Contra: Rogue Corps Review – Unehrenhaft entlassen

Anmerkung des Herausgebers: DualShockers besuchtGegen: Schurkenkorps‘ Auftaktveranstaltung am Wochenende vor der Veröffentlichung, wobei die Hotel- und Reisekosten von Konami übernommen werden. Dort haben wir eine physische Kopie des Spiels für Nintendo Switch zur Überprüfung erhalten. DualShockers ist stolz auf seine Integrität und Ehrlichkeit in den Bewertungen und wir hielten es für wichtig, dies im Streben nach Transparenz preiszugeben.


Gegen: Schurkenkorpsmag eines der schlechtesten Spiele des Jahres 2019 sein, aber es ist auch eines der seltsamsten. Über acht Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Spiels imGegenSerie ist es mit einem Eintrag zurückgekehrt, der sich eher wie ein schrecklicher experimenteller Spin-off aus einer vergangenen Ära anfühlt als eine richtige Wiederbelebung eines klassischen Franchise.Gegen: Schurkenkorpssieht aus und fühlt sich an wie ein Spiel aus der späten Xbox- und PS2/frühen Xbox 360- und PS3-Ära, in dem Unternehmen versucht haben, ihre bemerkenswerteste IP in einem brandneuen Genre und mit einem brandneuen Anstrich zurückzubringen, um ein neues Publikum anzulocken.

Bedauerlicherweise,Gegen: Schurkenkorpspasst eher zu den schlechten Wiederbelebungen dieses Zeitrahmens wieBomberman: Akt NullundRaketenrittereher als die denkwürdigen wieNinja GaidenoderCastlevania: Lords of Shadow.Selbst wenn das Gameplay oder die Online-Community da war, ist dies nicht das Spiel, dasGegenSerie, die gerade benötigt wird, noch sieht es so aus. Trotz gelegentlicher Hoffnungsschimmer dank faszinierender Ideen und guter Steuerung gibt es immer noch viele Balance- und Designprobleme, die weder für einen Twin-Stick-Shooter noch für einenGegenSpiel. Am schlimmsten,Gegen: Schurkenkorpssieht auf Nintendo Switch wie ein schlammiges Durcheinander aus.

„Das ist nicht das Spiel, dasGegenSerie benötigt wird und sieht auch nicht danach aus.“

Um eins klarzustellen, ich schwöre nicht nur auf dieses Spiel, weil ich es nicht magNachteilevon 2D zu 3D springen; Tatsächlich denke ich, dass die zusätzliche Dimension viel Potenzial bietet. Spiele wieNeo Contrabewiesen, dass es auf dem Papier tatsächlich einige Elemente gibt, dieGegen: Schurkenkorpsdas ist nicht von Natur aus schlimm. Ob Sie es glauben oder nicht, die Genres rasanter Top-Down-Shooter und Action-Plattformer verschmelzen tatsächlich anständig. Zumindest in den frühesten Levels des Spiels,Gegen: Schurkenkorpsist in der Lage, diese Fluidität der Originale in einer anderen visuellen Perspektive einzufangen. Der Einbau eines Überhitzungsmessers ließ mich ständig die Waffen wechseln, und das Spiel war eine Herausforderung genug, um immer auf Trab zu sein.

Gegen: SchurkenkorpsSteuerung gut genug für einen Twin-Stick-Shooter, und es gibt eine Menge Abwechslung und Anpassungsmöglichkeiten mit den vier spielbaren Charakteren, aufrüstbaren Waffentypen sowie Körper- und Waffenverbesserungen. Es gibt ein gutes Spiel, das den Geist dieser klassischen Serie im Mittelpunkt vonGegen: SchurkenkorpsEs wurden einfach bei fast jedem Schritt Fehltritte gemacht, um das zu verwässern, und die wenigen vielversprechenden Online-Elemente werden nie ihr volles Potenzial erreichen.

