'Call of Duty: Infinite Warfare' möglicherweise im PlayStation Store durchgesickert

Der PlayStation Store von Sony ist dafür bekannt, eine wunderbar produktive Quelle für Lecks zu sein. Fast bei jedem großen Spiel gibt es jemanden (oder etwas) im Hause PlayStation, der zu früh auf einen Knopf drückt.

Diesmal ist es der Titel „Call of Duty: Infinite Warfare“, das heute ohne Bilder von Informationen an der Ladenfront von PlayStation erschien.

Obwohl es keine Möglichkeit gibt, sicher zu sein, dass der Titel korrekt ist, ist es im Moment ziemlich wahrscheinlich.

Das wissen wir dieses Jahr Infinity Ward ist an der Reihe die fallen lassenRuf der PflichtBombe.

Das Studio hat im letzten Jahr oder so einige ernsthafte Talente eingestellt und den Game Director von Rise of the Tomb Raider Brian Horton in die Hände bekommen das ist jetzt Studio Art Director von Infinity Ward , und Naughty Dog Narrative Design Lead Taylor Kurosaki und Lead Game Designer Jacob Minkoff, die jetzt jeweils in ihrem neuen kreativen Zuhause arbeiten als Narrative Director und Design Director .

Laut einer Neckerei eines Brancheninsiders Shinobi602 , das Spiel sollte weiter in die Zukunft gelegt werden als bisherRuf der PflichtSpiele, und der durchgesickerte Titel scheint dieser Rechnung zu entsprechen.

In Anbetracht der Talente, die Infinity Ward engagiert hat, die in der Vergangenheit an stark geschichtenorientierten Spielen gearbeitet haben, wird es interessant sein zu sehen, wie stark die Erzählung des neuen Titels sein wird.



PE4DKHR