Spät zum Spiel: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots

„Late to the Game“ ist unsere redaktionelle Reihe, die klassische Titel aus der heutigen Perspektive betrachtet und ihren Einfluss und ihr Erbe aus der Perspektive derer reflektiert, die sie zum ersten Mal spielen.

Zur Feier der bevorstehenden Veröffentlichung vonMetal Gear Solid V: The Phantom PainDiese Woche richten wir unsere Aufmerksamkeit auf dieMetallgetriebe massivSerie durch Rückblick auf den vierten Teil der Serie,Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots, wurde ursprünglich 2008 für PS3 veröffentlicht. Wir werden die Hauptfolgen der Serie regelmäßig aufzeichnen und aufholenDer Phantomschmerz's Release diese Woche.

Weitere Informationen zu unseren „Late to the Game“-Raten auf die serie, du kannst Schauen Sie sich unsere Eindrücke von an Metallgetriebe massiv und Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty , Metal Gear Solid 3: Schlangenfresser , und lesen Sie weiter unten, um unser letztes Kapitel von Solid Snake zu sehen ...

Mit einer Geschichte und einem Erbe, das fast drei Jahrzehnte umfasst,Metallgetriebe massivist eine der Veteranenserien des Gamings, die von den fast Tagen auf dem NES bis zur neuesten Iteration am Horizont für Plattformen der aktuellen Generation reicht. Zu diesem Zweck wurde die Veröffentlichung von 2008Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriotsauf PS3 markierte 20 Jahre Seriengeschichte und, was noch wichtiger ist, den Abschluss der Handlung des Protagonisten Solid Snake in einer der bisher epischsten Folgen.

Von der ikonischen Eröffnung des OriginalsMetallgetriebe massivauf Shadow Moses Island zu allem dazwischen,Waffen der Patriotenwar eines der größten Spiele der letzten Generation, nicht nur zur EinführungMetallgetriebein die HD-Ära, sondern um den Abschluss einer Geschichte zu bringen, die sich über zwei Jahrzehnte erstreckt: vielleicht eine passende Parallele zur bevorstehenden Veröffentlichung vonDer Phantomschmerzeine Art bittersüßes Finale für Hideo Kojimas gefeierte Serie.

mgs4cap00004_psd_jpgcopy

Abholen fünf Jahre nach den Ereignissen vonMetal Gear Solid 2: Sons of Liberty,Waffen der Patriotensieht die Welt ganz anders, wie Snake treffend bemerkt: „war has change“. Jetzt lebend in einer Welt, die von der „Kriegswirtschaft“ konsumiert wird und in der private Militärunternehmen denen der nationalen Militärs weit überlegen sind, werden die Spieler von Anfang an in eine Welt eingeführt, in der der Krieg alles verschlingt – es ist genauso seine eigene Sache wie es ist ist eine destruktive Gewalttat.



Entgegen dieser Widrigkeiten kehrt Solid Snake jedoch mit einer ganzen Reihe neuer Werkzeuge und Fähigkeiten zurück, trotz des Rückschlags durch sein beschleunigtes Altern. Trotz des neuen Spitznamens „Old Snake“ zeigt der ikonische Protagonist der Serie sein Alter während des gesamten Titels mit neu implementierten Mechaniken wie seinem Stressmesser und einem überarbeiteten Ausdauersystem, obwohl seine neuen Tricks dazu beitragen, Snake mit mehr in die Moderne zu bringen taktische Stealth-Vorteile.

