Harmonia Review – Warum muss ich weinen?

Developer Key hat Liebhaber von Visual Novel 15 Jahre lang mit Tränen in den Augen und herzerwärmenden Geschichten begabt, darunterClannad, umschreiben, undPlanetarier. Jetzt, nach ein paar Verzögerungen, ihre neueste Visual NovelHarmonieist im Westen auf Steam verfügbar. Mit langsamem Tempo und einer glanzlosen Besetzung könnte dieser visuelle Roman jedoch von Keys bemerkenswerteren Veröffentlichungen überschattet werden.

Da es sich um einen kinetischen visuellen Roman handelt,Harmonieist eine Geschichte, die den Leser auf eine Reise durch eine postapokalyptische Welt mitnimmt. Du spielst das Spiel durch die Augen von Phiroid – dieser Weltversion eines humanoiden Androiden – dessen einziger Antrieb darin besteht, Menschen glücklich zu machen. Nachdem du dem nahen Tod entgangen bist, triffst du ein Mädchen namens Shiona, das dich für einen Menschen hält. Sie beschließt, dir zu helfen und gibt dir den Namen Rei.

Key verbringt viel Zeit damit, die Persönlichkeiten und die Beziehung dieser Charaktere zueinander zu entwickeln. Ihre optimistische Einstellung und ihre lässige Art, ihr tägliches Leben zu gestalten, lassen die ersten Kapitel jedoch länger erscheinen, als sie sollten. Es fühlt sich auch angesichts der deprimierenden Einstellung fehl am Platz an.

Die Geschichte stellt zwei weitere Darsteller vor: einen Ladenbesitzer namens Madd, der (wie sein Name vermuten lässt) ständig anschreit und sauer auf Rei ist, und einen jungen Bibliothekar namens Tipi. Es gibt auch andere Städter, aber sie haben keine Illustration oder Stimme, was eine schöne Ergänzung gewesen wäre, anstatt Text vor einem leeren Hintergrund zu lesen.

Key ist normalerweise stolz darauf, selbst mit den kleinsten Besetzungen großartige Geschichten zu erzählen. Im Falle vonHarmonie, sie hätten die Hauptbesetzung etwas kleiner machen können, indem sie Madd entfernt hätten. Seine Einbeziehung in das Spiel erscheint so unnötig, dass jede Interaktion mit dem Ladenbesitzer Zeitverschwendung ist.

Die erste Hälfte des Visual Novel ist ein vorausschauender Marathon, bei dem Reis Aktionen so ziemlich auf seine Stirn gemalt sind. In der zweiten Hälfte setzt diese Geschichte jedoch an und schaltet in die Gänge. Ohne die Geschichte zu verderben,Harmoniewird zum Thriller, was den Visual Novel extrem schwer aus der Hand legen lässt. Jede Szene scheint eine Wendung zu geben, die den Leser in seinen Bann zieht und einen zwingt, ihm zu folgen.

Harmonie-1



Key ist bekannt für viele schöne Illustrationen. Davon abgesehen ist die postapokalyptische Welt vonHarmoniewird ihrer Arbeit nicht gerecht. Über fast jedem Hintergrund wird ein staubiger Körnungseffekt hinzugefügt, der ein braunes Durcheinander erzeugt. Ich kenne den Effekt, den Key hier erreichen wollte, aber er macht das Spiel langweilig, wenn er mit den Leuten aus der Stadt interagiert und den Spieler dazu zwingt, sich die gesamte Szene anzusehen.

Die Rettung für diese staubigen leeren Szenen ist die erstaunliche Musik der Komponisten Shinji Orito und Ryo Mizutsuki. Sie schufen eine Partitur, die den Teilen Leben einhauchte, die sonst eine sinnlose Lektüre gewesen wären. Als die Musik jedoch mit den herzerwärmenderen Interaktionen zwischen den Charakteren gepaart war, konnte ich nicht anders, als mich von Emotionen überwältigt zu füllen – im Grunde habe ich geweint.

Die Charakterillustrationen und CGs stimmen mehr mit Keys früheren Werken überein. Die leuchtenden Farben und der lebendige Ausdruck der Charaktere werden sehr gut angenommen und machen die Geschichte so viel angenehmer. Darüber hinaus ist jede Hauptfigur vollständig auf Japanisch vertont, was immer eine schöne Ergänzung ist.

Während meiner Zeit mitHarmoniemein Spiel stürzte mehrmals ab, da ich verschiedene Einstellungen im Menü änderte. Das wäre wahnsinnig nervig gewesen, hätte ich nicht vorher gespeichert, aber auch weilHarmonieverfügt erst nach Beendigung des Spiels über eine Schnellvorlauf-Verknüpfung.

Harmonie

Für diejenigen, die neu in Visual Novels sind, fühle ich mich wieHarmoniekönnte ein toller Einstieg in das Genre sein. Der Text ist einfach zu lesen und die Handlung wird so erklärt, dass der Leser wenig bis gar nichts verwirren kann.

Harmoniekann in 5 – 10 Stunden abgeschlossen werden und bietet dem Leser eine spannende Geschichte von Freundschaft und Mysterium. Leider hatte ich nach Abschluss des Spiels keinen Anreiz, es erneut zu spielen, wie ich es bei den früheren Titeln des Entwicklers getan habe, wie zPlanetarier.

Nachdem das gesagt worden ist,Harmonieist wunderbar, leidet aber unter einer nicht so wunderbaren Besetzung. Die zweite Hälfte der Geschichte ist gut darin, die Aufmerksamkeit des Lesers zu fesseln und bietet einen starken Abschluss. Fans werden die neueste Geschichte von Key zu schätzen wissen, aber ich will mehr.