Praktische Vorschau: Multiplayer & Race.Net von Grid 2

Das letzte Mal, als ich mich mit Codemasters zusammengesetzt habe um einen Blick auf ihren kommenden Rennfahrer zu werfen,Gitter 2, zum Multiplayer kann man nicht viel sagen. Ich war begeistert von der Einzelspieler-Kampagne, in der es darum ging, „der Star zu sein“ des fiktiven Patrick Callahan World Series-Rennen , eine Art UFC des Fahrens. Aber diese Aufregung machte mich auch genauso besorgt überGitter 2's Multiplayer, der sich anhörte, als wäre er dieser 'Starqualität' beraubt, die der Einzelspieler anpries. Aber nachdem ich wieder mit Codemasters gesessen habe, um zu diskutierenGitter 2Ich bin froh, sagen zu können, dass sich diese Zweifel als falsch erwiesen haben.

Sehr, sehr falsch.

Ist nicht nurGitter 2Im Multiplayer-Modus geht es genauso darum, „der Star zu sein“ als auch um die Einzelspieler-Erfahrung,Gitter 2scheint auch einige der gleichen 'Next-Gen' -Ideen zu enthalten, über die Sony auf ihrer Konferenz gesprochen hat: Betonung eines starken Gameplays, starker Mechanik und intelligenter Fahrweise ebenso wie die Schaffung einer lebendigen Online-Community und das Teilen Ihrer Erfahrungen mit der Welt.

Grid 2 Multiplayer RaceNet_REPLAY_03

Das Wichtigste zuerst: tutGitter 2's Multiplayer-Gameplay fühlt sich an wie ein Einzelspieler?

Ja.

Das erste, was mir aufgefallen ist, als ich mich mit Ade Lawton von Codemasters und etwa einem halben Dutzend anderer Journalisten zusammensetzte, um den Multiplayer-Modus auszuprobieren, ist, dass es sich anfühltexaktwie der Einzelspieler.Gitter 2Im Multiplayer-Modus ging es immer noch darum, dieselbe Spannung zu liefern, was sie das 'Moment-to-Moment-Drama' nennen, das durch das brutale Gameplay, die präzise Steuerung und die menschlichen Spieler entsteht, die offensichtlich so hart kämpfen wie die KI des Spiels. Auch die kleinen Dinge sind wichtig: Sie erinnern sich vielleicht, dass ich in meiner ersten Vorschau über Schäden gesprochen habe und dass es ein starkes Gefühl von Kontinuität gibt. Wenn ein Teil Ihres Autos herunterfällt, bleibt es dort: Es verschwindet nicht einfach im Land Narnia oder wacht in der realen Welt auf, um herauszufinden, dass es in einer falschen Realität namens Matrix träumt.Es bleibt genau dort, so dass die Spieler jedes Mal, wenn sie zu diesem Teil des Rings zurückkehren, ihn treffen, überfahren oder in etwas anderes stoßen können. Das Gleiche gilt für den Multiplayer, den ich ziemlich cool fand, besonders wenn man bedenkt, wie viel Schaden passiert, wenn Spieler anfangen, hart zu spielen.



In diesem Sinne wurde der gleiche Spielstil gefördert: Für den Multiplayer wurde nichts geopfert. Für Uneingeweihte,Gitter 2kann meistens unversöhnlich sein, manchmal brutal. WährendGitter 2ist kein vollständiges Simulationsspiel oder ein Arcade-Spiel, es neigt definitiv mehr zur Sim-Seite des Spektrums als zur Arcade. Das heißt, Sie können nicht bis zum Ende den Beschleunigungsknopf gedrückt halten: Sie müssen sich wirklich auf das richtige Handling konzentrieren, Ihre Geschwindigkeit kontrollieren und nicht wie ein Wahnsinniger fahren.

Grid 2 Multiplayer Drift_01

Diese Idee wurde uns vom ersten Rennen an in den Kopf gebohrt, als – nur Sekunden in acht – acht Fahrer, die mit schnellen Autos auf den Algarve Sport Circuit in Portugal fuhren, eine Massenkarambolage hatten, die so schlimm war, dass nicht einmal Fox sie auf „World's Deadliest Car“ ausstrahlen würde Stürzt ab.' Es war so schlimm.

