Final Fantasy XIV wurde auf PS4/PS3/PC insgesamt 96.809.761.442 Stunden gespielt: Vollständige Zählung enthüllt

Während derFinal Fantasy XIV: A Realm RebornDer Livestream-Produzent und Regisseur zum 2. Jubiläum, Naoki Yoshida, und der Community-Manager Toshio Murouchi haben die vollständige Zählung des Spiels enthüllt und die Gewohnheiten und Entscheidungen der Spielerbasis der Erfolgreichen beleuchtetFinal FantasyMMORPG.

Wir erfahren, dass das Spiel seit der Veröffentlichung von insgesamt 96.809.761.442 Stunden gespielt wurdeEin wiedergeborenes Reich,das entspricht etwas weniger als elf Millionen Jahren. Interessanterweise hat sich diese Zahl seit letztem Jahr um das 118-fache erhöht, was eine gute Vorstellung davon gibt, wie aktiv die Spielerbasis ist.

japanisch Spieler mögen es, männliche und weibliche Charaktere zu ungefähr gleichen Teilen zu spielen, während männliche Charaktere in Nordamerika viel beliebter sind und Frauen in Europa die Oberhand haben.

Hyur bleibt das meistgespielte Rennen in Japan und Nordamerika, während sich Europa in Richtung Miqo’te neigt. Interessanterweise ist der Au Ra-Anteil immer noch ziemlich gering, vor allem wenn man bedenkt, dass man (zumindest auf Balmung) eine Unmenge Au Ra sieht, egal in welche Richtung man sich dreht. Dies ist jedoch nicht allzu überraschend, wenn man bedenkt, dass diese Umfrage jeden Charakter umfasst, der jemals erstellt wurde, einschließlich derjenigen in den fast zwei Jahren, bevor Au Ra überhaupt eine Sache war.

Das durchschnittliche Niveau liegt in den hohen Zwanzigern und ist seit letztem Jahr gestiegen. Die meisten Spieler spielen gerne DPS-Jobs, während Tanks und Heiler ziemlich ausgeglichen sind. Die beliebtesten Berufe sind Weißmagier und Schwarzmagier, gefolgt von Paladin, Barde und Dragoon.

Limsa Lominsa ist das beliebteste Reiseziel für Äther-Reisen, aber es wird von Ul'dah absolut zerstört, wenn Sie die bevorzugte Stadt in Betracht ziehen, in der Sie Ihren Heimatort festlegen.

Die Twin Adders sind die beliebteste Grand Company, dicht gefolgt von den Immortal Flames, gefolgt vom Mahlstrom.



Wenn Sie sich fragen, wie viel Gil auf allen Servern vorhanden ist, sind es 3.509.727.924.708. Das reicht für 1,7 Milliarden Makeover zu je 2.000 Gil.

Der „Kaisers neue Handschuhe“ (der Name ist ein Wortspiel, inspiriert von „The Emperor’s New Clothes“ von Hans Christian Andersen, da der Artikel unsichtbar ist) ist das beliebteste Glamour-Item, was bedeutet, dass die Menschen wirklich gerne ihre nackten Hände zeigen. An zweiter Stelle steht das Hanf-Camise. Sieht so aus, als ob Damen wirklich gerne einfache Tanktops tragen. Allerdings sieht es bei Highlander-Weibchen tatsächlich aus wie etwas aus Fäden, und das könnte zur Popularität des Artikels beitragen.

Es ist eigentlich interessant zu sehen, dass das Thavanairian Bustier mit Platz 11 ziemlich beliebt ist, wenn man bedenkt, dass es so etwas wie eine Milliarde Gil kostet.

Wir erfahren auch, dass die Spieler zwar einen guten Erfolg beim Abschließen des Alexander-Raids haben, sich die Savage-Version jedoch als schwieriger erweist. Es gelang noch niemandem, den vierten Stock zu betreten.

Dank der Zeremonie der ewigen Bindung heirateten satte 68.000 Paare im Spiel. Es gibt im Spiel alle vier Minuten eine Dame (oder ein Mann), die einem Kerl (oder einem Mädchen) die Fesseln anlegt.

Die Leute sprechen auch sehr gerne über Naoki Yoshida, die seit dem 19. Juni 236.000 Mal im Chat genannt wurde.

Nachfolgend finden Sie alle Folien mit den vollständigen Daten: