DOOM Eternal: The Ancient Gods Soundtrack von Komponisten aufgezogen

Der erste Teil des zweiteiligen DLC-Pakets für DOOM Eternal: Die alten Götter wird nächste Woche erscheinen, und obwohl wir noch nicht viele Add-On-Inhalte in Aktion gesehen haben, wissen wir, dass der Komponist des Basisspiels, Mick Gordon , wird diesmal nicht am Soundtrack arbeiten. Glücklicherweise scheint es nicht die ikonische Musik zu sein, an die schon lange gebunden istUNTERGANGwird in seiner Abwesenheit einen Schlag aussetzen.

Vor kurzem auf Twitter,DOOM ewig: Die alten GötterKomponisten Andrew Hulshult und David Levy gaben uns einen Vorgeschmack darauf, was wir von der Musik im DLC erwarten sollten. In einer Interaktion mit dem BeamtenUNTERGANGAccount hat Hulshult ein Video gepostet, in dem er einige knorrige Gitarrenriffs spielt, die dann über einige neue Gameplay-Aufnahmen von . gelegt wurdenDie alten Götter.

Levy folgte bald darauf und veröffentlichte ein längeres Video, diesmal anstatt sich auf die Percussion- und Keyboard-Arbeiten einzulassen, die in der Partitur zu finden sind. Beide Videoschnipsel zusammen klangen für sich genommen phänomenal und dienten nur dazu, mich daran zu erinnern, warum ich dieses Spiel überhaupt so liebe.

Obwohl ich weiß, dass viele Fans verärgert sein werden, dass Gordon nicht zu dieser Punktzahl beiträgtDie alten Götter, ich bin ehrlich gesagt begeistert zu sehen, was Hulshult und Levy auf den Tisch bringen werden. Ich denke, es ist wichtig, ab und zu die Gänge zu wechseln, und aufgrund dieser beiden Clips bin ich umso mehr daran interessiert, wie der komplette Soundtrack ausfällt.

DOOM Eternal: Die alten Götter – Teil 1erscheint nächste Woche am 20. Oktober und erscheint für PS4, Xbox One und PC. Zusätzlich, DOOM ewigselbst ist jetzt im Xbox Game Pass verfügbar und wird später im Jahr auch für PS5 und Xbox Series X/S erscheinen.