Tatsächlich durften wir ein paar verschiedene Strecken in verschiedenen Spielmodi ausprobieren, und es gab einen deutlichen Unterschied zwischen Autos und Strecken. Der Algarve Sport Circuit zum Beispiel war wie die meisten professionellen Rundstreckenrennen: lange Geraden und dann scharfe, scharfe Kurven. Es war ein Fehler, den McLaren wie beim ersten Mal zu verwenden: Wie Lawton sagte, 'es war eine Bestie, die man kontrollieren konnte.' Beim zweiten Mal habe ich den Audi R8 LMS Ultra für besseren Grip verwendet, der viel, viel weniger rutschte als der McLaren und mein Handling drastisch verbesserte (konnte aber mein mangelndes Können nicht korrigieren). Später habe ich den Mercedez Benz SLS AMG benutzt und mich mehr auf mein Handling als auf Geschwindigkeit konzentriert, konnte aber nicht die gleichen Fortschritte erzielen wie beim Audi. Es hat auch nicht geholfen, dass ich fünf oder sechs Mal von rivalisierenden Fahrern gerammt wurde. Aber auch hier ist es wichtig, auf das verwendete Auto und die Strecken zu achten, auf denen Sie spielen. Klingt nach Basiswissen, ist aber wirklich die Kernkomponente für den Erfolg in diesem Spiel.

Grid 2 Multiplayer HUD_02

Strategie ist ein wichtiger Teil des Spiels, genau wie die Einzelspieler-Kampagne. Aggressive und defensive Fahrkünste waren hier sehr hilfreich: An verschiedenen Stellen der Strecke konnte es zu Stapeln kommen, einige versehentlich, andere sicherlich absichtlich. Als ich während eines Checkpoint-Rennens auf dem Pariser Circuit de la Seine fuhr, nutzte ich das hervorragende Handling der SRT Viper GTS, um in entgegenkommende Konflikte hinein- und herauszurutschen, und zog das klassische PIT-Polizeimanöver heraus, um einen Gegner außer Kontrolle zu bringen, während Ich schoss an ihnen vorbei. Ich bin ernsthaft versucht, so viele fahrerische Fähigkeiten wie möglich mit YouTube zu beginnen, um zu sehen, was ich gegen andere Rennfahrer tun kann, wenn ich das nächste Mal das Spiel in die Finger bekomme.

Am aufregendsten war die Online-Langstreckenstrecke in Dubai, auf der wir gefahren sindGitter 2's Liveroutes-System. Dieser Mechaniker erstellt die Strecke, während Sie Rennen fahren, und hält die Spieler bei plötzlichen Streckenänderungen auf Trab, sodass kein Rennen dem anderen gleicht. Durch ein paar verschiedene Durchläufe bemerkte ich einige Änderungen an den Strecken, die wir gefahren sind, wenn auch nicht sehr dramatisch. Versteh mich nicht falsch: Das Gameplay war immer noch brutal und die Tracks waren nicht schwach, aber erwarte im Moment nichts so dramatisches wieSekundenbruchteil's 'Route Change'-Mechanik. Die Liveroutes-Mechanik ist jedoch noch in Arbeit und hat jede Menge Potenzial, um das Feature Nummer eins zu werdenGitter 2.

Das alles beweistGitter 2hat einen Multiplayer, der stark genug ist, um ihn auszuprobieren, aber was unterscheidet ihn von anderen Rennfahrern und von seiner eigenen Einzelspieler-Kampagne?

Race.net.

Grid 2 Multiplayer RaceNet_Screen_09

Als Graham Bromley und Lee Roberts von Codemasters – der leitende Level-Designer bzw. der leitende Race.net-Designer – auftratenGitter 2's Race.net-System erinnerte es mich an die Social Club Crews-Funktion von Rockstar Games, mit Race.net als einzelnem Multiplayer-Profil, das auf alle zukünftigen Spiele von Codemasters angewendet werden kann. Es ist über Desktop, Handy und bald auch über eine mobile App zugänglich, verfolgt Statistiken und verbindet Spieler mit Codemasters-Datenbanken. Und das Verbinden ist der verlockendste Aspekt von Race.net.

