Dragon Marked for Death Review – Inti schafft Zweige und ist erfolgreich

Wenn Sie ein Fan von 2D-Plattformern im Retro-Stil sind, haben Sie wahrscheinlich von Inti Creates gehört. Dieser japanische Entwickler war an der Entwicklung mehrerer Spiele für viele namhafte Franchises beteiligt. Du kennst sie vielleicht am besten fürMega Man 9 & 10oder 2018Blutbefleckt: Fluch des Mondes, aber das Studio hat sich in letzter Zeit tatsächlich mit einer eigenen IP erweitert.Azure Striker Gunvoltund seine Fortsetzungen dienen alle als anständige Weiterentwicklungen des KlassikersMega ManFormel. Inzwischen,Drache zum Tode gezeichnetsetzt auf etwas, das sich einzigartiger und origineller anfühlt als alles, was Inti Creates zuvor getan hat.

Das Spiel ist sowohl ein Rollenspiel als auch ein Plattformer mit Wurzeln imMega Man ZeroundZX-Reihe, die beide zuvor von Inti Creates entwickelt wurden, mit einem überraschenden Fokus auf Multiplayer. WährendDrache zum Tode gezeichnetist im Einzelspielermodus deutlich weniger interessant und einige der Charaktere machen nicht so viel Spaß wie andere, die Welt ist interessant und der Multiplayer und die Spielstruktur sind zwei Dinge, die ich noch nie von einem 2D-RPG-Plattformer gesehen habe .

„…[Dragon Marked for Death’s] Welt ist interessant und die Multiplayer- und Spielstruktur sind zwei Dinge, die ich noch nie von einem 2D-RPG-Plattformer gesehen habe.“

Wenn man an Multiplayer in 2D-Plattformspielen denkt, denkt man normalerweise an kompetitivere Erfahrungen. Spiele können Spieler auf einen Bildschirm sperren, z. B.Turmsturz-Aufstieg, oder sie fügen leichte Kampfmechaniken und interessante Gimmicks hinzu, um sicherzustellen, dass nur ein Spieler gewinnt, wie zum BeispielLaufbogenoder Speedrunner.Drache zum Tode gezeichnetunterscheidet sich von allen oben genannten Spielen.

Wie ich bereits erwähnt habe, im Kern vonDrache zum Tode gezeichnetes gibt einige Elemente aus Spielen wieMega Man ZeroundMega Man ZXan denen sich Fans dieser Spiele festhalten können. Die offenere Struktur der Level, der grafische Stil und die grundlegenden Kämpfe erinnern alle an diese Inti Creates-Klassiker. Davon abgesehen,Drache zum Tode gezeichnetstapelt tiefere RPG-Mechaniken und Multiplayer auf dieses Erlebnis.

Wenn es um die RPG-Mechanik geht, hat jeder Charakter und jeder Feind einen einzigartigen Satz von Statistiken. Charaktere können aufsteigen und Spieler können Fertigkeitspunkte anpassen, spezielle Waffen, die bestimmte Fähigkeiten ausnutzen, sind auf der Karte zu finden und Missionen werden im MMO-Stil einer Drehscheibe ausgeteilt und können mit höherem Schwierigkeitsgrad entweder allein oder mit einer Gruppe wiederholt werden von Freunden.

Es gibt auch vier einzigartige Klassen, wobei jede Klasse eine Nische ausfüllt. Einige von ihnen waren sowohl im Einzelspieler- als auch im Mehrspielermodus ziemlich lustig, während eine Klasse speziell darunter leidet, dass sie ziemlich komplex ist, insbesondere im Einzelspielermodus. Diese Charakterunterschiede sind ein größeres Problem, da Inti Creates das Spiel verkauft.



