Bloodstained: Ritual of the Night Review – Eine verdammt gute Zeit

Wenn Sie einer der vielen Fans sind, die seit mehr als zehn Jahren darauf warten, dass Koji Igarashi ein neues Spiel im Metroidvania-Stil veröffentlicht, den er mitgegründet hat, habe ich gute Nachrichten für Sie.Blutbefleckt: Ritual der Nachtist eine Rückkehr zur Form für den berühmten Regisseur und bestätigt, dass er immer noch weiß, wie man diese macht Erforschung schwerer Plattform-Action-RPGs du kennst und liebst.

'Blutbefleckt: Ritual der Nachtist eine Rückkehr zur Form für (Igarashi).“

InBlutbefleckt, du spielst ein junges Mädchen namens Miriam, eine der letzten Splitterbinderinnen der Erde. Dies gibt ihr die einzigartige Kraft, Scherben von Dämonen zu absorbieren und sie zu verwenden, um verschiedene Zaubersprüche zu wirken. Miriam liegt seit zehn Jahren im Dornröschenschlaf. Während dieser Zeit haben sich die anderen Splitterbinder geopfert, um dämonische Kräfte in die Welt zu bringen, um die industrielle Revolution zu stoppen. Oder zumindest bin ich mir ziemlich sicher, dass das passiert ist. Um ehrlich zu sein, ist die Handlung sehr Anime und geht definitiv. Es ist einfach nicht immer einfach, mitzuhalten, wo es langgeht.

Wie auch immer, als sich die Splitterbinder opferten, lebte einer von ihnen. Gebel ist der einzige andere lebende Scherbenbinder und dient als Hauptgegner des Spiels. Er hat in einer nahegelegenen Stadt eine dämonische Burg errichtet. Sie schließen sich Johannes (einem Handwerker) und Dominique (einem Exorzisten) an, um Gebel aufzuhalten.

Was folgt, ist das klassische Metroidvania-Gameplay. Als Miriam haben Sie Zugriff auf eine Reihe verschiedener Zaubersprüche, mit denen Sie die Dämonenhorden bekämpfen können, die in der Burg leben. Jeder Dämon hat seinen eigenen Shard, also musst du sie alle töten, wenn du jeden Shard im Spiel bekommen willst. Die Scherben sind jedoch ein zufälliger Tropfen, sodass Sie möglicherweise irgendwo in der Nähe von 124 Riesenratten ermorden müssen, bevor Sie ihre Scherbe erhalten. Aber wer zählt?

Ja, es kann frustrierend sein, wenn die Scherben nicht fallen, aber der Kampf macht Spaß genug, dass sich das Schleifen von Scherben nie wirklich als Problem anfühlte. Für mich war es nur eine Gelegenheit, verschiedene Shard-Kombinationen auszuprobieren, um zu sehen, was für meinen Spielstil am besten funktioniert. Es gibt über 100 verschiedene Shards, sodass jeder etwas finden sollte, das sich gut anfühlt.

Blutbefleckt: Ritual der Nachtglänzt wirklich, während Sie das Schloss erkunden. Der Kampf ist hart, aber überschaubar. Es gibt genug Feindtypen, um sicherzustellen, dass es durchgehend frisch bleibt. Die Lichtplattform ist solide und öffnet sich wirklich, wenn Sie neue Fähigkeiten freischalten. Ich habe es auch immer geliebt, wenn Metroidvanias Sie mit verlockenden neuen Geheimnissen necken, die Sie erst freischalten können, nachdem Sie im Spiel weitergekommen sind. Es zwingt Sie, den Grundriss der Burg wirklich zu lernen, wenn Sie das Beste aus der Erfahrung herausholen möchten.



Wenn Sie zu den Bosskämpfen kommen, fällt das Gameplay etwas aus. Die großen Kämpfe sind nicht schlecht, aber ich hatte das Gefühl, dass viele von ihnen nur verherrlichte normale Begegnungen waren, weil die Schwierigkeit von ihnen einfach so hoch und runter ist. Die ersten beiden Bosskämpfe waren zum Beispiel großartig. Sie waren hart genug, dass es ein paar Versuche brauchte, um ihre Muster zu lernen, und ich fühlte mich vollendet, als ich sie endlich ablegte. Mit Ausnahme eines anderen Kampfes habe ich mich jedoch bis Ende des Jahres durch jeden anderen Boss gekämpftBlutbefleckt.

Damit will ich auch nicht angeben. Ich habe gerade eine OP-Shard-Kombination gefunden und konnte die großen Kämpfe ohne Rücksicht auf ihre Mechanik durchgehen. Ich weiß nicht, ob ich es schlechtes Spieldesign nennen würde, aber es hat es geschafftBlutbeflecktBosskämpfe fühlen sich unglaublich einfach an. Glücklicherweise gibt es zwei schwierigere Schwierigkeitsgrade und nachdem ich diese freigeschaltet hatte, gefiel mir ihre Herausforderung ziemlich gut. Auch ohne großartige Bosskämpfe ist das Spiel immer noch voller Inhalt. Ich habe ungefähr 18 Stunden gebraucht, um 100% der Karte freizuschalten und das Spiel zu beenden. Dabei sind die Modi Boss Rush und Speed ​​Run noch nicht einmal berücksichtigt, die Sie nach Beendigung der Kampagne freischalten.