Aufbauend auf den Ideen von 2004Schlangenesser,Waffen der Patriotenversorgt Snake mit seinem neuen „OctoCamo“-Anzug, bei dem es Snake ermöglichen kann, sich an bestimmte Stellen ruhig zu halten, sich in die Umgebung um ihn herum einzufügen: im Wesentlichen unsichtbar für vorbeiziehende Feinde zu machen, die seinen Standort nicht kennen. Als aktualisierte Version des Tarnsystems vonMetallgetriebe massiv 3, die ordentlichen Wendungen vonWaffen des Patriotenüber die Implementierung futuristischerer Technologien wurde leicht durch Mechaniken wie OctoCamo gezeigt, was für eine Erfahrung sorgte, die sich immer noch genau so anfühlteMetallgetriebefür mich, die Serie durchzugehen, aber mit genug neuen Wendungen, um sie interessant zu halten.

Eine der größeren Verbesserungen während meines Laufs mitWaffen der Patriotenzum ersten Mal war die Tatsache, dass bisBodennullpunkte‘ Veröffentlichung letztes Jahr,Metallgetriebe solide 4war einfach am angenehmstenMetallgetriebeTitel, den ich rein aufgrund seines überarbeiteten Steuerungsschemas gespielt habe. Es war zwar gewöhnungsbedürftig, sich an einige der neuen Button-Platzierungen anzupassen,Waffen der Patrioten‘ Überarbeitete Bedienelemente für die meiste FlüssigkeitMetallgetriebeErfahrungen, die ich beim Durcharbeiten der Serie gemacht habe.

Selbst mit nur einigen der kleineren Implementierungen wie einer schleichenden Hocke und den neuen Over-the-Shoulder-Steuerelementen fühlte es sich wie ein Hauch frischer Luft an, eine Reihe neuer Stealth-Optionen mit Steuerelementen offen zu haben, die ich gegenüber früheren Raten sehr bevorzugt habe, aber offensichtlich das ist eher ein Zeichen für den Fortschritt der Serie als ein Schlag gegen die vorherigen Spiele, die abgesehen von meinen Problemen mit ihrer Steuerung immer noch hervorragend sind.

ps3_mgs4_140

Das gesagt,Waffen der Patriotenvon oben bis unten dreht sich alles um den Fanservice. Da ich das Spiel in meiner letzten Gesamtspielzeit in ungefähr 18-20 Stunden beendet habe, gibt es viel darüber zu sagen, wie viel davon tatsächlich das Spiel im Vergleich zu seinen berüchtigten langen Zwischensequenzen gespielt hat, von denen mehrere 20-30 Minuten bei a . überschreiten Zeit. Das heißt aber,Waffen der Patriotenverdient diese Verzierungen, indem erMetallgetriebe massivso episch, wie es immer sein sollte. Reichhaltig filmisch und voller militärischer Melodramen, für die es bekannt ist,Waffen der PatriotenbringtMetallgetriebein eine furchteinflößende neue Welt und behält dabei fast jeden Aspekt bei, der die Fans in unserem ersten Abenteuer mit Solid Snake in die Serie verlieben ließ.

Als Höhepunkt von über zwei JahrzehntenMetallgetriebeGeschichte damals,Waffen der Patriotenfühlte sich für Hideo Kojima und das Team von Kojima Productions wie das Spiel „Alles außer der Küchenspüle“ an. Fast jedes Gesicht, jeder Ort und jede Situation aus der Serie bekommt ihren Moment im Titel, mit alten Gesichtern wie Meryl, EVA (jetzt bekannt als 'Big Mama'), Otacon, Raiden und anderen, die zu einigen neuen wie Drebin (und seinen urkomischen Windel tragenden Affen Little Grey) und die verschiedenen Mitglieder des Beauty and the Beast Corps. Jeder bekommt seinen Moment im Rampenlicht vor den abschließenden Momenten der Serie.

metal-gear-solid-4-screenshot-27

Dieses Gefühl der Endgültigkeit inWaffen der Patriotenist doch in fast jedem Moment klarMetallgetriebe solide 4hat mich während der oft langen Erfahrung immer noch in Atem gehalten, wobei insbesondere zwei Momente festgehalten haben, was diesen Titel zu einem Höhepunkt der Serie und einem passenden Abschluss einer jahrzehntelangen Geschichte gemacht hat.

