Status von Borderlands 3 mit Mikrotransaktionen von 2K Games geklärt

In dieser Woche hat es viel Aufregung gegeben, sich damit zu befassen Grenzland 3 und Käufe im Spiel, auch bekannt als Mikrotransaktionen. Trotz Bestätigung amGrenzland 3Gameplay enthüllt Ereignis Anfang der Woche, dass das Spiel es Spielern ermöglichen würde, Geld für kosmetische Gegenstände auszugeben. Gearbox-CEO Randy Pitchford kämpfte schließlich gegen die Vorstellung davon als „Mikrotransaktionen“ in einer bizarren Folge von Tweets, die an die Veröffentlichung Game Informer gerichtet sind.

Aus diesem Grund ist die eigentliche Natur von Mikrotransaktionen inGrenzland 3ist etwas unklar und insgesamt nur etwas verwirrend geworden, da Pitchford behauptet hat, dass sie nicht anwesend sind. Glücklicherweise hat sich der Herausgeber des Spiels, 2K Games, jetzt dazu geäußert und dabei hoffentlich alles aufgeklärt.

In einer Erklärung an Spielinformer , sagte ein Vertreter von 2K Games folgendes:

„Spieler haben die Möglichkeit, bestimmte kosmetische Gegenstände wie Charakter-, Fahrzeug- und Waffen-Skins zu kaufen, aber keiner dieser Käufe würde als Pay-to-Win betrachtet oder das Gameplay beeinträchtigen, wie Waffen oder tatsächliche Ausrüstung.“

Da hast du es also. Ja, Mikrotransaktionen werden in vorhanden seinGrenzland 3ob Pitchford diesem Gefühl zustimmen will oder nicht. Ist das eine schlechte Sache, von der er versuchen sollte, sich zu distanzieren? Meiner Meinung nach nein.

Mikrotransaktionen waren nie von Natur aus eine überwältigend böse Sache, die in Videospielen enthalten ist, es sei denn, sie beeinträchtigen das Spielerlebnis irgendwie. Der Grund Star Wars Battlefront II erwies sich für Mikrotransaktionen in Spielen als solch eine Sollbruchstelle, weil die ursprünglich geplante Implementierung die Multiplayer-Erfahrung direkt beeinflusst hätte. Hier inGrenzland 3, die Möglichkeit, neue Skins für deinen Charakter, deine Waffen oder Fahrzeuge zu kaufen, beeinflusst nichts anderes als dein eigenes Vergnügen. Mehr Macht für Sie, wenn Sie sich entscheiden, Ihr hart verdientes Geld auszugeben, um Kosmetik für sich selbst zu besorgen.

Natürlich könnten sich diese Mikrotransaktionen in vielfältiger Weise, die uns noch nicht bewusst ist, bei ihrer Umsetzung als problematisch erweisen. Die Preise für Skins könnten unverschämt sein oderGrenzland 3könnte dir während des gesamten Erlebnisses kaufbare Gegenstände nach links und rechts ins Gesicht schieben. Wir werden noch mehr über diese Mikrotransaktionen erfahren müssen inGrenzland 3, aber auf Basisniveau sollte es noch keine großen Bedenken geben.



Grenzland 3erscheint diesen Herbst am 13. September für PS4, Xbox One und PC im Epic Games Store .