Kingdom Come: Deliverance Review – Eine fesselnde, aber letztendlich ungleichmäßige Erfahrung

Kingdom Come: Befreiungvon Warhorse Studios sind mir gleich ins Auge gefallen nach seiner ersten Crowdfunding-Kampagne . Sein erstaunlicher Haken daran, ein sehr realistisches Rollenspiel über einen Charakter zu sein, der kein Genre-Stereotyp 'Auserwählter' ist. Stattdessen wagen Sie sich durch ein historisch genaues Böhmen des Mittelalters, wodurch sich das Spiel von allen anderen RPGs auf dem Markt abhebt – besonders für jemanden wie mich, der es liebt, wie ich etwas über Geschichte zu lernen. Und wannKönigreich: Komm zur Befreiungfunktioniert, es nagelt es wirklich.

Wenn sein einzigartiger Kampf, seine realistische Überlebensmechanik und seine interessante Geschichte zusammenwirken, wird das Spiel zu einem der fesselndsten Rollenspiele, die ich seit Jahren gespielt habe. Leider werden diese oben genannten Dinge auf PS4 meistens durch einige frustrierende Kämpfe, langweilige Wartezeiten und jede Menge Grafikfehler und andere Knicke, die dazu führen, festgefahrenKingdom Come: Befreiungmehr janky als spaß.

'…WennKönigreich: Komm zur Befreiungfunktioniert, es ist wirklich der Hammer.“

Wie die meisten Rollenspiele,Kingdom Come: Befreiungverfügt über eine komplizierte Handlung, die Spieler Dutzende, vielleicht sogar Hunderte von Stunden brauchen wird, um Beat zu entwirren. Davon abgesehen unterscheidet sich dieses Spiel darin, dass es sich nicht um einen Auserwählten mit einzigartigen Kräften wickelt, sondern um Sohn eines Schmieds der nach einer Reihe unglücklicher Ereignisse im kriegszerrütteten Böhmen des 15.

Die Handlung vonKingdom Come: Befreiungdringt auch tief in die Geschichte der realen Welt ein. König Sigismund von Ungarn hat in Böhmen für viel Unruhe gesorgt, nachdem er mit Hilfe einiger Adeliger einmarschiert war, um sich um den heutigen böhmischen König Wenzel zu kümmern. In diesem Strudel kämpfender Kumanen und Tschechen wird Henry, Sohn eines Schmieds im kleineren Dorf Skalitz, einer der wenigen Überlebenden eines verheerenden Angriffs.

Ich habe den anderen Blickwinkel geschätztKingdom Come: Befreiungbringt den typischen mittelalterlichen Konflikt, indem er sich auf jemanden konzentriert, der zunächst ein Leibeigener ist, anstatt auf eine Art Auserwählter

Um den Tod seiner Eltern zu rächen und das Schwert seines Vaters zurückzubekommen, schließt sich Henry den Reihen von Sir Radzigs Gesandten an und findet sich schließlich in einer faszinierenden und einnehmenden Verschwörung wieder, bei der er versucht, einen Aufstand in seinem Königreich zu stoppen. Ich habe den anderen Blickwinkel geschätztKingdom Come: Befreiungbringt den typischen mittelalterlichen Konflikt zum Ausdruck, indem er sich auf jemanden konzentriert, der zunächst ein Leibeigener ist, anstatt auf einen Auserwählten, auch wenn Henry der klare Protagonist seiner Geschichte ist.

Während einige Gespräche aufgrund unattraktiver Animationen oder einer fehlerhaften Kamera unangenehm werden können, habe ich all die verzweigten, gut gesprochenen Dialoge geschätzt. Es gibt auch eine Menge Informationen im In-Game-Codex, die Sie verwenden können, um zu dieser Zeit etwas über Böhmen zu erfahren, sodass einige Geschichtsinteressierte möglicherweise Stunden allein mit diesen Menüs verbringen.Kingdom Come: Befreiungerfüllt seine einzigartige Prämisse, wenn es um die Geschichte geht, aber die Dinge werden etwas ungleichmäßiger, wenn es um die technische und spielerische Seite der Dinge geht.



