Ist Yuga Aoyama der wahre U.A. Verräter in My Hero Academia?

Der VorherigeMy Hero AcademiaKapitel ließ uns glauben, dass Toru Hagakure die U.A. Verräter. Einige Leaks für Kapitel 336 deuten jedoch darauf hin, dass jemand anderes tatsächlich für ihn arbeitet'Alle für einen.'

My Hero Academiaist endlich an einem Punkt angekommen, an dem unsere Helden das Gefühl haben, Shigaraki und All for One besiegen zu können. Dank der Bemühungen von Star and Stripe wurden mehrere Macken in AFO zerstört, wodurch eine Öffnung für Deku und andere geschaffen wurde. Schwierig wird es für die Helden jedoch erst, wenn sie erfahren, dass jemand, der ihnen nahe steht, die ganze Zeit für AFO gearbeitet hat.

My Hero Academia Kapitel 336 Spoiler enthüllt die U.A. Verräter

Kapitel 336 mit dem Titel „Bösewicht“ beginnt mit Deku-, Todoroki- und Bakugou-Training. Bakugou erklärt, dass Endeavour ihm die Cluster-Technik beigebracht hat. Gleichzeitig sehen wir Todoroki, der versucht, die Kontrolle über beide Körperhälften zu erlangen.

In einem anderen Panel sehen wir das Gefängnis, in dem die Helden Gigantomachia festhalten. Nachdem Machia eingesperrt ist, denken Kaminari und Mineta, dass sie den Feind jetzt leicht besiegen können.

Bakugou lässt die Blase aller platzen, indem er feststellt, dass All For One einen Plan B haben muss, um die Vereinigten Arabischen Emirate zu überwältigen. Erstens fanden sie nie heraus, wo sich AFO nach seiner ersten Niederlage gegen All Might versteckte. Zweitens hat Shigaraki ihnen selbst in seiner geschwächten Phase viel Ärger bereitet. AFO zu besiegen ist also nicht so einfach, wie sie denken.

Schließlich sehen wir Hagakure im Wald, wo sie von jemandem erfährt, der „seinen“ Befehl „befolgen“ muss. Erschreckenderweise ist diese Person seit dem Ende des Krieges nicht glücklich und lächelte nicht einmal, nachdem Midoria zurückgekehrt war. Schließlich geht Hagarkure zum Haus dieser Person, die eigentlich Yuga Aoyama ist. Sie hört Aoyamas Eltern sagen, dass er AFOs Befehlen folgen muss, sonst würden sie alle getötet. Kurz gesagt, dieses Panel bestätigt, dass es tatsächlich Aoyama ist, der die wahre U.A. Verräter.

Erschreckenderweise folgt Aoyama seit dem ersten Jahr den Anweisungen von AFO und er war derjenige, der den Standort des Trainingslagers aufgegeben hat. In einer kleinen Rückblende sehen wir, dass Aoyama ohne eine Macke geboren wurde und es AFO war, die ihm eine gewährte. Traurig ist, dass Aoyama von Schuldgefühlen verzehrt wird, nachdem er ständig seine Freunde verraten hat, und er nur den Befehlen von AFO folgt, um seine Familie zu retten.



Danach sehen wir, wie Deku den Ort erreicht, nachdem er von Hagakure über den Verräter gehört hat. Deku konfrontiert Aoyama und seine Eltern, und während die Eltern alles leugnen, bricht Aoyama zusammen und sagt:„Ich bin ein widerlicher Bösewicht, Midoriya.“

Interessanterweise hat uns das Ende des vorherigen Kapitels den Eindruck vermittelt Hagakure ist die V.A. Verräter. In Wirklichkeit war sie jedoch diejenige, die die ganze Zeit nach der Identität des wahren Verräters Aoyama suchte.

Natürlich sind dies die Leaks für Kapitel 336, daher sind sie möglicherweise nicht ganz genau. Lesen Sie also unbedingt das offizielle Kapitel, sobald es veröffentlicht ist Sehen .