Bungie könnte laut Stellenangebot an einem neuen Schicksalsspiel arbeiten, wahrscheinlich für ein Handyspiel

Laut einer aktuellen Stellenanzeige arbeitet Bungie möglicherweise an einem neuen Spiel, das auf dem Destiny-Franchise basiert.

In den letzten Monaten ist Destiny 2 stetig gewachsen. Nachdem die Free-to-Play-Version Destiny 2: New Light veröffentlicht wurde, erlebte das Spiel eine große Anzahl neuer Spieler. Mit der Veröffentlichung von häufigen Erweiterungen und Updates stehen den Spielern da draußen immer Tonnen von Inhalten im Spiel zur Verfügung.

  • MEHR : Bericht: Zwei „Dragon“-Spiele in Entwicklung für Xbox – ein MMO und andere Destiny-like

Bereits im letzten Jahr hatte Bungie seine Absichten deutlich gemacht – sie werden in absehbarer Zeit keinen weiteren Destiny-Titel veröffentlichen. Die letzte Erweiterung, Beyond Light, wurde im Herbst letzten Jahres veröffentlicht, und wir werden The Witch Queen nächstes Jahr veröffentlichen, nachdem sie sich gegenüber dem ursprünglichen Veröffentlichungsfenster von 2021 verzögert hatte. Nächste Woche wird es ein Destiny-Showcase geben, das wahrscheinlich mehr Informationen über die bevorstehende Erweiterung enthält. Abgesehen davon wird Lightfall 2022 eintreffen.

Bungie könnte laut Stellenangebot an einem neuen Destiny-Spiel arbeiten

Auf die Frage nach Destiny 3 im letzten Jahr hatte Game Director Luke Smith gesagt: 'Wir planen nicht, eines zu machen.' Es scheint jedoch, als hätte Bungie beschlossen, seinen Plan zu ändern.

Die Spekulationen stammen aus der Twitter-Bio von Donya Shirzad , der Executive Producer bei Bungie. In ihrer Biografie heißt es, dass sie für Bungie für die Produktion von zukünftigen Destiny-Spielen verantwortlich ist. Das ist zwar noch ziemlich vage, aber eine Stellenanzeige gibt uns einige weitere Informationen.

Bekommen wir ein Destiny-Handyspiel?

Der neueste Stellenanzeige Von Donya gepostet geht es um einen partnerorientierten Executive Producer. Zu den Aufgaben der Person gehört es, „ein Team aufzubauen, das internationale Partner unterstützt, die mit Destiny IP arbeiten“. Die Tatsache, dass Destiny 2 nicht erwähnt wird, aber die Destiny-IP im Allgemeinen, verrät ziemlich viel, dass bei Bungie definitiv etwas kocht.



Beim weiteren Ausgraben tauchen einige weitere interessante Details auf. Unter den erforderlichen Fähigkeiten wird die Erfahrung in der Entwicklung von Handyspielen erwähnt. Auch die „Reisebereitschaft nach China“ wird erwähnt, was wiederum weitere Hinweise auf ein Handyspiel gibt.

Was können wir also erwarten? An dieser Stelle ist es schwer, zu einem Ergebnis zu kommen. Es könnte Destiny 3 sein, das möglicherweise auch eine mobile Version bekommt, oder es könnte nur ein Spin-off sein, der speziell für Mobiltelefone entwickelt wurde. Wenn man jedoch bedenkt, wie früh es ist, ist es wahrscheinlich, dass wir in Kürze mehr darüber hören werden.