Final Fantasy VII Remake hat einen überraschend hohen Fertigstellungsgrad

Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten Videospiele, die die Leute am Ende spielen, bleiben völlig unvollendet. Dies gilt nicht nur für Ihre massiven Open-World-RPGs wie The Witcher III: Wild Hunt , aber auch kürzere Erfahrungen wie Ihre annualisierte Ruf der Pflicht Spiele mit Kampagnen, die normalerweise nur zwischen 6 und 10 Stunden dauern. Woher wissen wir das, könnten Sie fragen? Nun, normalerweise neigen Erfolge und Trophäen für Spiele dazu, die Geschichte zu erzählen.

Die meisten Videospiele scheinen eine freischaltbare Trophäe oder Errungenschaft zu haben, die auftaucht, sobald Sie einen Titel bis zum Abschluss sehen. Wenn Sie sich diese Errungenschaften zum Abschluss des Spiels jemals ansehen, werden Sie feststellen, dass im Durchschnitt etwa 20 bis 40 % der Spiele von denen beendet werden, die sie spielen. Spielrevolution hat letztes Jahr einen ziemlich interessanten Artikel darüber zusammengestellt und einige wichtige Veröffentlichungen aus der jüngsten Vergangenheit untersucht und wie sie sich jeweils geschlagen haben, wenn es darum ging, von den Spielern fertig gestellt zu werden.

Wenn dies alles gesagt ist, ist es ziemlich erstaunlich, wie viele Leute die kürzlich veröffentlichte Version bis zur Fertigstellung gesehen haben Final Fantasy VII-Remake . Obwohl sie erst seit knapp zwei Monaten verfügbar sind, haben fast 50% aller Spieler die letzten Credits gewürfeltFinal Fantasy VII-Remake. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der aktuelle Freischaltprozentsatz für die Destiny's Crossroads-Trophäe, der nach Abschluss des letzten 18. Kapitels des Spiels erhalten wird, bei 48,6%. Das mag auf den ersten Blick nicht sehr hoch erscheinen, aber angesichts der Tatsache, dass dies ein Rollenspiel ist, das durchschnittlich 30-45 Stunden dauert, ist es für so viele Leute etwas schockierend, dass es tatsächlich fertig ist.

Das ist noch beeindruckender, wenn man bedenkt, wie viele ExemplareFinal Fantasy VII-Remakewurde auch schon verkauft. Square Enix hat das enthülltFFVIIRversendet 3,5 Millionen Spieleinheiten rund um den Globus in nur 3 Tagen nach dem Startdatum im April. Seitdem wurde auch berichtet, dass der Titel das meistverkaufte digitale Spiel der Welt war PlayStation Store im April zusätzlich zu an der Spitze der NPD-Charts des Monats . Darüber hinaus war die Markteinführung die beste in der Geschichte des Franchise, sowohl in Bezug auf verkaufte Dollar als auch in Bezug auf Einheiten in den Vereinigten Staaten. Das Endergebnis ist, dass, obwohl es noch relativ neu ist, viele Leute dieses Spiel bereits gekauft haben, was die Gesamtsumme so viel faszinierender macht.

Natürlich befinden wir uns auch mitten in einer beispiellosen Saison, in der viele aufgrund der COVID-19-Pandemie mehr denn je drinnen bleiben. Aus diesem Grund hätten viel mehr Leute als sonst in der Lage sein können, fertig zu werdenFinal Fantasy VII-Remakeinfolge. Das soll nicht heißen, dass die Fertigstellungssumme drastisch niedriger gewesen wäre, aber es ist dennoch interessant, darüber nachzudenken.

Egal wie oder warum so viele Leute gesehen habenFinal Fantasy VII-RemakeBis zum Ende scheint der Fertigstellungsgrad definitiv dem Hype um das Spiel zu entsprechen, der vor der Veröffentlichung im Überfluss herrschte. Wenn sich diese Aufregung auf zukünftige Raten in diesem fortsetztNeuauflageSerie, die Square Enix macht, könnte man sich vorstellen, dass der Verlag den gleichen Verkaufserfolg auch weiterhin haben wird.