Final Fantasy Crystal Chronicles Remastered Review – Die langweilige Reise einer Kristallkarawane

Zurück wennFinal Fantasy Crystal Chronikenauf GameCube veröffentlicht wurde, war ich noch ein Mittelschüler. Das Spiel landete in meinen Händen und wird 16 Jahre später immer noch direkt neben mir aufbewahrt. Ehrlich gesagt,QCFwar eines der ersten Spiele in meinem Leben, das ich stundenlang spielen konnte, während ich immer noch dachte, dass es an einigen Fronten unglaublich fehlt. DiesRemasterte Ausgabeerlaubte mir zu überprüfen, ob ich mich als Erwachsener noch so gefühlt hatte. Leider tue ich das immer noch, auch wenn ein Online-Multiplayer-Modus hinzugefügt wurde.

„Das beste Wort um es zu beschreibenFinal Fantasy Crystal Chronikenist bei weitem ‚unkonventionell‘.“

Final Fantasy Crystal Chronikenspielt in einer Welt, die vom Miasma geplagt wird, einem Gift, das für alle vier Stämme tödlich ist, aus denen der Spieler seine Charaktere erstellen kann. Die einzige Möglichkeit, in dieser Welt normal zu leben, besteht im Schutz riesiger Kristalle, die bewohnte Gebiete vor Miasma schützen. Diese Kristalle werden auch langsam verderbt, sodass jede Siedlung jedes Jahr keine andere Wahl hat, als eine Kristallkarawane zu schicken, um die Welt zu bereisen und Myrrhe mitzubringen, eine spezielle Substanz, die Kristalle reinigen kann.Final Fantasy Crystal Chronikenist ein JRPG, Myrrhe kann also offensichtlich nur nach einem Bosskampf tief in den Dungeons gefunden werden.

Das beste Wort um es zu beschreibenFinal Fantasy Crystal Chronikenbei weitem „unkonventionell“. Das Szenario und der Weltenbau sind die besten Aspekte des Spiels, aber die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, ist ziemlich einzigartig. Die Weltkarte des Spiels hat die Form von Straßen, denen deine Karawane folgt, mit Symbolen, die Städte oder Dungeons symbolisieren. Wenn Sie eine Kreuzung erreichen, haben Sie die Möglichkeit, durch Treffen mit anderen Karawanen und verschiedenen NPCs Ereignisse auszulösen, die einige der Überlieferungen enthüllen.

Diese Ereignisse werden dann in Ihrem Tagebuch gesammelt, einschließlich Ihrer Exkursionen in Kerker. Sobald Sie genug Myrrhe für ein Jahr gesammelt haben, was dem Löschen von drei Dungeons entspricht, kehren Sie in Ihre Heimatstadt (die Sie zu Beginn des Spiels genannt haben) zurück, mit einem großen Fest, das Ihre Rückkehr feiert. Dort werden alle Ereignisse, die in diesem Jahr im Spiel passiert sind, in Ihrem Tagebuch rezitiert, wobei Ihre eigenen Charaktere und ihre Familien tanzen und singen. Es ist ein ziemlich schönes Gefühl und gibt einem wirklich das Gefühl, weit gereist zu sein, im Leben und in der Welt.QCFschafft es perfekt, ein Reisegefühl hervorzubringen, vielleicht sogar mehr als einige aktuelle Open-World-Spiele.

Final Fantasy Crystal Chronikenist unkonventionell, da es den Spielern nicht viel sagt – es liegt an Ihnen, zu experimentieren und die meisten Dinge herauszufinden. Ich persönlich mag diese Art, Dinge zu tun, mit Versuch und Irrtum fortzufahren, aber es ist definitiv nicht jedermanns Sache.QCFist ein gewöhnungsbedürftiges Spiel. Es kann ein paar Stunden dauern, oder es kann nie klicken. Das Spiel sagt Ihnen nicht einmal, dass Ihre Heimatstadt nicht bevölkert wird, es sei denn, Sie erstellen tatsächlich mehrere Charaktere. Da jeder Charakter eine Familie mit einem anderen Job hat, den Sie festlegen werden. Sie können nur dann in Ihrer eigenen Stadt Gegenstände kaufen oder schmieden, wenn Sie Charaktere für Händler, Schmied usw. erstellt haben. Sie können auch beeinflussen, was die Familien zu Hause verkaufen, je nachdem, welche Geschenke Sie ihnen unterwegs per Post schicken.



FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition_20200824015004

Jeder Charakter in Ihrem Wohnwagen besitzt sein eigenes Geld und kann Gegenstände nur über ein gemeinsames Lager in Ihrer Heimatstadt eintauschen. Mit dieser Vorgehensweise, komplett mit der Tagebuchaufzeichnung jedes Ereignisses, anstattFinal Fantasy,Kristallchronikenfühlt sich viel mehr wie eine andere Serie von Square Enix an,Romantische SaGa. Etwas, das jetzt im Vergleich zu meiner Jugendzeit absolut Sinn macht, fiel mir im Abspann sofort der Name des Produzenten Akitoshi Kawazu auf, der der Schöpfer desSagaSerie.

