Final Fantasy XIV 3.05 Inhalt mit Screenshots detailliert: Alexander Savage Raid und mehr PvP

Final Fantasy XIV: HeavenswardPatch 3.05 wird am 21. Juli veröffentlicht und wird mit der neuen „wilden“ Version des Alexander: Gordiasüberfallen, und mit neu Frontlines PVP-Inhalte .

DerAlexander Gordias: WildRaid erfordert acht Spieler über Stufe 60 und es gibt keine Anforderung für die Gegenstandsstufe (natürlich, wenn du mit einer niedrigen Gegenstandsstufe einsteigst, wirst du abgeschlachtet). Es wird nicht im Duty Finder angezeigt, Sie müssen also Ihre eigene Gruppe bilden. Sie können nur auf jede der vier Etagen zugreifen, wenn mindestens ein Mitglied der Gruppe sie in der aktuellen Woche nicht abgeschlossen hat.

Um den Raid freizuschalten, musst du die Quest „Ein Lied von Dampf und Stahl“ vom Wandering Minnesänger in Mor Dhona. Voraussetzung dafür sind „The Ultimate Ballad“ und „Enigma“, dAlexander: Gordiasund Ultima Weapons extreme Version.

Belohnungen werden wie folgt kommen:

Schatztruhen, die beim Abschließen von Gebieten in Alexander: Gordias (Savage) erscheinen, liefern Ausrüstung. Darüber hinaus erhalten die Spieler eine Seite derGordisches Manifestaus jedem Bereich, die gegen Ausrüstung deiner Wahl eingetauscht werden können.
* Spieler erhalten nur eine Seite desGordisches Manifestpro Bereich jede Woche, wenn dieser Bereich zum ersten Mal ausgefüllt wird.

Wenn Ihre Gruppe Spieler enthält, die ein Gebiet vor dem wöchentlichen Zurücksetzen erneut spielen, verringert sich die Anzahl der Schatztruhen, die nach Abschluss erscheinen.*
Darüber hinaus haben Spieler keinen Anspruch auf Belohnungen aus Schatztruhen sowie Seiten derGordisches Manifestbeim Wiedergeben eines Bereichs vor dem wöchentlichen Zurücksetzen.

* Wenn ein bis vier Spieler in Ihrer Gruppe einen Zug wiederholen, erscheint nur eine einzige Schatztruhe.
Wenn fünf bis sieben Spieler in Ihrer Gruppe einen Zug wiederholen, erscheinen keine Schatztruhen.
Spieler der Gruppe, die ein bestimmtes Gebiet in Alexander: Gordias (Savage) vor dem wöchentlichen Zurücksetzen noch nicht abgeschlossen haben, erhalten eine Seite mit demGordisches Manifest.



Darüber hinaus erhalten wir auch ein neues Frontline-Gebiet der „Seize“-Mode namens Seal Rock, ein malerischer Ort am Meer. Es wird auch neue PvP-Ausrüstung enthalten, die Sie in der Galerie am Ende des Beitrags sehen können.

Hier ein paar Details:

Regeln für das Engagement
Während einer Frontline-Eroberungskampagne helfen die Spieler ihrem Unternehmen, indem sie Daten von allagischen Tomelithen abrufen und Spieler von gegnerischen Teams besiegen. Das erste Team, das die erforderliche Datenmenge gesammelt hat, wird zum Gewinner erklärt, und die verbleibenden Teams werden entsprechend ihrer jeweiligen Bewertungen eingestuft.

Allagische Tomelithen
Die Insel Seal Rock beherbergt uralte Relikte, die als allagische Tomelithen bekannt sind, Strukturen mit Daten, die von den drei Großkompanien begehrt sind. Die Spieler müssen Tomelithen lokalisieren und besetzen, um sie zu aktivieren und ihre Daten zu extrahieren.

Allagische Tomelith-Ränge
Allagische Tomelithen werden auf einem von drei Rängen aktiviert: S, A oder B. Obwohl Tomelithen eine geringere Chance haben, auf höheren Rängen zu aktivieren, enthalten sie eine größere Menge an Daten, die abgerufen werden können, während sie besetzt sind. Im Laufe des Spiels haben Tomeliths eine erhöhte Chance, auf höheren Rängen zu aktivieren.

Belohnung
Alle Spieler erhalten PvP-EP und Wolfsmarken sowie allagische Steine ​​des Rechts und allagische Steine ​​der Esoterik basierend auf ihrer Leistung.