandte. Mehr noch, 'John Doe' überbrückt die Kluft zwischen Bruces geistigem Verstand und Wahnsinn und sorgt für einige umwerfende Sequenzen, die als Höhepunkt der Episode dienen.



Allerdings ist die Zeit der Spieler im Arkham Asylum inFolge 4ist eher kurz, da Bruce in der Nähe der Mitte aus den Grenzen des Gefängnisses geholt und kurz darauf wieder in den Kampf gegen die Kinder von Gotham eingesetzt wird. Da die Zeit im Arkham Asylum im Vergleich zum Rest der Episode (und der Serie insgesamt) so kurz ist, trägt der Wechsel zwischen den Schauplätzen so schnell zu einigen vonFolge 4Die größeren Probleme sind das Tempo, die Charakterentwicklung und der Mangel an Fokus zwischen den interessantesten Komponenten im Dienste der größeren Geschichte. Während die Ablenkung nach Arkham Spaß macht und Telltales Vision um einiges überzeugendes neues Material ergänztBatman, letztendlich fühlt es sich an wie ein Umweg als ein bedeutungsvoller Teil der größeren Geschichte.

batman-the-telltale-series-episode-four-guardian-of-gotham-ps4-review-6

„Während die Ablenkung nach Arkham Spaß macht und der Vision von Telltale inBatman, am Ende fühlt es sich wie ein Umweg an und nicht wie ein bedeutungsvoller Teil der größeren Geschichte.“

Trotz einiger ungleichmäßiger Wechsel zwischen Szenen und Charakteren (insbesondere mit Harvey Dent, der zu seinem bedrohlichen Alter Ego, Two Face) wird, bietet „Guardian of Gotham“ immer noch einen Schlag, wenn es um die Kernelemente von Bruce Wayne und . geht Batman und ihre alternativen (aber notwendigen) Fähigkeiten, die benötigt werden, um Korruption, Gier und die Bedrohungen von Gotham City zu bekämpfen. Insbesondere die sich aufbauende Spannung zwischen Bruce/Batman und der Stadt Gotham ist weiterhin einer der großen Höhepunkte der Serie, da die Episode die wachsende Kluft zwischen Gothams Retter und denen, die er zu schützen versucht, und dem Niedergang der Wayne . untersucht Familienbild in der Öffentlichkeit.

maxresdefault

„Insbesondere die endgültige Entscheidung am Ende der Episode bietet eine herausfordernde Vorgehensweise sowohl für Bruce/Batman als auch für den Spieler.“

Am meisten,Folge 4bringt einige wirklich herausfordernde Entscheidungen für die Spieler, die sie während ihrer gesamten Laufzeit treffen müssen, wobei insbesondere zwei zu den schwierigsten gehören, die ich in der Serie (und vielleicht in Telltales Spielen aller Zeiten) getroffen habe. Insbesondere die endgültige Entscheidung am Ende der Episode bietet sowohl für Bruce/Batman als auch für den Spieler eine herausfordernde Vorgehensweise und ist leicht eine Episode, die ich zweimal durchspielen könnte, um zu sehen, wie sich ihr Ausgang auf den Beginn der letzten Episode auswirken würde. selbst wenn nur die Illusion der Wahl zur Hand wäre.

Batman: Die verräterische Seriehat sich bemüht, den Spielern eine treue und vertraute Interpretation von . zu vermittelnBatmanwährend gleichzeitig einige dieser Erwartungen untergraben werden, und das hat sich in den vorherigen drei Episoden zum größten Teil zu Telltales Vorteil herausgestellt. Nach einigen schockierenden Enthüllungen im dritten Akt des Spiels versucht der vorletzte „Guardian of Gotham“, einige überraschende neue Elemente in Form von Arkham Asylum und ein paar neue Gesichter zu bringen, die wir (ich bin sicher) wieder unten sehen werden die Linie.

Batman-Telltale-Serie-Joker

'Folge 4bietet immer noch jede Menge großartige Action und Spannung, die auf dem bisher gebotenen aufbaut, und mit nur noch einer Episode bin ich immer noch gespannt (mehr denn je), wohin der Weg im Finale zu Bruce und Batmans Geschichte führt. ”

Es markiert jedoch auch eine der schwächeren Folgen der Serie aufgrund des ungleichmäßigen Tempos und der Charakterentwicklung mit der Reise nach Arkham Asylum, während es für sich genommen faszinierend und fesselnd ist und sich wie ein Abstecher von der Hauptaktion in Gotham anfühlt hat die Serie bisher gefahren. Obwohl es eine leichte Unebenheit auf der Straße markieren kann,Folge 4bietet dennoch jede Menge großartige Action und Spannung, die auf dem bisher gebotenen aufbaut, und mit nur noch einer Episode bin ich immer noch gespannt (mehr denn je), wohin der Weg im Finale zu Bruce und Batmans Geschichte führt .