Death's Gambit Review - Ein zermürbendes Spiel der Präzision und Bestrafung

Jeder glaubt gerne, dass seine Spielkünste beeindruckend sind – die unzähligen außerirdischen Invasoren, die wir vernichtet haben, die militärischen Strategien, an denen wir teilgenommen haben, die Monster und Mutanten, die wir zerstückelt haben; sie alle lassen uns denken, dass es uns ganz gut geht. Es kommt jedoch selten vor, dass ein Spiel mit der Fähigkeit ausgestattet ist, uns wirklich an unsere Grenzen zu bringen.Das Gambit des Todesist bereit, diese Lücke zu füllen.

Das Gambit des Todesist ein von White Rabbit entwickeltes 2D-Rollenspiel mit einem wunderschöne Retro-Ästhetik . Sie spielen als Sorun, einen gefallenen Soldaten, der vom Tod als unsterbliches Wesen auferstanden ist, im Austausch für die Unterzeichnung eines Blutvertrags. Sobald Sie wieder zum Leben erweckt sind, beginnen Sie, durch eine wunderschöne mittelalterliche Umgebung zu wandern, die sich überraschend friedlich anfühlt. Wenn Sie tiefer in seine Mitte reisen, werden Sie schnell feststellen, dass diese Aura der Ruhe nur von kurzer Dauer ist. Sobald Sie die ausgetretenen Pfade verlassen, treffen Sie auf alle möglichen Feinde.

Das Gambit des Todesist keine einfache Hack-and-Slash-Affäre. Stattdessen ist es eher zweidimensionalDunkle Seelen. Jedes Mal, wenn Sie von einem feindlichen Angriff getroffen werden, erleiden Sie enormen Schaden, was bedeutet, dass Sie jederzeit bei sich sein müssen. Darüber hinaus läuft das Spiel auf drei verschiedenen Leistungsmessern; zwei davon sind traditionell und bekannt und repräsentieren Soruns Gesundheit und 'Seelenenergie', die es ihm ermöglicht, Zauber zu wirken. Der dritte ist jedoch ein Ausdauerbalken. Fast jede Aktion, die Sie ausführen, kostet eine bestimmte Menge an Ausdauer. Sei es, Feinde anzugreifen, sich mit Ihrem Schild zu verteidigen, auszuweichen oder sogar zu springen; Das Ausdauermanagement sollte die höchste Priorität des Spielers im Kampf sein. Wenn es in einem kritischen Moment aufgebraucht ist, wird Ihr Gesundheitsbalken sicher nachziehen.

Todesgambit - Cusith

'Die vielen Bosse von Death's Gambit sind während des gesamten Spiels die Stars der Show.'

Obwohl es eine riesige und weitläufige Welt zu erkunden gibt, ist es nicht mehr als eine Unterbrechung der Action zwischen den Bossen und eine Chance, Materialien zu sammeln, wenn Sie es auf Ihren Reisen mit regelmäßigen Feinden aufnehmen.Das Gambit des TodesViele Bosse sind während des gesamten Spiels die Stars der Show. Obwohl es eine zermürbende Erfahrung sein kann, sie anzunehmen, die Ihren Mut auf die Probe stellt, ist das Design einiger dieser fantastischen Kreaturen einfach beeindruckend.

Zu Beginn des Spiels stolpern Sie über den Eulenkönig; eine verdrehte, zuckende Monstrosität mit einem Maul voll gezackter Zähne in der Brust. Später können Sie einige der wahren Schönheiten des Spiels erleben. Cusith zum Beispiel ist eine riesige pferdeähnliche Kreatur, die Sorun in den Schatten stellt. Es ist mit Beton überzogen und bläst Blitze auf diejenigen, die sich ihm widersetzen. Das Erwecken dieses Biests führt zu einem epischen Kampf, während es langsam auf Sie zukommt und eine monumentale Menge an HP aufweist, die Sie durchsetzen können.

Andere Bosse können genauso fesselnd sein, wenn auch nicht im gleichen majestätischen Sinne wie Cusith. Der vergessene Gaian ist ein weiterer gigantischer Feind, der Sorun mit seinen Füßen zermalmen kann. Dieser Felsenritter thront über den Köpfen und trägt ein Schwert, das größer ist als die meisten Gebäude, die Sie während des Spiels sehen werden. Seine langsamen, absichtlichen Bewegungen machen es leicht, seinen Angriffen auszuweichen, aber auf Kosten Ihrer Geduld, wenn Sie an seinem enormen Gesundheitsbalken kratzen. Das Alter dieser uralten Kreatur wird durch die Pflanzen deutlich, die ihren Körper verwurzelt haben und ihr ein echtes Gefühl dafür geben, wie lange dieser Unsterbliche auf dem Planeten war.



Glücklicherweise,Das Gambit des Todesliefert die Werkzeuge, um selbst die größten Feinde zu bekämpfen. Bevor Sie Ihre Reise antreten, treffen Sie die Wahl, mit welcher Charakterklasse Sie spielen möchten. Es gibt sieben verschiedene Variationen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen, und jede spricht einen anderen Spielerstil an. Die Soldier-Klasse baut Seelenenergie durch Blocken auf, während der Kurzstrecken-Assassine für das Ausweichen belohnt wird. Der Blutritter kann Teile seiner Gesundheit wiederherstellen, wenn er Schaden verursacht, und der sichsenschwingende Akolyth des Todes profitiert vom Töten seiner Gegner.