Die Spieleindustrie war und wird sich noch mehr auf Konnektivität konzentrieren; Social Gaming, Sharing und Online-Communitys sind in den letzten Jahren exponentiell gewachsen undGitter 2versucht, diese Welle zu ihrem Höhepunkt zu reiten.

In meiner ersten Vorschau habe ich gesagt, dass Ihre Fans eine Art Währung im Spiel sind, vielleicht so groß – oder größer – als Geld: Das gleiche gilt für Race.net. Aber statt fiktiver Fans wird die ganze Welt an Ihrem Steuer sein. Die Spieler werden eine Online-Identität erstellen, die sie mit Tausenden anderer Spieler verbindet, alle mit dem Ziel, die Besten zu sein. Wie der Einzelspieler sind Sie ein Star des World Series Racing und jetzt wiederum ein Star der Welt. Alles was du tust inGitter 2Level Sie auf, verdient Geld und verdient Anhänger. Je erfolgreicher Sie im Wettbewerb sind, Ziele erreichen und zeigen, wie gut Sie sind, desto mehr Anhänger werden Sie wahrscheinlich verdienen. Hinzu kommt die Möglichkeit, Videos direkt auf Facebook, Twitter und Race.net hochzuladen und zu teilen und über Foren mit anderen zu kommunizieren.

Grid 2 Multiplayer RaceNet_Screen_06

Aber die größte Attraktion, die Race.net zu einem praktikablen Social Game macht, ist das Rival System. Vorbei sind die Zeiten endloser Bestenlisten, die von neueren Spielern nicht skaliert werden konnten: Codemasters haben sie durch ein wöchentliches Setup ersetzt, das die Spieler zwingt, auf den Zehen zu bleiben, wenn sie die Dominanz behalten wollen. Das Rival-System versucht auch, Spieler zu verbinden und eine Gemeinschaft von Rennfahrern zu schaffen, die auf den Wettbewerb aus sind: Jede Woche verwendet das Rival-System einen Matchmaking-Service, der Spieler nach Level, Spielstil und Ruhm zusammenbringen kann . Damit die Dinge nicht langweilig werden, gibt es immer neue Rivalen, die jede Woche neue Herausforderer für Ihren Popularitätsthron liefern. Dies ermutigt die Spieler auch, sich gegenseitig Anhänger zu gewinnen und zu stehlen, was wiederum den sozialen Aspekt des Spiels zu seiner stärksten Währung macht.

Wie jede andere Multiplayer-Community (oder Fahrer im wirklichen Leben) gibt es einige, die sich strikt an die Regeln halten, und andere, die ein bisschen schmutzig spielen. Anstatt diese Art von Spielern vollständig vom Spiel auszuschließen, haben Codemasters den Spielern erlaubt, Gegner und Rivalen basierend auf ihrem Spielstil zu suchen, wasGitter 2Tracks, während sie spielen. Wenn Sie Spieler finden möchten, die mit geringerer Wahrscheinlichkeit in Sie hineinknallen, können Sie dies in Ihren Sucheinstellungen festlegen. Wenn dir raue Fahrer und Spieler, die Kurven schneiden, nichts ausmachen, kannst du es nach Belieben mit ihnen aufnehmen. Anti-Griefing- und Anti-Cheating-Mechaniken wurden ebenfalls in das Spiel eingebaut, mit integrierter Kollisionserkennung und Eckenschnitterkennung, die – wenn sie ausgelöst wird – schuldige Rennfahrer mit einer kurzfristigen Leistungseinbuße auf ihre Geschwindigkeit oder ihr Handling bestrafen.

Das alles machtGitter 2Der Multiplayer fühlt sich an wie eine Verschmelzung vonDie Hunger Spiele,Der rennende Mann, undThe Fast, etwas, das die Spieler ermutigen könnte, nicht nur für das Gameplay zu spielen, sondern auch einen Punkt zu beweisen: dass sie die besten und schlechtesten Fahrer sind, die Sie je gesehen haben.

Und ich muss zugeben, ich freue mich, es auch zu beweisen.

Wenn ich jetzt nur den Dreh raus hätte mit diesen Circuit-Ecken…

Da müssen wir noch reinschnuppernGitter 2's patentierter 'Flashback' -Mechanismus, aber ich bin mir sicher, dass er bald vor der Veröffentlichung des Spiels am 28. Mai für PS3, Xbox 360 und PC erscheinen wird.