Everwild Creative Director verlässt Entwickler selten

Es ist die Saison für Studioabfahrten. Erst vor ein paar Tagen haben wir die Nachricht erhalten, dass einer vonHalo InfinitesDirektoren, Chris Lee, hatte das Projekt verlassen . Jetzt hat Rare, ein weiterer Schlag gegen ein Microsoft First-Party-Studio, den Creative Director für seine neue IP verlorenImmerwild.

Wie berichtet drüben bei VGC , Simon Woodroffe, einer der dienstältesten Entwickler des Projekts und Creative Director, hat das Projekt verlassen. Dies wurde von Craig Duncan, Studioleiter von Rare, bestätigt, der sagte:

„Wir danken Simon für all seine harte Arbeit anImmerwildund wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Hinzufügen von „TheImmerwildTeam in guten Händen und leidenschaftlich daran interessiert, ein Spiel zu entwickeln, das den Spielern unvergessliche Erlebnisse in einer natürlichen und magischen Welt beschert.“

Dies wird zwar ein Schlag für das Spiel sein, aber das verbleibende Team haben immer noch einen starken Stammbaum hinter sich . Louise O'Connor, die ausführende Produzentin ist, hat Credits, die Folgendes umfassen:Conkers Bad Fur DayundBanjo-Kazooie: Schrauben und Mutternund Ryan Stevenson, der die Visuals des Projekts leitet, hat daran gearbeitetEs lebe Pinataund Meer der Diebe . Sie waren dieses Jahr auch dabei durchFabellegendenDesigner James Blackham.

Der schöne Titel, der „einzigartige und unvergessliche Erlebnisse“ verspricht, stand an erster Stelle enthüllt auf der XO19 in London letzten November . Obwohl seit der Veröffentlichung nur wenig über das Spiel geteilt wurde, gab uns Rare ein zweiter Blick auf das Xbox Games Showcase im vergangenen Juli . Der neue Trailer bietet einen Einblick in einige der mystischen Kreaturen, denen die Spieler im Spiel begegnen werden.

Derzeit gibt es kein festes Veröffentlichungsdatum fürImmerwildder Titel wird noch treffen Xbox Game Pass am ersten Tag und kommt zu beiden Xbox Series S und Series X , ebenso gut wie Windows 10-PCs .