The Last of Us Teil 2 beweist, dass die Liebe der Anker für ihre Folgen ist

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel erwähnt einige Story-Momente aus Der Letzte von uns Teil 2. Wir empfehlen, zu diesem Stück zurückzukehren, nachdem Sie das vollständige Spiel durchgespielt haben.

Wie unzählige andere Spieler, die abgeschlossen haben Der Letzte von uns Teil 2 , meine Emotionen waren am Ende in Fesseln. Nachdem er fast 40 Stunden damit verbracht hat, seine schöne, aber abweisende Welt zu erkunden, fängt er ein unendlich viele Bilder im Fotomodus , und als ich die unnachgiebig intensive Erzählung aufnahm, hatte ich das Gefühl, einen sehr langen Urlaub mit einer sehr großen, kostenlosen Bar zu brauchen. Ohne Zweifel,Der Letzte von uns Teil 2wurde entwickelt, um Ihnen ein starkes Gefühl für seine Handlungen und Handlung zu geben. Wenn Sie also mit Ekel, Traurigkeit, Wut, Bedauern oder Bewunderung davonkommen, hat Naughty Dog letztendlich seinen Zweck erfüllt. Es gibt keine Helden oder Schurken inTeil 2; niemand „gewinnt“ wirklich. Aber was ich unter der Wut und Rache entdeckt habe, ist, dass Liebe der Anker ist, aus dem diese intensiven Gefühle gewachsen sind. Also im Wesentlichen,Der Letzte von uns Teil 2ist im Kern eine unkonventionelle Liebesgeschichte über die Dinge, die Sie deswegen tun werden.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keine starke Abneigung gegen Abby hatte, als diese Szene mit Joel passierte. Zuerst fühlte ich mich krank, dann wütend und dann ein Gefühl, mit dem ich nicht ganz gerechnet hatte, und das bedeutet, Abbys Handlungen verstehen zu wollen. Was könnte jemanden dazu bringen, ein solches schreckliches Verbrechen zu begehen? Zu dieser Zeit war Abby jemand, zu dem ich absolut keinen Hintergrundgeschichtenkontext hatte, abgesehen davon, dass sie der WLF angehörte und auf Joels Blut aus war. Anstatt Abbys Handlungen als „das ist eine schlechte Person; Ich hasse sie und will, dass sie tot ist“, wollte ich wissen, was diese tiefe Wut rechtfertigte und bekam im weiteren Verlauf meine Antwort. Abbys emotionaler Anker in Der Letzte von uns Teil 2 ist Liebe: die Anbetung, die sie für ihren Vater hegte, der durch die Hände von Joel starb. Ohne dieses anfängliche Gefühl hätte Abby ihre Reise nie angetreten, noch hätte sie ihre tiefsitzende Reaktion von Wut und Rache hervorgerufen.

„Abbys emotionaler Anker inDer Letzte von uns Teil 2ist Liebe: die Anbetung, die sie für ihren Vater hegte, der durch die Hände von Joel starb.“

Es fiel mir leicht, Empathie zu entwickeln, als ich herausfand, was Abbys Motivation antreibt. Hier war eine junge Frau, die den Tod ihres Vaters miterlebt hatte, einer brillanten Ärztin, deren Leidenschaft und Liebe zur Menschheit ihn dazu trieb, Gutes tun zu wollen, aber dies wurde durch Joels Wunsch, das eine zu behalten, was er liebte, zunichte gemacht. Daraus entwickelte Abby ihre ganze Liebe zu ihrem Vater um Vergeltung und die Kehrseite dieser Liebesmünze – Besessenheit. Das hatte Neil Druckmann von Naughty Dog gesagtDer Letzte von unswurde um die Liebe herum gebaut, und Teil 2wurde um Hass herum gebaut , aber dem stimme ich überhaupt nicht zu.Der Letzte von uns Teil 2zeigt uns (meiner Meinung nach), wie weit wir für die Liebe gehen, zu welchen Handlungen sie uns treibt und – am Ende – ist Rache es wert, die Liebe zu verlieren?

Diese Analogie lässt sich auch bei Joel reproduzieren. Ich habe vielen Leuten zugehört, die darüber diskutierten, was Joel am Ende gemacht hatDer Letzte von unsmit Ellie war ein unverzeihlicher Akt des Egoismus und zum Teil haben sie absolut Recht. Aber was manche Leute an Joel vergessen, ist, dass er eine fehlerhafte Person ist, genau wie die anderen Charaktere und auch wir, die Spieler. Als Joel seine Tochter Sarah verlor, brach seine ganze Welt zusammen. Er kämpfte mit dem Leben und hatte im Wesentlichen seine Bestimmung verloren; das war, bis er Ellie traf. Ellie gab Joel diese bedingungslose Liebe zu dem, was ein Vater war, wieder zurück und in seinen Gedanken würde er Himmel und Erde bewegen, um sie nie wieder zu verlieren. Die Idee, dass eine weitere „Tochter“ aus seinem Leben gerissen werden könnte, brachte Joel erneut über den Rand. Also traf er die einzige Entscheidung, die er konnte, und das war, Ellie wegzunehmen und sie um jeden Preis zu beschützen; sogar auf Kosten der Menschheit.