Drache zum Tode gezeichnetwird tatsächlich in zwei verschiedenen Paketen verkauft. Die erste, Frontline Fighters, enthält die Kaiserin und den Krieger. Wie der Titel dieses Pakets vermuten lässt, konzentrieren sich beide Mitglieder des Drachenblut-Clans mehr auf Angriff und Verteidigung an vorderster Front. Die Kaiserin führt ein Schwert und den Drachenzahn, mit dem sie feuerbasierte Angriffe auf Feinde entfesseln kann. Sie kann am Ende den meisten Schaden von jedem Charakter anrichten, wenn Sie ihre Statistiken richtig zuordnen und während der Abenteuer die besten Waffen ausrüsten.

Sie war ziemlich einfach zu bedienen und ist wahrscheinlich die beste Option für brandneue Spieler, die in Plattformspielen mit RPG-Elementen noch nicht einmal nasse Füße haben. In der Zwischenzeit ist der Krieger der Panzercharakter, der eine langsame, aber starke Axt schwingt, die massiven Schaden anrichten kann, wenn sie gut mit den Polierfähigkeiten seiner Drachenschuppen kombiniert wird. Er hat auch die höchste Verteidigung und den besten Schild aller Charaktere inDrache zum Tode gezeichnet.

Aus diesen beiden Gründen ist der Krieger ein fantastischer Charakter im frühen Spiel, dessen hoher Schadensausstoß das Besiegen ermöglichtDrache für den Tod markiertschwierige frühe Bosse einfacher. Insgesamt ist Frontline Fighters eine großartige Version des Spiels, wenn Sie neu im Genre sind oder einfach nur das Verständnis haben möchtenDrache für den Tod markiertMechanik. Das liegt daran, dass, wie der Titel vermuten lässt, die Charaktere im Advanced Attackers-Paket viel technischer im Einsatz sind.

„Nachdem ich alle vier Charaktere ausprobiert habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Frontline Fighters definitiv das bessere Pack für den Anfang ist.“

Der Shinobi übernimmt in diesem Rollenspiel die Rolle des Schurken und kann bei richtiger Anwendung eine Menge Schaden anrichten. Darüber hinaus ist der Shinobi mit den Drachenflügeln ausgestattet, die ihm die beste Mobilität aller Charaktere bieten. Sie können auch Feinde mit dem Dragon Dash markieren, was noch einfacheren Fernkampfschaden ermöglicht, wenn Sie sich nicht einmal in ihrer Nähe befinden. Dies sind einige eher technische Fähigkeiten, die neue Spieler abschrecken könnten, aber der Shinobi ist ein immens lohnender Charakter.

Schließlich gibt es die Hexe, die sowohl der komplizierteste als auch mein am wenigsten spielbarer Charakter im Spiel ist. Ihre magischen Fähigkeiten können stark sein und eine gute Reichweite haben, aber ihre Verwendung erfordert das Auswendiglernen von Zaubersprüchen, die manchmal mehrere aufeinanderfolgende Tastendrücke in einem Spiel erfordern, in dem Feinde Aggro auf Sie lieben. Sie füllt eine feine Nische im Multiplayer, nimmt aber auch die meiste Arbeit mit der kleinsten Belohnung von jedem Charakter in Dragon Marked for Death ab.

Nachdem ich alle vier Charaktere ausprobiert habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Frontline Fighters definitiv das bessere Pack für den Anfang ist. Der Krieger wurde schnell zu meinem Lieblingscharakter und als den ich die meiste Zeit des Spiels gespielt habe, während die Kaiserin der am einfachsten zu erlernende Charakter ist. Auf der anderen Seite können sich erfahrenere Spieler für die Advanced Attackers entscheiden, wobei der Titel des Packs nicht die Tatsache verbirgt, dass sie schwer zu bedienen sind.

Während der Shinobi meine zweitliebste Klasse ist, ist die Hexe zu nischenhaft und frustrierend, um sie im Einzelspielermodus zu verwenden, um zu empfehlen, fortgeschrittene Angreifer aufzunehmen, wenn Sie nur alleine spielen möchten. Wenn man bedenkt, dass Multiplayer auf derselben Konsole keine Option ist, was in einem Spiel mit umfangreichen Levels enttäuschend, aber verständlich ist, ist es klüger, sich für die einzelspielerfreundliche Option zu entscheiden, es sei denn, Sie wissen genau, dass Sie spielen werdenDrache zum Tode gezeichnetmit Freunden.