Unkonventionell bedeutet nicht unbedingt schlecht, und das alles würdeFinal Fantasy Crystal Chronikeneine fesselnde und immersive Erfahrung, wenn nicht für das Kampfsystem. Im Jahr 2004 dachte ich, es würde den Rest des Spiels verderben, und das tut es immer noch.QCFist ein Action-RPG mit wiederum unkonventioneller Mechanik, die theoretisch zusammenarbeiten. Während Sie spielen, werden Sie jedoch immer das Gefühl haben, dass niemand das Spiel mit der gleichen Einstellung wie ein normaler Spieler wirklich getestet hat. Das Kampfsystem macht einfach überhaupt keinen Spaß. Wie ich bereits erklärt habe, ist das Miasma überall, was bedeutet, dass Karawanen nur sicher reisen können, indem sie einen Kristallkelch tragen, der eine sichere Zone um eine Karawane herum bildet.

Im Dungeon-Erkundungs-Gameplay bedeutet dies eine sehr kleine sichere Zone, die durch einen Kreis um den Kristallkelch dargestellt wird. Wenn Sie diese Zone verlassen, verlieren Sie schnell HP und sterben. Außerdem muss jemand den Kelch tragen: Eine Aufgabe, die ein fliegender Moogle im Einzelspieler übernimmt. Dass Moogle dem Spieler genau folgt, aber auch müde werden kann, was bedeutet, dass Sie auf ihn warten müssen, und es ist ehrlich gesagt ziemlich nervig. Der Kristallkelch kann auch vom Spieler selbst getragen werden, wenn der Moogle müde ist, aber vor allem, um bestimmte Unterbrechungsrätsel zu lösen. Im Mehrspielermodus fehlt der Moogle und es liegt an einem der Spieler, den Kristallkelch zu tragen, und es ist unnötig zu erwähnen, dass die langweiligste Rolle zu erfüllen ist.

Final Fantasy Crystal Chronikenhat keine EXP oder Stufen, und die einzige Möglichkeit, einen Charakter zu stärken, besteht darin, bessere Ausrüstung zu schmieden und nach dem Löschen eines Dungeons ein einzelnes Stat-Upgrade wie 'Stärke +1' oder 'Magie +2' auszuwählen. Auch die vier Stämme im Spiel haben jeweils ihre Spezialisierung. Die Clavat sind Allrounder, die Lilty konzentrieren sich auf Stärke, die Yuke auf Magie und die Selkie auf eine schnellere Ladezeit für Angriffe oder Magie.

Apropos Magie, es gibt keinen MP inQCFentweder, und um Zaubersprüche zu verwenden, müssen Sie zuerst Zaubersteine ​​wie 'Heilung' und 'Feuer' erhalten, indem Sie Monster besiegen. Du verlierst diese Steine ​​tatsächlich, sobald du einen Dungeon geräumt hast. Wenn du dich also auf Magie spezialisierst, musst du sie jedes Mal zurückbekommen. Dies gilt jedoch nicht einmal als Landwirtschaft, da die Drop-Raten äußerst großzügig sind. Die ersten Monster, die Sie töten, nachdem Sie einen Dungeon betreten haben, werden fast immer magische Steine ​​​​fallen lassen. Beachten Sie, dass Sie auch Accessoires verdienen können, die Ihnen jederzeit die Verwendung eines bestimmten Zaubers ermöglichen.

Darüber hinaus können Sie magische Steine ​​​​verschmelzen, um stärkere oder brandneue Magie zu erstellen, indem Sie verschiedene Steine ​​​​in Ihrer Befehlsliste stapeln. Die Reihenfolge, in der Sie sie stapeln, löst ebenfalls unterschiedliche Ergebnisse aus. Einfach gesagt, wenn Sie zwei Feuer in Ihrer Befehlsliste stapeln, werden sie zu Fira. Das Stapeln von drei wird zu Firaga verschmelzen. Diese magischen Fähigkeiten der Stufe 3 sind ziemlich mächtig und machen viele Begegnungen viel einfacher.

Dies ist jedoch ein weiteres Problem des Kampfsystems insgesamt. Die ersten Stunden der Dungeon-Erkundung inKristallchronikenwird sich unglaublich schwierig und unnatürlich anfühlen, wenn Sie sich an das Spiel gewöhnen, aber schon bald werden Sie feststellen, dass es unglaublich einfach, aber auch mühsam und nervig ist. Feindliche Muster sind recht einfach zu merken, und die effektivste Strategie besteht darin, Feinde zu „ködern“. Kommen Sie in ihre Angriffsreichweite, damit sie ihren Angriff einleiten, während Sie sich schnell zurückziehen und so Zeit haben, Ihren eigenen Angriff aufzuladen. Denn aufgeladene Schläge und vor allem Magie, die immer aufgeladen werden muss, verursachen viel mehr Schaden.