Das erste davon ist das vorletzte Kapitel des Spiels, in dem Snake zum ursprünglichen Spielort von Shadow Moses Island zurückkehrt und den Spieler von Anfang an in eine Traumsequenz versetzt, die den Anfang von widerspiegeltMetallgetriebe massiv. Auch wenn es nur ein kurzer Abschnitt des Spiels war, der mich anfangs hinterfragte, was passierte (und vor allem darüber nachdachte, dass ich Anfang dieses Jahres auf ein ähnliches Szenario gestoßen bin?Wolfenstein: Die neue Ordnung) war es eine rührende kleine Anspielung auf die jahrelange Arbeit, die Kojima und sein Team in eine Geschichte gesteckt haben, die Jahrzehnte und Generationen umspannt. Der erneute Besuch des Ortes, den viele für immer mit der Serie in Verbindung bringen werden, der jetzt heruntergekommen und eine Hülle seines früheren Selbst ist, war ergreifend und nur einer der Momente, dieWaffen des Patriotenehrte das Vermächtnis der Serie.

Vor allem aber ist für mich (und ich nehme an, viele, viele andere) die letzte Bossbegegnung des Spiels wirklich der Moment, der zwei Jahrzehnte von zusammenführtMetallgetriebezu einem Erlebnis. Findet auf der Spitze stattÄußerer Hafen, Snake entblößt alles in einem brutalen Faustkampf gegen Liquid Ocelot; Es ändert die Spielmechanik vollständig in ein Pseudo-Kampfspiel, während die Geschichte der Serie zu einem letzten Showdown zusammengefasst wird.

Während die meisten Spiele mit der typischen „großen Endschlacht“ gegen einen epischen Feind enden, bringen nur wenige das gleiche Maß an Emotionen und Schlagkraft (ja, Wortspiel beabsichtigt) wieWaffen der Patrioten‘ letzten Kampf bringt. In Kombination mit den mitreißenden Ergebnissen aus allen vorherigen Spielen, in denen Snake und Liquid Schlag auf Schlag werfen, ist dies nur einer der vielen erstaunlichen Momente, die uns bringenMetallgetriebe solide 4und damit ein Vermächtnis, das bei vielen Spielern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Ende

Da es vielleicht der Titel war, auf den ich mich am meisten freute, da ich in den letzten Minuten des Jahres am wenigsten Kontakt hatteMetallgetriebe solide 4Ich war voll dabei, zu sehen, wie die Reise von Solid Snake verlaufen würde. Am Vorabend vonDer Phantomschmerz's Release diese Woche, dieMetallgetriebeDie Chronologie der Serie war immer eine, mit der ich mich zwischen ihrer ungewöhnlichen Veröffentlichungsstruktur und der Kontinuität der Geschichte auseinandersetzen musste: In vielerlei Hinsicht wäre es für mich seltsam, das Ende einer ganzen Saga zu kennen, bevor ich alles erlebe, was davor passiert ist.

Doch mitMetallgetriebe solide 4und jetzt, da ich (größtenteils) mit den Abenteuern von Solid Snake auf dem Laufenden bin, kann ich die Geschichte, die Hideo Kojima und Company seit fast drei Jahrzehnten erzählen, besser einschätzen. Auch nach einer ziemlich langen Aufholzeit zwischendurchMetallgetriebe massivdurchWaffen der Patrioten(ich nehme meine letzten Wochen leicht in Anspruch), freue ich mich jetzt mehr denn je darauf, in das Ende der Geschichte von Big Boss einzutauchen, genau wie ich es in der letzten Stunde von Solid Snake erlebt habe. Aber wie die abschließende Geschichte in derMetallgetriebe massivSerie,Waffen der Patriotenehrte eine der Legenden der Spieleindustrie und lieferte dabei eine Geschichte, die diesem Erbe gleichermaßen würdig ist.