Ich denke, Sie müssten ein Herz aus Stein haben, um nicht zu verstehen, warum Joel diese Wahl getroffen hat, oder zumindest nicht so wahrheitsgetreu mit Ihren eigenen Entscheidungen im wirklichen Leben umgehen, wie Sie ursprünglich dachten. Menschen sind standardmäßig zerbrechliche Kreaturen, die anfällig für Ego, Egozentrik und einen angeborenen Wunsch nach Selbsterhaltung sind, die einen Cocktail aus Zutaten liefern, die später mit erlernten Verhaltensweisen wie Liebe, Freundlichkeit und Empathie vermischt werden. An vielen Punkten in unserem Leben entscheiden wir uns für unseren eigenen Egoismus oder werden ihn letztendlich über das entscheiden, was zum Wohle der Allgemeinheit richtig ist – dies ist Teil der natürlichen Mechanik, die die menschliche Komplexität ausmacht. Zugegeben, dies ist vielleicht nicht so dramatisch oder so schrecklich wie die Situation von Joel und Ellie, aber es liefert immer noch das gleiche Ergebnis. Unsere eigenen Wünsche und unsere Liebe zu etwas (oder jemandem) können das überwiegen, was technisch als „das Richtige“ empfunden wird. Meistens werden wir es trotzdem tun, aus Angst vor Verlust und unserem Bedürfnis zu lieben.



The Last of Us Part II 2 PS4 Naught Dog Artwork e3 2018 Gameplay enthüllt Trailer

'Der Letzte von uns Teil 2ist im Kern eine unkonventionelle Liebesgeschichte über die Dinge, die du deswegen tun wirst.“

Es gibt einen bestimmten Punkt im OriginalDer Letzte von unswo die junge Ellie mit Sam plaudert und er sie fragt, wovor sie am meisten Angst hat. Ellie antwortet: „Ich bin allein; Ich habe Angst, allein zu enden“, und am Ende vonTeil 2, genau das passiert Ellie. Ihr Verlangen nach Rache blendete ihre anfängliche, tief verwurzelte Angst, in einer wilden, lieblosen Welt allein gelassen zu werden. Sie war so geblendet, dass sie Joel Gerechtigkeit widerfahren lassen wollte, dass sie vergaß, dass in ihr immer noch Liebe zu finden war Dina , die ihr mit entfesselter und bedingungsloser Hingabe folgte. Es musste Abby fast ertränken, um ihr klar zu machen, dass dies nicht der Weg war, den sie länger gehen wollte. Das Töten von Abby konnte Joel nicht zurückbringen, und wenn man sah, was das Töten von Joel Abby antat, gab es sicherlich keine Absolution von dem herzzerreißenden Schmerz und der Liebe, die sie immer noch leidenschaftlich für Joel hielt – der Anker, der sie dorthin führte, wo sie jetzt war – brach schließlich durch den blendend roten Nebel.

Für mich wahrscheinlich die überraschendste Beziehung, die ich mitgenommen habe Der Letzte von uns Teil 2 war das zwischen Abby und Lev. Hier sind zwei Feinde, die jahrelang unerbittlich gegen die Lager des anderen gekämpft haben, ohne es wirklich in Frage zu stellen. Wir finden bald heraus, dass Lev ein sehr behütetes Leben geführt hat; seine Naivität und Unschuld sind hauptsächlich auf die raue und reglementierte Umgebung der frommen Seraphiten zurückzuführen. Aber obwohl er darauf trainiert ist, die WLF zu töten, zu der Abby gehört, hilft er ihr, weil er die Traditionen der Seraphiten in Frage stellt. Die beiden bilden eine einzigartige und abhängige Beziehung; Sie legen ihre Differenzen zunächst beiseite, um Levs Schwester zu helfen, aber es entwickelt sich bald eine schöne Verwandtschaft. Obwohl Abbys Absichten von ihrem Erlösungsbogen herrühren, lernt sie Lev zu lieben und zu pflegen, als wäre er ihr eigenes Kind. Ein Teil davon kann darauf zurückzuführen sein, dass sie sich in Lev gesehen hat, als sie jünger war und ihren Vater verloren hat, wie Lev seine Mutter verloren hat.

„Auch wenn Abbys Absichten von ihrem Erlösungsbogen herrühren, lernt sie Lev zu lieben und zu pflegen, als wäre er ihr eigenes Kind.“

So viel wieDer Letzte von uns Teil 2sich durch seine Erzählung und sein Gameplay in den endlosen Kreislauf der Gewalt umgibt, glaube ich, dass Naughty Dog es den Spielern überließ, herauszufinden, was die wahre Botschaft dieser Fortsetzung war. Für mich hätte es nicht klarer sein können, als dass die Liebe im Mittelpunkt fast jeder Handlung ihrer Charaktere stand und wie sie die Menschen dann zu unbestreitbaren Taten trieb. Es zeigte, dass das, was wir über Liebe wissen, manchmal viele Komplexitäten und hässliche Gesichter hat und dass jeder, der es jemals erworben hat, wissen wird, dass es nicht nur Schmetterlinge und Regenbogen sind; es ist brutal, beängstigend, einsam und schmerzhaft. Ohne sie glaube ich wirklichDer Letzte von uns Teil 2hätte es nicht gegeben, noch hätte es eine so eindrückliche Reaktion nicht nur auf die Charaktere, sondern auch auf die Spieler gehabt.