Um das Ganze abzurunden, kann dir die richtige Auswahl an Waffen, Magie und Gegenständen einen fantastischen Stat-Boost verleihen, der neue Kampfmöglichkeiten eröffnet. Einige Magie verursacht Schaden, während sie einem deiner Attribute einen zeitgesteuerten Boost hinzufügt. Wenn man es in den Kampf einarbeitet, kann dies sehen, wie sich die Statistiken übereinander stapeln, was Sorun zu einer vorübergehenden Abrissbirne macht.

Egal, wie Sie es aufteilen, was?Das Gambit des TodesEs geht wirklich um einen Überlebenskampf. Das Spiel ist brutal unversöhnlich und ist sehr stolz auf diese Tatsache. Angriffe von normalen Feinden verursachen viel Schaden. Egal, ob Sie mit explosiven Pfeilen bewaffnete Bogenschützen, zauberwirkende Priester oder die hammerschwingenden Hundewesen in den schneebedeckten Hügeln von Obsidian Vale bekämpfen, Sie können garantieren, dass sie Stücke von Ihrem Gesundheitsbalken schlagen, wenn sie ihr Ziel treffen. Was die Chefs betrifft, ist dies noch wahrer. Das Bollwerk vor den Toren von Aldwynn ist eine riesige Rüstung, die von Wut angetrieben wird und mit einem langen Schwert mit herausragender Reichweite bewaffnet ist. Er wird Verstärkung herbeirufen, während er seine Klinge schwingt und Ihren Gesundheitsbalken schnell in Stücke schneidet. Jeder Schlag reicht aus, um Ihre gesamte Strategie zu überdenken. Aufgrund der oft überheblichen Natur des Spiels haben Sie selten das Gefühl, jemals die Oberhand zu haben.

„Die schiere Größe des erlittenen Schadens macht jeden Schritt zu einer vorsichtigen Angelegenheit und jeden Chef zu einem herausfordernden Unterfangen.“

Die schiere Größe des erlittenen Schadens macht jeden Schritt zu einer vorsichtigen Angelegenheit und jeden Boss zu einem herausfordernden Unterfangen. Wenn Sie in einen Bosskampf eintreten, werden Sie mit einem Todeszähler begrüßt, der Sie daran erinnert, wie oft Sie diesem bestimmten Feind bereits gefallen sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Titeln können Sie einen Zug in einen anderen nicht abbrechen. Sobald Sie also eine Aktionstaste drücken, müssen Sie sich zu dieser Aktion verpflichten. Das bedeutet, dass Sie sicher sein müssen, dass Ihr Angriff landet, oder Sie befinden sich am geschäftlichen Ende eines weiteren Todesbildschirms.

Das Gambit des Todesliebt es, die Philosophie der Unsterblichkeit zu diskutieren und das Konzept des Todes in den Vordergrund ihres Geschichtenerzählens zu stellen. Wenn Sie Bosse erneut besuchen, die Sie in der Vergangenheit getötet haben, werden neue Dialogabschnitte geöffnet, in denen Sie Ihren Mut loben und gleichzeitig Ihre Dummheit für die Rückkehr verspotten. Die Charaktere im gesamten Spiel diskutieren darüber, wie Ihr Mangel an Sterblichkeit Sie zu einem geringeren Krieger machen könnte, während Sie in einen Kampf nach dem anderen stürzen, ohne sich jemals Sorgen machen zu müssen, dass er lebend herauskommt. Es gibt sogar einen Abschnitt, in dem Sie höher gelegene Gebiete erreichen können, um seltene Gegenstände zu sammeln, indem Sie einen Haufen Ihrer eigenen Leichen durchqueren. Je öfter du gestorben bist, desto höher ist der Haufen! Die Hintergrundgeschichte des Spiels, die sich mit Soruns Kindheit und seiner Beziehung zu seiner Mutter befasst, spielt sich auch zwischen den Leben ab.

Todesgambit - Tod

Das Gambit des Todesist ein fantastisch gestaltetes Spiel; die Kontrollen sind eng, die Bosse sind unvergesslich und die Grafiken sind großartig. Jedoch, die unerbittliche Schwierigkeit macht es zu einer mühsamen und manchmal schmerzhaften Angelegenheit. Diese brutale Herausforderung fühlt sich oft eher wie ein Test für die Grenzen der Ausdauer und Beharrlichkeit des Spielers an, als eine angenehme Erfahrung zu bieten. Jede Sitzung ist eine zermürbende Anstrengung, die leider alles in allem abstoßend sein kann. Es zeichnet sich in vielen Situationen aus und würde zweifellos Fans derDunkle SeelenSerie, aber für alles, wasDas Gambit des Todestut gut, es ist unversöhnlich, was die Natur dem Spiel als Ganzes nehmen kann.