Ghost Recon Wildlands – Die Erweiterung „Fallen Ghosts“ erscheint am 30. Mai für Inhaber des Season Pass; 6. Juni für alle anderen

Heute gab Ubisoft bekannt, dass die zweiteTom Clancys Ghost Recon Wildlands’Erweiterung — betiteltGefallene Geister —wird voraussichtlich am 30. Mai erscheinen, wenn Sie Inhaber eines Season Pass sind.

Laut Ubisoft,Gefallene Geisterist eine direkte Fortsetzung vonGhost Recon Wildlands‘Hauptgeschichte. Eine Beschreibung lautet:

Nach dem Fall des Santa-Blanca-Kartells fällt es den Streitkräften der Unidad schwer, die Stabilität aufrechtzuerhalten – was dazu führt, dass unser fiktives Bolivien in einen Bürgerkrieg verfällt. Um die Ordnung wiederherzustellen, rufen sie zu den Waffen: Jeder, der bereit ist, beim Wiederaufbau des Landes mitzuwirken, ist herzlich willkommen. Dies zieht die Aufmerksamkeit grober Art auf sich – in Ungnade gefallene Special Forces-Trupps, ehemalige Kartellmitglieder, Söldner und Kriminelle aus ganz Südamerika – alle nach der Gelegenheit, sich etwas von der alten Infrastruktur von Santa Blanca zu ihrem eigenen Vorteil zu schnappen.

So entsteht eine neue Fraktion: „Los Extranjeros“ (Die Ausländer). nicht so wieBandAusländer, Los Extranjeros sind nicht besonders daran interessiert, herauszufinden, was Liebe ist – diese Burschen sind viel mehr daran interessiert, dem Aufruf von Unidad zu folgen, alle amerikanischen Agenten auszuschalten, die sich noch auf bolivianischem Boden verstecken.

Vor diesem Hintergrund werden die Ghosts auf eine letzte Mission geschickt: Holen Sie die verbleibenden US-Bürger ab und bringen Sie sie aus dem Land. Doch als ihr Helikopter unterwegs abgeschossen wird, stecken sie ohne fremde Hilfe mitten im Dschungel fest, und die gut ausgerüsteten und schwer bewaffneten Los Extranjeros nähern sich. Oh, wie sich das Blatt gewendet hat: Die Jäger sind jetzt die Gejagten.

Los Extranjeros sollen in vier Haupttypen vorkommen. Die erste: Gepanzerte, die mit schweren kugelsicheren Platten ausgestattet sind, was sie im Nahkampf besonders gefährlich macht. Die zweite ist Elite Snipers, die über fortschrittliche Bewegungsdetektoren verfügen und offensichtlich böse Scharfschützen sind. Der dritte sind Jammer, die Störgeräte in ihren Rucksäcken haben, die es ihnen ermöglichen, Drohnen zu neutralisieren und elektronische Geräte zu stören. Und die vierte ist Covert Ops, die einen neuen Prototyp einer Tarnvorrichtung haben, der sie im Wesentlichen unsichtbar macht. Außerdem führen sie eine Armbrust, was für sich genommen schon ziemlich cool ist.



Gefallene GeisterIn der Missionskampagne 15 werden die Spieler vier Bosse in drei verschiedenen Regionen besiegen. Zu den Gebieten gehören Dschungel und Sumpfland, komplett mit einem überarbeiteten Wettersystem, um die Dinge „intensiver“ zu machen. Und genau wie die Hauptkampagne ist das Ganze im Vier-Spieler-Koop spielbar.

Insbesondere beginnt die Kampagne die Spieler mit einem neuen Charakter der Stufe 30, der mit allen wichtigen Spielfähigkeiten ausgestattet ist. Die Levelobergrenze wurde ebenfalls auf 35 erhöht. Außerdem gibt es neun neue freischaltbare Fähigkeiten (einschließlich physischer Fähigkeiten), sechs neue Waffen und vier neue Nebenaktivitätstypen, jede mit einer exklusiven Belohnung. Neue Schwierigkeitsanpassungen für Experte und Fortgeschrittene werden ebenfalls implementiert.

Wie oben erwähnt,Gefallene Geisterwird für Inhaber des Season Pass am 30. Mai und als Einzelkauf (14,99 USD) am 6. Juni erhältlich sein.

Tom Clancys Ghost Recon Wildlandsist für 59,99 USD auf PS4, Xbox One und PC erhältlich.