Low Roar Erkläre, wie der Trailer zu Death Stranding die Band rettete

Todesstrandung von Kojima Productions enthielt eine große Anzahl von Cameos, Musik und sogar jede Menge Metalldosen mit Monster Energy. Allerdings in einem Interview mit VG247 ,Todesstrandunghalf, eine Band zu retten, die „in der Gosse“ war.

Der Leadsänger Ryan Karazija war Frontmann einer isländischen Indie-Rock-Band namens Audrye Sessions. Die Band bestand aus Karazija, Alicia Marie Campbell, Michael Knox und James Leste.

Karazija zog nach Island und gründete eine neue Band namens Low Roar, die er hat das selbstbetitelte Album selbst produziert , arbeitet an einem Laptop in seiner Küche. Laut dem VG247-Interview bat Sony darum, das Lied 'I'll Keep Coming' zu verwenden, wollte jedoch nicht verraten, wofür es gedacht war.

„Sony hat uns in einer obskuren E-Mail kontaktiert und uns einen bestimmten Geldbetrag angeboten, um den Song ‚I’ll Keep Coming‘ zu verwenden, und sie wollten uns nicht sagen, wofür sie den Song verwenden werden.“

Karazija sagte: „Zu dieser Zeit waren wir in der Gosse, also haben wir es akzeptiert. Und es stellte sich heraus, dass es für Death Stranding war.“ Die Strecke selbst wurde für den allerersten Trailer verwendet, der auf der E3 2016 gezeigt wurde und einen nackten Norman Reedus zeigte, der weinte, als er ein Baby umarmte.

Anscheinend hat Low Roar seit diesem Trailer an Popularität gewonnen. Tatsächlich hatte die Band keine Chance zu spielenTodesstrandungdoch da sie auf Tour beschäftigt waren. Karazija sagte gegenüber VG247 auch, dass er zweimal mit Hideo Kojima zu Abend gegessen habe und dass 'er ein liebenswerter Mann ist.'

Im Jahr 2016 diskutierte Kojima mit Gixel darüber, wann er zum ersten Mal über Low Roar stolperte, obwohl der Artikel verschwunden zu sein scheint, aber von abgedeckt wird Rollender Stein . Kojima erklärt: „In Death Stranding steht ‚strand‘ für Saiten und Verbindungen, und ich fühlte eine mysteriöse Verbindung zu diesem Song, den ich vor zwei Jahren in diesem CD-Laden in Reykjavík gefunden hatte.“



Kojima beschrieb auch die Songs von Low Roar: „Ryans Songs sind sinnlich und die Sounds, die er kreiert, sind einzigartig.“ Er fügt hinzu: „Sein Ziel ist nicht, Geld zu verdienen; er ist über die Kunst und zeigt einen sehr originellen Geschmack, sogar in Sachen wie seinen Albumcovern.“

Über die Jahre wussten wir nichts vonTodesstrandung,die Online-Communitys suchten nach allen möglichen Verbindungen zum Spiel. Low Roar war ein Teil der Begeisterung. „Es ist lustig, die Leute erschaffen diese – und ich werde nicht sehen, ob sie wahr sind oder nicht –, aber sie entwickeln diese Theorien über einige unserer Songs und wie sie mit dem Spiel in Verbindung stehen“, sagte Karazija zu Gizel unsere Lieder rückwärts oder beides zusammen, und das Hören geht hin und her. Oder bestimmte Dinge auf dem zweiten Albumcover, von denen sie glauben, dass sie mit Norman Reedus in Verbindung stehen und wie es dem Spiel ähnlich sieht. Sie fanden Dinge in meinen Haaren, kleine Symbole.“

Todesstrandungist für PS4 verfügbar und wird dieses Jahr auf dem PC erscheinen.