Die besten Tage von Mount & Blade II: Bannerlord kommen noch

Klinge Warbandist eines meiner Lieblingsspiele des letzten Jahrzehnts. Es erfüllt dieses Bedürfnis nach kernigen, halbrealistischen mittelalterlichen Kämpfen und kombiniert es mit einem tiefen, wenn auch abgefahrenen Simulator zum Aufbau von Königreichen. Jetzt mit der Veröffentlichung von Mount & Blade II: Bannerlord Ich habe einen neuen Lieblingstitel oder besser gesagt eine Lieblingszeitsenke gefunden, in die ich tiefer eintauchen kann. Aber das Beste an dieser Fortsetzung ist nicht das zu spielen, was jetzt verfügbar ist; Mit dem Spiel in Early Access und allem weiß man, dass das Beste noch bevorsteht.

Kennen Sie Ihre Geschichte

Aber um zu wissen, was auf der Leitung steht und kommen könnteHalterung & Klinge II, es ist wichtig zu sehen, wie Entwickler TaleWorlds behandelt hatKlinge Warband. Beginnen wir also mit etwas Geschichte.Kriegerschar, so beliebt es auch ist, war eigentlich ein eigenständiger DLC für das OriginalHalterung & Klinge, das 2008 veröffentlicht wurde.Kriegerschar, jedoch eine Menge Funktionen wie politische Interaktionen, die Möglichkeit, eine eigene Fraktion zu bilden, und chaotischer Mehrspielermodus hinzugefügt.

Halterung und Klinge

„Das Beste an dieser Fortsetzung ist, nicht das zu spielen, was jetzt verfügbar ist; Mit dem Spiel in Early Access und allem weiß man, dass das Beste noch kommt.“

Diese Merkmale, insbesondere die ersten beiden, bildeten die Grundlage derHalterung & KlingeErfahrung, die ich hatte, als ich das Spiel in der High School und auf dem College spielte. Die Möglichkeit, mit den anderen Lords und Adligen der Welt zu interagieren, gab mir Freunde, Feinde und Rivalen. Namen, die mich, obwohl ich sie mir jetzt nicht mehr merken kann, zu emotional aufgeladenen Entscheidungen führen würden. Oh, diesem Arschloch-Lord gehört diese Stadt? Nun, jetzt setze ich die Macht meines Imperiums darauf ein, und es gibt nichts, was sie tun können.

Aber schließlich werden die Systeme vonKriegerscharwiederholte sich. Zwischen den Städten hin und her gehen, um Essen zu kaufen, sich mit der verrückten KI des Spiels auseinandersetzen, auf den gleichen Pferden in praktisch die gleichen Schlachten reiten; es wurde alles ziemlich anstrengend. Und dann begann TaleWorlds, weitere DLCs zu veröffentlichen.

Zuerst veröffentlichten sie napoleonische Kriege im Jahr 2012. Dies war eine stärker auf Multiplayer ausgerichtete Ergänzung fürHalterung & Klinge, eine, die eine wirklich bahnbrechende Ergänzung mit sich brachte – Musketen. Sobald Waffen ein Teil von . warenHalterung & Klinge, alles hat sich geändert, und das ist alles dem ursprünglichen Entwicklerteam des DLC zu verdanken.



Sehen,napoleonische Kriegewurde nicht von den Leuten bei TaleWorlds entwickelt. Es wurde stattdessen von einem kleinen europäischen Entwickler, Flying Squirrel Entertainment, entwickelt. Dieses Team hatte an einer Mod für das Originalspiel namens . gearbeitetReittier & Muskete. Jetzt ist die ganze Geschichte nicht klar, aber irgendwann hat TaleWorlds diesen Mod zur Kenntnis genommen und seine Entwickler beauftragt, ihn zu einer offiziellen Erweiterung zu machen.

Der zweite offizielle DLC fürKriegerscharziemlich gefolgt. Es wurde ursprünglich von einem Team namens Brytenwalda als gleichnamige Mod entwickelt. TaleWorlds und das Brytenwalda-Team arbeiteten dann zusammen, umEroberung durch die Wikinger, die einen Präzedenzfall dafür schaffen würde, wie das Spiel sich den Truppenkommandos nähern würde. Zum ersten Mal könnten Sie einen Schildwall bilden oder Ihrer Infanterie befehlen, sich in komplizierten Formationen neu zu ordnen.Eroberung durch die WikingerAußerdem gab es Seeschlachten, bei denen Spieler feindliche Schiffe entern und sie für sich selbst einnehmen konnten. Es verfügte auch über einen vollständig realisierten Story-Modus, in dem die Entscheidungen des Spielers das Ende beeinflussen würden.

