Destiny 2 verlässt Blizzards BattleNet Launcher so schnell nicht mehr

Dies war eine großartige Woche für Neuigkeiten zu Activision und wenn Sie ein Fan von sindBestimmung, werden Sie froh sein zu erfahren, dass Bungie das alleinige Eigentum an den wiedererlangt hatBestimmungIP. Trotz der Trennung hat Blizzard das angekündigtSchicksal 2wird auf absehbare Zeit weiterhin im BattleNet unterstützt.

Blizzard hat das bestätigtSchicksal 2wäre nicht obdachlos auf Twitter.

Das Spiel ist das erste Spiel der Reihe, das auf dem PC erhältlich ist, aber es wäre auch das erste Spiel, das nicht von Blizzard stammt, das über den BattleNet-Launcher veröffentlicht wird. Die Kontrolle von Activision über Blizzard hat in den letzten Monaten zugenommen, und der Mitbegründer und ehemalige Präsident Mike Morhaime trat bereits im Oktober zurück, um als Berater zu arbeiten. Morhaime wird das Unternehmen im April endgültig verlassen.

Activision hostet auchCall of Duty: Black Ops 4auf dem BattleNet-Launcher.

Da Bungie die Verlagsverantwortung übernimmt fürBestimmung, ist unklar, wo der nächste Eintrag in der Serie gehostet wird. Bungie könnte einen eigenen Launcher entwickeln, den Titel auf Steam veröffentlichen oder die Entscheidung treffen, in den Epic Games Store zu wechseln.



Es war interessant zu spielenSchicksal 2im BattleNet, um zu sehen, welche anderen Blizzard-Spiele meine Freunde spielen, und ihnen einfach im Spiel Nachrichten zu senden. Das Overlay von Steam bietet einen ähnlichen Dienst, aber die Benutzerfreundlichkeit des BattleNet-Clients kann nicht unterschätzt werden.

Wo auch immerSchicksal 3endet, hoffen wir, dass BestimmungLFG ist irgendwie in das Spiel integriert. Mein Clan ist solide, aber ich würde es wirklich begrüßen, wenn ich nicht zwischen meinem Browser hin- und herspringen müsste, um Leute zu finden, mit denen ich Endgame-Inhalte spielen kann.

Sie können mehr lesen auf die Trennung von Bungie-Activision hier .