Gamer Girl-Ankündigung von Wales Interactive nach Gegenreaktion gezogen

Wales Interactive scheint die Ankündigung von . stark zurückzunehmen Spielermädchen nach einer Gegenreaktion online für den FMV-Titel des Entwicklers FMV Future. Das Spiel wurde so vermarktet, dass es um Ihre Rolle als Moderator geht, wenn Sie beobachten, wie ein Streamer von einem gruseligen Spinner belästigt und verfolgt wird. Es ist deine Aufgabe, sie im Grunde zu retten und der beste Moderator aller Zeiten zu sein. Offenbar war da mehr drin, aber das war im Trailer nicht klar.

Wales Interactive ging zu Twitter erklären dass das Spiel darauf ausgelegt ist, die „Auswirkungen von Benutzerkommentaren und -aktionen auf die psychische Gesundheit eines Streamers“ zu zeigen. Es wurde auch erklärt, dass es sich bei der Geschichte um die „ermächtigende Geschichte einer Streamerin handelt, die mit Hilfe ihrer Moderatorenfreundin die Trolle bekämpft und die giftigen Charaktere in ihrem Stream überwindet“.

Anscheinend dauerte die 'Forschung zu den Streaming-Inhalten von Gamer Girl 4 Jahre und das Entwicklerteam von FMV Future hat Dutzende von weiblichen Streamern interviewt, von denen die meisten online verschiedene Arten von Missbrauch erlebt haben'.

Außerdem klärt esSpielermädchensoll das Bewusstsein schärfen. Und als Antwort auf die Anschuldigungen, dass das Drehbuch von Männern geschrieben wurde, bestätigt Wales Interactive, dass das Drehbuch Mitgeschrieben von Alexandra Burton die auch die Hauptdarstellerin ist und das gesamte Drehbuch improvisiert hat.

Wales Interactive hat sich verteidigt als die Leute anfingen, den Herausgeber als Entwickler zu verwechseln und klarzustellen, dass er das Spiel nicht gemacht hat. Seit der Gegenreaktion scheint es jedoch so, als ob die Ankündigung des Spiels zurückgezogen wurde. Die Pressemitteilung, die ich hatte, wurde zusammen mit dem Pressematerial gelöscht, sogar PC-Spieler hat dies bestätigt. GamesIndustry.biz berichtet, dass der Spielebereich von Wales Interactive gerade nicht erreichbar , Während offizielle Trailer gezogen wurden, können Sie es sich immer noch auf zahlreichen YouTube-Spiegeln ansehen.



Persönlich schien das gesamte Konzept im Allgemeinen schlecht zu sein, und die Botschaft, die der Entwickler und der Herausgeber zu behaupten scheinen, war nicht klar. Es ging zwar darum, das Bewusstsein zu schärfen, aber ich glaube nicht, dass Sie als Moderator spielen, der einem Streamer befehligt, was zu tun ist, funktioniert so gut, wie es sich wahrscheinlich auf dem Papier anhörte. Alanah Pearce hat auf den Trailer reagiert und fasste ziemlich gut zusammen, was daran so schlimm war.

Spielermädchenwurde nur wenige Wochen bekannt gegeben, nachdem die Spieleindustrie zahlreiche Vorwürfe wegen sexueller Belästigung und Missbrauch gesehen hatte Studios , Steckdosen und Gemeinschaften ans Licht kommen.

Derzeit ist das Schicksal des Spiels noch unklar. Wales Interactive scheint sicherlich alle Ankündigungsmaterialien entfernt zu haben, aber ob sie sich aus der Veröffentlichung zurückziehen oder mit dem Entwickler zusammenarbeiten, um einen genaueren Trailer zu erstellen, ist eine andere Frage. Wenn man bedenkt, wie lange die Erstellung des Spiels gedauert zu haben scheint, bezweifle ich, dass es vollständig abgetötet wird und wir es vielleicht in einem neuen Licht sehen werden.

Spielermädchensoll im September auf Nintendo Switch, PC, PS4 und Xbox One erscheinen.