Lassen Sie uns das größte Problem, das die PS4-Version plagt, zuerst aus dem Weg räumen:Kingdom Come: Befreiungist Gastgeber einer Schar von technischen Knicken und Problemen, die alle zusammenwirken, um eine Erfahrung zu schaffen, die unangenehm werden kann. Man kann ehrlich gesagt manchmal nicht ein paar Minuten im Spiel verbringen, ohne ein technisches Problem zu bemerken, selbst nach vielen großen Konsolen-Patches der Entwickler im letzten Monat.

Pop-In ist sehr verbreitet. Während ich dies in Spielen oft übersehen kann, wenn es sich nur auf winzige Details auswirkt, haben ganze Texturen direkt vor mir mehrere Sekunden gebraucht, um vor mir geladen zu werden. Während Cry Engine 3 das Spiel manchmal sehr schön aussehen lässt, wird die Atmosphäre völlig ruiniert, wenn mehrere Texturen und Teile der Umgebung Probleme beim Laden um Sie herum haben.

Sie können ehrlich gesagt manchmal nicht ein paar Minuten im Spiel verbringen, ohne ein technisches Problem zu bemerken.

Wie ich bereits erwähnt habe, können Animationen sehr erfolgreich sein und einige Unterhaltungen im Spiel ruinieren. Die Framerate tuckert auch in anspruchsvolleren Abschnitten oder Schlachten im Spiel, obwohl sich dies seit der Veröffentlichung leicht verbessert hat. Dann gibt es eine Vielzahl anderer kleinerer Störungen, wie das Steckenbleiben in der Umgebung, das Laden von Feinden in ihren T-förmigen Modellen und der seltene Absturz, obwohl sie jetzt nicht mehr so ​​​​häufig sind wie bei der Veröffentlichung.

Während die PC-Version vonKingdom Come: Befreiungweniger Probleme hat und möglicherweise auch eine leidenschaftliche Modding-Community hat, die möglicherweise einige dieser technischen Probleme verbessern könnte, sind Konsolenspieler auf Updates direkt von Warhorse Studios angewiesen. Während sie aktiv versuchen, diese oben genannten Probleme zu patchen und zu beheben, sind sie auf Konsolen immer noch sehr präsent und auffällig und werden die Erfahrung von jedem beeinträchtigen, der sich nicht dafür entscheidet, dieses Spiel auf dem PC zu spielen.

Dies ist eines der schlimmsten Beispiele für auffällige Textur-Pop-Ins, denen ich auf meiner Reise begegnet bin, und es dauerte fast eine Minute.

Glücklicherweise verbirgt sich hinter all diesen technischen Problemen ein wirklich interessantes Problem, das einige wirklich einzigartige Mechaniken einführt, auch wenn nicht alle davon ausgehen. Kampf inKingdom Come: Befreiungist viel methodischer und manchmal sogar entmutigt im Vergleich zu seinen RPG-Kollegen. In einem Faustkampf oder Schwertkampf bestimmen Sie Ihre Angriffsbahn mit dem rechten Stick und verlassen sich auf fortgeschrittene Bewegungen und gutes Timing, um Ihren Gegner zu besiegen.

Dies macht den Eins-gegen-Eins-Kampf zu einem absolut fesselnden Erlebnis, kann jedoch schnell frustrierend werden, wenn mehr als ein Gegner involviert ist. Dies ist sehr realistisch und könnte geschätzt werden, wenn es richtig ausgeführt wird, aber Kingdom Come: Deliverance zwingt Spieler manchmal in wirklich frustrierende Kampfsituationen, in denen sie immer wieder sterben. Dies, zusammen mit der inkonsistenten Framerate mit einem seltsamen Speichersystem, führt zu einem letztendlich fehlerhaften, wenn auch innovativen Kampfsystem.