Obwohl ich die Waffenvielfalt gelobt habe, fühlen sich einige Waffen im Einzelspielermodus im Vergleich zu anderen einfach zu schwach an. Wenn Ihr Waffenpaar nicht schnell viel Schaden anrichten und einen großen Bereich um Sie herum abdecken kann, ist dies ein schlechtes Setup. leider macht dies einen großen Brocken ausf Gegen: Rogue Corps ’Waffen machen im Einzelspieler-Story-Modus einfach keinen Spaß. Sich ein wenig untermotorisiert zu fühlen, während man auf eine Gruppe sich schnell bewegender Feinde starrt, erinnert an diesen KlassikerGegenGefühl für eine Sekunde, aber das ging schnell weg, als ich es mit Kugelschwamm-Feinden in einer beengten Umgebung mit einem willkürlichen Zeitlimit mehrmals pro Level aufnehmen musste.

Der Erkundungsmodus lässt Spieler in einigen größeren Levels mit einer nicht-linearen Struktur loslegen, aber ich würde nicht so weit gehen, diese Spiele alleine als Spaß zu bezeichnen. In den ersten Missionen von gibt es tatsächlich einiges an Spaß zu entdeckenGegen: Schurkenkorps,Aber sobald ich Level mit vielen Arenen erreicht hatte, die mich am Fortschritt hinderten und Tonnen von Kugelschwamm-Gegnern sowie wiederverwendete Assets und Versatzstücke hatten, war ich mit dem Spiel fertig. Um eine mögliche Rettung für all dies zu finden, habe ich mich den Multiplayer-Teilen von . zugewandtSchurkenkorps, und wie Sie an einigen meiner früheren Aussagen erkennen können, fand ich diese Erlösung nicht.



Ich würde dir von den PvP-Modi des Spiels erzählen, die interessant erschienen der Enthüllungs-Trailer und starten Sie den Live-Stream, aber ich konnte ihn seit dem Start nicht mehr abspielen. Selbst am Tag der Veröffentlichung hat niemand gespieltGegen: Rogue Corps'PvP-Online. Die einzige Online-Konnektivität, die ich erreichen konnte, war der Online-Koop für die erste Stufe des Story-Modus, den ich jetzt mindestens 5 Mal während der Demo, des Launch-Events und der vollständigen Veröffentlichung mit einem nach ihm benannten Benutzer gespielt habe 6ix9ine. Für alles, was es wert war, hat es Spaß gemacht, sich gegenseitig dumme Verspottungen zu spammen, und der Online-Netzcode schien sehr stabil zu sein. Es ist klar, dass die Entwickler viel Arbeit in den Online-Teil des Spiels gesteckt haben ( es war tatsächlich einer der Gründe, warum Konami Toylogic ausgewählt hat, um dieses Spiel überhaupt zu entwickeln ), aber jeder vonGegen: Rogue Corps'potenzielle Online-Spargnaden sind bei der Ankunft tot, außerhalb von 6ix9ine.

Ich wäre bereit, den Mangel an Spielern online zu übersehen, wenn ich mit einem Kumpel vor Ort Story-Missionen durchführen könnte; erschreckenderweise in einem vonSchurkenkorps'schlimmste Vergehen, das geht nicht. Couch-Koop wird erst ab Level 2 freigeschaltet, und sobald er verfügbar ist, ist er auf die oben genannten Erkundungsmissionen beschränkt. Willst du wissen warum? Der offizielle Bewertungsleitfaden fürGegen: Schurkenkorpsversucht es mit folgender Aussage zu begründen:

„Couch Co-Op bietet verschiedene Missionen, eine andere Kameraperspektive – das ist für Contra von entscheidender Bedeutung. Das weiß auch Lead Producer Nobuya Nakazato, der seit Contra III: The Alien Wars an dem Franchise arbeitet. Während die Hauptkampagne also um diese frei schwebende Kamera herum aufgebaut ist, funktioniert das nicht, wenn zwei Kumpels nebeneinander auf einer Couch spielen. Geteilter Bildschirm war einfach keine Option.“

Einige dynamische Kamerawinkel sind der Grund für einen so wichtigen Teil vonGegenüberträgt sich nicht auf die Hauptteile vonSchurkenkorpsist eine schwer zu schluckende Pille. Diese ganze Denkweise stützte sich auf einen Teil des Spiels, den niemand beim Start annimmt. Irgendwie konnten Konami und Toylogic einen wichtigen Teil vonNachteileIdentität und entschied sich, einen Workaround-Modus zu implementieren, anstatt die Haupterfahrung zu optimieren, um Koop zu unterstützen. Sobald die Spieler die düsteren Teile des Story-Modus erreicht haben, werden sie sich sehnlichst wünschen, dass lokaler Koop außerhalb von Erkundungsmissionen eine Sache wäre.