„Es ist unmöglich, nicht zu bedenken, dass einige vonHalterung & Klinge's Erfolg basiert nicht auf den Kreationen seiner Modding-Szene.“

Neben diesen ErweiterungenKriegerscharwurde auch von einer robusten Modding-Szene unterstützt. Mit den Tools, die durch den DLC des Spiels in das Spiel integriert wurden, konnten Modder jede reale oder fiktive Welt nachbilden, und Nexusmods war der Ort, um sie zu finden. Wollten Sie das Spiel ins feudale Japan bringen und als Samurai kämpfen? Dafür gibt es eine Mod. Oder vielleicht wollten Sie Helms Klamm nachbauen und Calradia in J.R.R. Tolkiens Welt der Hobbits, Elfen und Orks. Dafür gibt es auch eine Mod.

Es ist unmöglich, nicht zu berücksichtigen, dass einige vonHalterung & Klinge's Erfolg basiert nicht auf den Kreationen seiner Modding-Szene. Es ist noch schwerer abzutun, wenn man sich ansieht, wofür man gemacht werden könnteBannerlord.

Die Zukunft des Bannerlords

In Anbetracht der beiden offiziellen Erweiterungen fürKriegerscharund was seine Community dafür geschaffen hat, ist es möglich, ein viel klareres Bild davon zu sehen, was auf uns zukommtBannerlord.

Während sich die Modding-Szene noch im infantilen Zustand befindet, strotzt sie bereits vor Dingen, die ich zu diesem Zeitpunkt für notwendig erachte, damit das Spiel sein volles Potenzial entfalten kann. Keine dieser Mods ändert die gesamte Kampagne vonBannerlord; diese werden wahrscheinlich später auftauchen, wahrscheinlich nach der vollständigen Veröffentlichung des Spiels. Was jetzt verfügbar ist, sind hauptsächlich Optimierungen und andere kleine Funktionen, die das Spiel verbessern. Immer noch,Bannerlordwäre ohne Mods nicht dasselbe die Balance des Spiels ändern oder lass dich durchschneide Schwaden von Feinden anstatt deine Klinge beim ersten anzuhalten, das unglücklich genug ist, ihm in die Quere zu kommen.

„In Anbetracht der beiden offiziellen Erweiterungen fürKriegerscharund was seine Community dafür geschaffen hat, ist es möglich, ein viel klareres Bild davon zu sehen, was auf uns zukommtBannerlord. '

Was offizielle Erweiterungen angeht – es wäre einfach unverantwortlich von mir zu sagen, dass ich weiß, was kommt. Natürlich nicht: Dies sind alles vage Vorhersagen, basierend auf der Zeit, die ich mit der Serie verbracht habe, und Untersuchungen, wie sie in der Vergangenheit mit Inhalten nach der Veröffentlichung behandelt wurden. Davon abgesehen kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass nachBannerlordeine Vollversion erhält, werden wir mit zusätzlichen herunterladbaren Inhalten verwöhnt. Diese Kampagnen werden höchstwahrscheinlich eine völlig andere Einstellung als das Basisspiel haben und die bereits soliden Grundsysteme des Spiels erheblich verbessern.

Eine Sache, auf die ich wirklich hoffe, ist die Rückkehr der Seeschlachten. Es wurde nicht so gut umgesetzt inEroberung durch die Wikinger(es war bei weitem einer der verrücktesten Teile dieses Spiels), aber es war so vielversprechend, dass es mich an dieser Erweiterung interessierte. Ausschluss dieser Funktion aus der aktuellen Version vonBannerlordlässt mich hoffen, dass es später auftaucht, entweder in einem Update oder einer Erweiterung.

Aber was auch immer Sie suchen inMount & Blade II: Bannerlord, es wird höchstwahrscheinlich kommen, wenn es nicht bereits verfügbar ist. Das Spiel wird von erstaunlichen, aufgeschlossenen Entwicklern unterstützt, die eine Erfolgsbilanz darin haben, Spieler in die Entwicklung offizieller Erweiterungen einzubeziehen, zusammen mit einer robusten Modding-Community, die jeden nur erdenklichen Fantasy-Kampf in der Engine des Spiels zum Leben erweckt. Und angesichts der Fülle an Tools, Funktionen und Systemen, die Moddern jetzt zur Verfügung stehen, werden ihre Kreationen nur noch einzigartiger und konkreter.

Um es zusammenzufassen, die hellsten Tage vonBannerlordvorn liegen. Das ändert nicht wirklich viel an meiner Meinung zu dem Spiel – ich persönlich liebe es. Ich liebe seine Verschmelzung historischer Kulturen, seine Herangehensweise an massive Schlachten, verdammt, ich liebe sogar, wie ruckelig das Spiel ist. Aber das ist kaum zu vergleichen mit dem, was ich in einem Jahr für das Spiel erwarte.