Kotaku UK schließt seine Türen, da die Lizenzrechte auslaufen

In einem Nachrichtenartikel heute Morgen kündigte der Chefredakteur von Kotaku UK, Rich Stanton, an: das Ende der internationalen Gaming-Website . Die in Großbritannien lokalisierte Version von Kotaku schließt nach sechs Jahren voller Nachrichten, Rezensionen und guter alter Modeberichterstattung ihre Türen. Die Nachricht kommt, weil Future Publishing, die Muttergesellschaft von Kotaku UK, beschlossen hat, ihre Lizenz für die Marke Kotaku von G/O Media nicht zu verlängern.

Wie Stanton in seinem Beitrag betont, hat sich das Gaming seit der Erstellung der Website im Jahr 2014 stark verändert. Er fügt jedoch hinzu: „Leider werden wir nicht da sein, um Sie durch sie zu führen.“ Darüber hinaus stellt er klar, dass dies zwar das Ende für die derzeitigen Mitarbeiter der Website ist, es jedoch „nicht unbedingt das Ende einer lokalisierten Version von Kotaku“ ist, da die Rechte an G/O Media zurückgehen und sie sie wieder auslizenzieren können, wenn sie also wählen. Dies ist also möglicherweise nicht das letzte Mal, dass wir Kotaku UK sehen.

Stanton beendet seinen Artikel mit einem Dank an die Mitarbeiter, mit denen er zusammengearbeitet hat, und an die Leser von Kotaku UK. Er sagt in seinem letzten Absatz:

„Abschließend möchte ich mich bei unseren Lesern bedanken und mich verabschieden. Ich hatte immer das Gefühl, dass Sie Spiele lieben, Humor haben und Wert auf gutes Schreiben legen: Das ist es, was wir immer versucht haben, zu liefern. Es tut mir leid, auf Wiedersehen zu sagen. Ich hoffe, Sie haben die Fahrt alle genossen, und bitte nehmen Sie eines von Kotaku UK mit vorweg: Spiele anders sehen.“

Während Kotaku UK möglicherweise geschlossen wird, sind Kotaku AUS, die australische lokalisierte Version der Website, und Kotaku US immer noch in Betrieb. Beide Seiten haben Artikel veröffentlicht, die auf die Nachrichten reagieren und sich von ihrer Schwesterseite verabschieden. Du kannst sie finden Hier und Hier , bzw.



Weitere Informationen zu den Neuigkeiten von Kotaku finden Sie in diesem Artikel auf die Probleme, die letzten Oktober zwischen Kotaku und G/O Media aufgetreten sind direkt hier auf DualShockers.