Trotz all dieser Probleme möchten Spieler wie ich zumindest in der Lage sein, sich der Grafik des Spiels zuzuwenden und etwas zu finden. Während Emilio Lopez 'Kunst im Comic-Stil in Zwischensequenzen großartig ist,Gegen: Schurkenkorpssieht schlecht aus während des Spiels. Auf PC, PS4 und Xbox One würde es bereits veraltet aussehen, und wie man vermuten könnte, sieht es auf Nintendo Switch noch schlimmer aus, insbesondere im angedockten Modus. Das Aliasing ist schrecklich und die Bilder sehen schlammig genug aus, wenn es so aussieht, als wären einige der Texturen nicht vollständig geladen. Schatten zeigen sich nur einmal in einem blauen Mond, was der größte Indikator dafür sein kann, wie weit hinter der Zeit zurückgeblieben istGegen: Schurkenkorpsist als Ganzes.

„…eines der am schlechtesten aussehenden Spiele eines großen Verlags in den letzten Jahren.“

Wenn ich eine schlecht gerenderte Pfütze ohne Beleuchtung oder Effekte sehe, werde ich einfach traurig, was dieses Spiel neben all seinen anderen Problemen nicht braucht. Sofern diese hauseigene Engine kein ernsthaftes Upgrade erhält, sollte Konami in Erwägung ziehen, auf Unity oder Unreal Engine 4 umzusteigen, damit ihre Spiele in Zukunft zumindest passabel aussehen.Gegen: Schurkenkorpsfühlt sich nicht nur wie diese seltsamen 2000er-Revivals an, es sieht auch auf die schlimmste Art und Weise aus. Ich habe den seltsamen Ton des Schreibens noch nicht einmal erwähnt, da dieses Spiel eine überraschende Menge an Fluchen und Meme-Referenzen enthält. Ich glaube nicht, dass irgendjemand damit gerechnet hatGegenSpiel mit einem „ du weißt, ich musste es ihnen antun “ Hinweis auf die Veröffentlichung im Jahr 2019.

„Ich habe Angst, dass das töten wirdGegenendgültig aus.“

Ich mag einige vonGegen: Schurkenkorps‘ Ideen und wollte, dass das Spiel zumindest passabel ist, aber es hat mich in fast jeder Hinsicht enttäuscht. Die lustigen Teile vonGegen: SchurkenkorpsVerschwinde einmal eine knirschende Progressionswand, die die Action auf nur wenige Waffentreffer filtert, lokaler Koop ist in einem Teil des Spiels nicht vorhanden, wo er dringend benötigt wird, das PvP und andere Online-Modi, die viele Anstrengung, die in sie gesteckt wurde, ist bei der Ankunft tot. Außerdem ist dies eines der am schlechtesten aussehenden Spiele eines großen Verlags in den letzten Jahren.

Wie eingefleischtGegenFans haben wohl schon abgeholt oder abgeschworenGegen: Schurkenkorps, die einzigen Leute, für die ich dieses Spiel im Moment als gut sehen konnte, sind eingefleischte Gruppen von Twin-Stick-Shooter-Fans, die online spielen möchten und nicht auf Nintendo Switch spielen. Das ist, gelinde gesagt, eine ziemliche Nische.Gegen: Schurkenkorpsbringt die ganze Serie in eine Position, die so seltsam ist wie ihr eigenes Konzept und ihre eigene Ausführung, und ich befürchte, dass dies töten wirdGegenfür immer weg, damit wir es nie sehen werden dieses 2D-Revival. Naja, es gibt immer Strahlender Chrom.