Das führt mich auch zu meinem nächsten Punkt und dem größten Fehler vonDrache zum Tode gezeichnet, das Einzelspieler-Erlebnis macht keinen großen Spaß, insbesondere im Vergleich zu früheren Inti Creates-Angeboten. Viele der Spielmechaniken und Level-Layouts sind auf Multiplayer ausgerichtet, und obwohl dies nicht von Natur aus schlecht ist, hat das Spielen hauptsächlich im Einzelspielermodus vor dem Start dieses Problem wirklich hervorgehoben.

Besonders Bosse sind normalerweise ziemlich schwer alleine zu bekämpfen, und einige mehr Mehrspieler-orientierte Funktionen wie das Zeitlimit und die gemeinsame Gesundheitsleiste unten unterbrechen den Fluss des Einzelspielers mehr, als sie sollten. Eine einzelne Zahnraddrehung ist weniger interessant als eine ganze Maschine, die läuft und währendDrache zum Tode gezeichnetist sehr angenehm und anders als vieles, was ich zuvor im Multiplayer gesehen habe, leidet der Einzelspielermodus ein wenig, was seltsam ist, wenn man bedenkt, wie Inti Creates den 2D-Plattformer im Retro-Stil zuvor gemeistert hat.

„Viele der Spielmechaniken und Level-Layouts sind auf Multiplayer ausgerichtet…“

Glücklicherweise sind die Level alle immer noch optisch ansprechend, abgesehen von ein paar Fällen, in denen fallengelassene Gegenstände vor dem Vordergrund zu sein schienen und jedes Level ein unterhaltsames und einzigartiges Gimmick oder einen Story-Fokus hat. Die Geschichte versucht zwar, mit einigen interessanten Themen wie den Vorurteilen des Drachenblut-Clans aus The Divine umzugehen, aber der Großteil der Dialoge war nur passabel und erlag einigen seltsamen Übersetzungsproblemen und Tippfehlern.

'...Drache für den Tod markiertIch hoffe, dass Inti Creates in Zukunft wieder eine besondere Wendung des Genres in Angriff nehmen wird.“

Trotzdem fühlte sich die Welt immer noch interessant an und die Geschichte steht hier nicht im Mittelpunkt. Der Multiplayer und das straffe Gameplay stehen im Mittelpunkt und alle Präsentationsprobleme werden verstärkt durchDrache für den Tod markierttoller Orchestersoundtrack. Diese großartigen Melodien haben die frustrierenderen oder schwierigeren Level im Einzelspieler etwas erträglicher gemacht und hoffentlich wird dies ein Soundtrack sein, zu dem ich in Zukunft immer wieder zurückkehren werde.

Inti Creates hat sich mit dieser neuen IP aus ihrer Komfortzone herausbewegt und etwas geschaffen, das anders ist als alles, was es davor gabDrache zum Tode gezeichnet. Das Ergebnis ist eine interessante Mischung aus Multiplayer-, RPG- und 2D-Plattformer-Mechaniken, die sowohl innerhalb von Intis eigener Aufstellung als auch im breiteren Spektrum der Plattformer auf der Nintendo Switch hervorstechen.

Drache für den Tod markiertDie größten Hindernisse sind die Tatsache, dass die Einzelspieler-Erfahrung manchmal unter dem auf Multiplayer ausgerichteten Design leidet und die Aufteilung des Spiels in zwei Packs auch die Spielerbasis segmentieren oder Online-Server mit zu vielen gleichen Kämpfern füllen kann. Trotz dieser Probleme,Drache für den Tod markiertIch hoffe, dass Inti Creates in Zukunft wieder einen besonderen Spin auf das Genre finden wird.