Bögen haben auch keine Zielabsehen, daher ist Fernkampf nicht immer eine Option. Ich habe oft meinen Weg gefunden, aus Situationen herauszureden, wenn ich konnte, da es so spieltKingdom Come: Deliverance’sgrößten Stärken. Um Statistiken zu verbessern, die sich auf Dinge wie Kampf, Alchemie und Schlossknacken auswirken, muss Henry die Aufgabe tatsächlich erledigen. Dies ermöglicht es verschiedenen Spielern, sich an ihre bevorzugten Spielstile oder Stärken anzupassen, kann jedoch zu einem Problem werden, wenn Sie in eine Situation gezwungen werden, in der Sie eine Fähigkeit einsetzen müssen, mit der Sie nicht so vertraut sind.

Es gibt auch eine Menge anderer kleinerer Mechaniken und Teile des Weltenbaus, in die Sie sich hineinbeißen können. Viele Quests halten sich an die Uhr im Spiel. Wenn Sie also einen Charakter nicht treffen oder eine Schuld nicht zurückzahlen, wenn Sie sagten, würden Sie in Zukunft mit spürbaren Konsequenzen rechnen. Wie ein Elternteil müssen auch die Spieler Henrys Kleidung, Schmutz, Hunger und Müdigkeit im Auge behalten und entsprechend ansprechen. Henry muss seine Füße ausruhen, wenn er aus großer Entfernung fällt, und Verband anlegen, wenn er blutet.

Das genaue Worldbuilding und das Mikromanagement vieler verschiedener Dinge mit Henry kann gebenKingdom Come: Befreiungein Gefühl von Realismus, das in der Spielebranche seinesgleichen sucht und von jemandem wie mir geschätzt wird, der sich seit Jahren ein solches Rollenspiel wünscht. Wenn das alles ist, was Sie von Kingdom Come: Deliverance erwartet haben, werden Sie nicht enttäuscht sein. Als alles reibungslos lief und lief, war ich von diesem Spiel und seiner Welt mehr fasziniert als von jedem anderen RPG der letzten Zeit.

Leider sind diese Mechaniken wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, da Realismus manchmal mit Spaß kollidieren kann. Es gibt viele langweilige Wartezeiten inKingdom Come: Befreiung.Wenn Sie sich entscheiden, zu schlafen oder schnell zu reisen, außer einer eintönigen Wartezeit, in der Musik oder echte Spielerbeteiligung fehlen. Außerhalb der technischen Einschränkungen entscheiden sich einige Entwickler, den Realismus zu umgehen, um das Spielerlebnis zu verbessern, aber es scheint, als ob Warhorse Studios in diesem Aspekt keine Kompromisse eingehen wollte. Es kann bis zu einem gewissen Punkt geschätzt werden, widerspricht jedoch auch einigen Standardaspekten des Spieldesigns, um Spiele angenehm zu machen.

Während die Entwickler so viel Potenzial wie möglich aus diesem Konzept herausgeholt haben, zu manchmal bemerkenswerten Ergebnissen,Kingdom Come: Befreiungwar ihnen technisch vielleicht ein bisschen zu ambitioniert,

Im Kern vonKingdom Come: Befreiungist ein erstaunliches Rollenspiel mit einer einzigartigen Geschichte und Mechanik, die das Spiel realistischer machen als die meisten Titel zuvor. Leider wird dieses Spiel, insbesondere auf der Konsole, durch eine Menge technischer Probleme und frustrierender Mechaniken aufgehalten, die dieses manchmal fesselnde Spiel langweilig machen können. Die Entwickler versuchen aktiv, das Spiel zu verbessern, aber du nimmst wahrscheinlich am besten die PC-Version, wenn du es wirklich spielen willst.

Während ich rausgekommen binKingdom Come: BefreiungEtwas enttäuscht haben Warhorse Studios immer noch ihr ursprüngliches KickStarter-Versprechen eingelöst, ein realistisches Rollenspiel zu schaffen, das seinesgleichen sucht. Während die Entwickler so viel Potenzial wie möglich aus diesem Konzept herausgeholt haben, zu manchmal bemerkenswerten Ergebnissen,Kingdom Come: Befreiungtechnisch vielleicht etwas zu ambitioniert für sie gewesen, und das merkt man wirklich.