Halo Infinite Fan tötet über 20 Spieler in nur einem zufriedenstellenden Schuss

Lassen Sie jeden Schuss zählen, es sei denn, Sie brauchen nur einen.

Die Spieler haben eine gefühlte Ewigkeit gewartet, nur um einen Vorgeschmack darauf zu bekommenHalo Unendlich. Der kommende Ego-Shooter von 343 wurde ursprünglich angekündigt, zusammen mit der Xbox Series X und S letztes Weihnachten veröffentlicht zu werden, aber natürlich wurde er auf den 8. Dezember verschoben.

Endlich können Fans des langjährigen Franchises seit letztem Monat an der Multiplayer-Beta des Spiels teilnehmen, die das 20-jährige Jubiläum von Xbox und markierteHallo. Mit vielen Clips, die durch die Social-Media-Szene klopfen, scheint es offensichtlich, dass die Spieler die Zeit ihres Lebens haben und einen Großteil des kostenlosen Multiplayers genießen.

In einem auf Reddit geposteten Video wusste ein Spieler sicherlich, wie er seinen Schuss zählen lässt, da er über 20 andere Spieler durchreißt.

Ein Schuss, 20 Kills

In einem neuen Clip, der von Redditor hochgeladen wurde u / raad_altaie , können Sie sehen, wie der Spieler alle anderen Teilnehmer in einer geraden Linie anordnet, wobei darauf geachtet wird, dass alle nach vorne schauen. Als sie sich an die Spitze der Reihe begeben, wechselt der Spieler zu einem sehr mächtigen Scharfschützengewehr, das sich in . befindetHalo Unendlich.

Sie schlüpfen in eine letzte Kontrolle, um sicherzustellen, dass alle in einer Reihe sind, und feuern eine Kugel aus der Waffe ab, die die Leichen der in der Warteschlange befindlichen Spieler in einem ultimativen Kopfschuss zerreißt, der jeden von ihnen tötet.

Offensichtlich führt dies zu einem riesigen Multi-Kill, der in jeder anderen Umgebung äußerst schwierig zu erleben wäre, insbesondere mit nur einer Kugel. Ich bin mir sicher, dass wir im Laufe der Zeit nur noch mehr dieser verrückten Videos sehen werden, die es den Spielern ermöglichen, brillante Momente wie diese inHalo Unendlich.



Halo UnendlichDie Kampagne wird am 8. Dezember über Xbox One, PC und Xbox Series X/S veröffentlicht.