Mads Mikkelsen gibt zu, dass ihn die Verschwörung von Death Stranding zunächst verwirrt hat

Mads Mikkelsen spielt eine Hauptrolle in Hideo Kojimas kommendem Videospiel.Todesstrandung, vor allem neben Norman Reedus. Er gibt jedoch zu, dass die Handlung etwas komplizierter ist, als er ursprünglich erwartet hatte.

Mikkelsen sprach kürzlich mit einer Menge auf der Saudi Comic Con in Jeddah, Saudi-Arabien, als jemand aus dem Publikum nach seinen Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit Hideo Kojima fragteTodesstrandung. Er erklärte, dass Kojima-san sein Bestes gab, aber die Geschichte war ein wenig mehr, als er folgen konnte.

„Er hat versucht, mir die ganze Handlung des Spiels zu erzählen, und es ist so ausführlich, dass … ich meine, ich habe mich verlaufen. Aber ich wollte unbedingt mehr lernen.“

Später erklärte Mikkelsen, dass er zu Beginn der Arbeit an dem Projekt zögerte, die von Kojima Productions verwendete Motion-Capture-Ausrüstung zu verwenden, da sie sich von dem unterschied, wofür er zuvor gebeten wurde. Mikkelsen bemerkte jedoch, dass diese Angst wurde durch die Art und Weise, wie Hideo Kojima die Erfahrung behandelte, beiseite gelegt.

„Er hat dir das Gefühl gegeben, so zu Hause und so entspannt zu sein, dass es zwei wirklich sehr lustige Tage wurden.“

Vor kurzem, Hideo Kojima ging etwas genauer auf sein neues Spiel ein . Zusätzlich, Kojima-sans „Hideo Tube“ enthielt kürzlich ein Interview mit Mads Mikkelsen in dem er erklärte, wie es sich anfühlt, in ein Spiel hineingezogen zu werden.Todesstrandungist exklusiv für PlayStation 4. Derzeit gibt es kein geplantes Veröffentlichungsdatum.