Während es einige Variationen gibt, wie zum Beispiel Geisterfeinde, die nur beschädigt werden können, nachdem sie zum ersten Mal mit der heiligen Magie getroffen wurden, kämpfen inKristallchronikensich wie eine sich wiederholende Aufgabe anfühlen. Sie sind auch unnötig lang, sobald Sie beginnen, einige der frühen Dungeons zu wiederholen, jedoch in einem höheren Schwierigkeitsgrad. Die meisten Mobs fühlen sich wie HP-Schwämme an. Es ist leicht, ihnen auszuweichen und mit ihnen fertig zu werden, und doch dauert es ewig, sie zu besiegen.

Auch hier ist das Spiel großzügig mit Drops, sodass Sie nach ein paar Stunden auch einen unglaublichen Vorrat an Phoenix Downs haben – ein Gegenstand, der Sie automatisch wiederbelebt, solange Sie einen in Ihrer Befehlsliste haben. Es macht die meisten Bosse zu einer mühsamen Aufgabe, die Sie erledigen müssen, indem Sie langsam an ihrer HP-Leiste kratzen. Außerdem lässt das Spiel fast immer einen Feind einen Heilungszauberstein fallen lassen, was Ihnen eine einfache und unbegrenzte Möglichkeit bietet, HP wiederherzustellen.

Im Mehrspielermodus ist es nicht möglich, Magic selbst über Ihre Befehlsliste zu fusionieren. Stattdessen müssen Sie sich mit Ihren Teamkollegen abstimmen und jede einzelne Magie, die Sie verschmelzen möchten, im richtigen Moment wirken. Es klingt in der Theorie cool, fühlt sich aber letztendlich nur so an, als würde man dem ohnehin schon lästigen Kampfsystem eine weitere Hürde hinzufügen. Sobald zwei Jahre im Spiel vergangen sind, nachdem ein Dungeon abgeschlossen wurde, wird die Myrrhe in diesem Dungeon wieder aufgefüllt, aber das Layout wird neue, härtere Gegner enthalten. Es gibt auch Dungeons mit hohem Schwierigkeitsgrad nach dem Spiel. Es macht jedoch einfach keinen Spaß, diese zu wiederholen, selbst im Mehrspielermodus. Am Ende des Tages werden Sie sich immer wieder sagen, dass Sie Ihre eigene Zeit und die Ihrer Freunde besser nutzen könnten.

FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition_20200923041159

„Es ist eine Schande, dass viele Verbesserungen der Lebensqualität hätten vorgenommen werden könnenFinal Fantasy Crystal Chronikensind darin nicht vorhandenRemasterte Ausgabe. '

Abschließend möchte ich noch hinzufügen, dass es schade ist, dass viele Verbesserungen der Lebensqualität hätten vorgenommen werden könnenFinal Fantasy Crystal Chronikensind darin nicht vorhandenRemasterte Ausgabe. Bestimmte Probleme sind wirklich verwirrend, wie zum Beispiel die Unfähigkeit, die Statistiken und das Inventar Ihrer Charaktere im Charakterauswahlmenü auf der Weltkarte zu überprüfen. Sie müssen einen Charakter auswählen, in eine Stadt gehen und dann dürfen Sie das Inventarmenü überprüfen. Möchten Sie die Statistiken eines anderen Charakters überprüfen? Du möchtest den Gegenstand, den du im Shop gesehen hast, mit dem Geld eines anderen Charakters kaufen? Sie müssen zur Weltkarte zurückkehren, zu diesem Charakter wechseln und die Stadt erneut betreten.

Apropos Städte, einige von ihnen sind besonders groß und es ist eine angenehme Überraschung. Wenn Sie mit dem Einkaufen fertig sind, hätte eine Abkürzung, um sofort zur Weltkarte zurückzukehren, sehr geholfen, anstatt den ganzen Weg zurück zum Ausgang laufen zu müssen. Es ist unglaublich rätselhaft, dass dem Spiel keine einfachen Verbesserungen hinzugefügt wurden, obwohl das Entwicklerteam so weit gegangen ist, Online-Multiplayer-Crossplay zwischen PS4, Switch und Handy zu machen.

Das Szenario und der Weltbau vonFinal Fantasy Crystal Chronikensind bei weitem die besten Aspekte des Spiels und werden die Spieler voranbringen, Dungeons trotz der Langeweile zu räumen. Einige dieser Fehler wurden im Folgenden korrigiertKristallchronikenSpiele. Womöglich zukünftige Remaster, Remakes oder neue Projekte von Square Enix könnte jeden dazu bringen, sich an die zu erinnernKristallchronikenSerie aus helleren Gründen. In der Zwischenzeit, wenn Sie es wirklich ausprobieren möchtenFFCC Remastered Edition, aus Neugier, Nostalgie oder irgendetwas anderem empfehle ich dringend, die Testversion ( PS4, Schalten) first, die auch Online-Multiplayer ermöglicht.


Anmerkung des Herausgebers: Wir haben das Rippchen über „ungewürztes Essen“ aus dem Geschmackstext entfernt; es ist ein Internetwitz, der definitiv nicht zum Ton des Artikels passt.