'Blutbefleckt: Ritual der Nachtglänzt wirklich beim Erkunden.“

Grafisch , das Spiel ist meist unauffällig. Es sieht gut aus und passt gut zum Stil, aber es wird keine Grafikkarten in Brand setzen. Das gesagt,Blutbefleckttropft mit diesem KlassikerCastlevaniaStil. Die Gothic-Themen durchdringen das Spiel von Anfang bis Ende und heben es von anderen modernen Metroidvanias ab. Es gibt so viele kleine Details, die wirklich zur Atmosphäre beitragen. Es gibt einen Raum mit einem drehbaren Bücherregal für eine Tür. Das sieht man nie wieder, aber in Bewegung sieht es so cool aus. Diese kleinen Details sorgen dafür, dass Sie sich wie in einem Schloss fühlen, das von einem geistesgestörten Verrückten entworfen wurde.

Der Stil wird durch eine wunderschöne Orchesterpartitur ergänzt. Komponist Michiru Yamane ist kein UnbekannterCastlevaniaund Igarashi (sie hat ihre Knochen komponiertSymphonie der Nacht, immerhin), aber sie hat sich hier wirklich selbst übertroffen. Die Musik wird während der Erkundung manchmal ausgeblendet, was angesichts ihrer Qualität bedauerlich ist. Wenn es jedoch trifft, trifft es hart. Während ich spielte, räumte ich manchmal einen Raum auf und saß dann einfach nur da, während ich Hausarbeit machte, um der Musik zuzuhören. David Hayter bringt auch seine ikonische Synchronsprecherarbeit zuBlutbeflecktals ein weiterer Kämpfer, der versucht, die Kräfte der Burg zu überwinden.

Das Paket erinnert an Igarashis JahrgangCastlevaniaTitel und fühlen sich gleichzeitig frisch im modernen Meer von Metroidvanias. Das soll nicht heißenBlutbeflecktist aber perfekt. Wie bereits erwähnt, ähnelt die Schwierigkeitskurve eher einem kabbeligen Meer, das sich ein- und auswälzt.Blutbefleckthat auch eine Reihe technischer Probleme, die meinen Enthusiasmus nicht getötet, aber sicherlich beeinflusst haben.

'Blutbefleckt: Ritual der Nachtist ein ausgezeichnetes Metroidvania-Spiel, das zum Entdecken und Experimentieren anregt.“

Während des Spiels läuft das Spiel ziemlich solide. Sie werden in Kämpfen etwas tuckern, wenn Sie 2 Aktionen gleichzeitig ausführen, aber es ist nicht so schlimm. Wenn Sie beispielsweise gleichzeitig auf etwas schwingen, während Sie einen Gegenstand aufheben, friert das Spiel für eine Sekunde ein. Es ist ärgerlich, aber nicht bahnbrechend. Das eigentliche Problem sind die Ladezeiten. Sie sind nicht so lang (fünf bis zehn Sekunden), aber sie sind ziemlich häufig. Oft sprang ich in den nächsten Raum, traf eine Last und fiel dann in den vorherigen Raum zurück. Das wird während der Kampagne unglaublich mühsam und ist wahrscheinlich mein größter KritikpunktBlutbefleckt.

Es gibt auch ein Handwerkssystem, das ermüdend ist. Sie können im Grunde alles im Spiel herstellen, von besseren Scherben über statistiksteigerndes Essen bis hin zu neuen Waffen. Um jedoch die Materialien zu erhalten, um etwas herzustellen, müssen Sie Glück in zufälligen Tropfen im Schloss haben. Für mich fühlte es sich zu langweilig an, um wirklich darauf einzugehen. Ich habe es benutzt, wenn ich es brauchte, aber meistens blieb ich nur bei den Gegenständen, die in Kämpfen fielen. Wie gesagt, auf normalem Schwierigkeitsgrad,Blutbeflecktwar relativ einfach, so dass ich nie das Bedürfnis verspürte, tief in das Handwerk einzusteigen.

Diese Schluckaufe sind im Großen und Ganzen nicht so schlimm.Blutbefleckt: Ritual der Nachtist ein ausgezeichnetes Metroidvania-Spiel, das zum Entdecken und Experimentieren anregt. Es macht unglaublich viel Spaß, die vielen Rätsel zu lösen und die perfekte Scherbenkombination zu finden, fühlt sich fantastisch an. Fans des Genres werden mit dieser Veröffentlichung sehr zufrieden sein. Das heißt, ich denke auch, dass es ein solider Einstiegspunkt ist, wenn Sie sehen möchten, worum es bei dem ganzen Trubel geht. Igavania ist zurück und die Videospielwelt ist besser dafür.