God of War III Remastered für PS4 erhält eine brandneue Bewertung, die seinen grausamen und sexy Inhalt beschreibt

Normalerweise werden Remaster vom ESRB mit dem gleichen Text bewertet wie ihre ursprünglichen Vorgänger, aber heute ist die amerikanische Bewertungstafel hat eine neue Beschreibung für God of War III Remastered veröffentlicht, die eine umfangreich umformulierte Version von . ist das Original . Und ja, wenn Sie sich gefragt haben, es ist ein M für Reife. Das hat sich nicht geändert.

Inhaltsbeschreibungen : Blood and Gore, Intensive Gewalt, Nacktheit, Starke Sprache, Starker sexueller Inhalt

Bewertungszusammenfassung :

Dies ist ein Action-Adventure-Spiel, in dem die Spieler die Rolle eines halb menschlichen, halb gottähnlichen Spartaners (Kratos) übernehmen, der sich an den Göttern des Olymps rächen will. Das Gameplay zeigt übertriebene Gewalttaten und häufiges, frenetisches Töten. Kratos verwendet doppelkettige Klingen, um Skelettsoldaten, dämonische Hunde, Zentauren, Zyklopen, feuerspeiende Kreaturen und andere Monster zu zerschmettern. Der Kampf ist blutig, mit großen Sprühstößen, wenn Feinde getroffen werden; Blut befleckt oft den Boden, die umgebenden Wände und den Körper von Kratos. Die intensivsten Gewaltdarstellungen treten bei Bosskämpfen mit den Göttern auf. Die Spieler nehmen an Nahaufnahmen und erweiterten Schlachten teil, die durch zeitgesteuertes Drücken der Tasten gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm abgeschlossen werden. Ein Gott wird immer wieder in Felsen und Mauern geworfen; einem anderen werden die Augen mit den Daumen ausgestochen; Der Kopf eines anderen Gottes wird immer wieder in den Boden geschlagen. Einem Boss werden die Beine abgeschnitten, während einem anderen der Kopf abgerissen wird. In einigen Sequenzen befleckt Blut den Bildschirm nach jedem Schlag von Kratos. Die meisten Götter verwandeln sich nach dem „Sterben“ in Staub oder Insektenschwärme oder Wasserkaskaden. Eine Sequenz enthält ein Sex-Minispiel: Die Spieler treffen auf eine Göttin und zwei ihrer Dienerinnen, alle mit nackten Brüsten, die sich halten und streicheln. Wenn die Spieler dies wünschen, können sie sich der Göttin im Bett anschließen; Die Kamera fokussiert dann auf die beiden Mägde, die aus der Ferne zuschauen. Während die Spieler auf Bildschirmaufforderungen reagieren, streicheln sich die Jungfrauen manchmal, während sie Kratos und die Göttin außerhalb der Kamera beobachten. Stöhnende Geräusche sind während der gesamten Sequenz zu hören. Das Spiel enthält einige Aufnahmen hinter den Kulissen, die das Wort „f**k“ enthalten.

Glücklicherweise scheint der Unterschied zwischen den beiden Bewertungen nicht auf tatsächliche inhaltliche Unterschiede hinzuweisen, auch wenn die Umformulierung eigentümlich ist. Kratos wird so wütend, gewalttätig und rachsüchtig wie eh und je auf PS4 erscheinen.