Mass Effect 2 hat nach der Fox News-Kontroverse nicht-gerade Beziehungen abgebrochen

DerMassenwirkungSerie ist eine der beliebtesten RPG-Serien aller Zeiten. Wenn das OriginalMassenwirkungBereits 2007 veröffentlicht, erregte es weltweit Aufmerksamkeit für seine fiktive komplizierte politische Landschaft, seine verzweigte charaktergesteuerte Geschichte und seine tiefgründigen RPG-Elemente. Die Spieler waren jedoch nicht die einzigen, die strömten, um zu sehen, was das Spiel zu bieten hatte. Fox News klammerte sich aufgrund seines sexuellen Inhalts an das Spiel und versuchte infolgedessen, das Spiel und die Spieleindustrie als Ganzes zu verunglimpfen.

Laut einem Interview von The Gamer mit Brian Kindregan , einer der Hauptautoren fürMasseneffekt 2, der berüchtigteMassenwirkungSex-Debatte bei Fox News hat die Art und Weise geprägt, wie Beziehungen inMassenwirkungzweiwurden geschrieben. In der Debatte diskutierte Geoff Keighley in seinen Spike-TV-Tagen den Inhalt vonMassenwirkungmit dem Psychologen Cooper Lawrence, der das Spiel eindeutig nicht gespielt hat und die Art von 'grafischen sexuellen Inhalten' darin nicht versteht.

Natürlich für jeden, der die Sexszenen in einer derMassenwirkungSpiele, diese Debatte ist lächerlich. Die Szenen sind kurz und zeigen wenig bis gar keine Nacktheit und sind, was Sexszenen in den Medien angeht, ziemlich Vanille. Für viele uninformierte Zuschauer war diese neue Realität sexuell anschaulicher Spiele jedoch ein Grund zur Sorge. Aufgrund der Situation und Kontroversen überMassenwirkungwird immer größer, BioWare beschlossen, eine lesbische Beziehung ganz aus dem Spiel zu nehmen.

Jack, zum ersten Mal gesehen inMassenwirkungzwei,sollte ursprünglich ein pansexueller Charakter sein, der eine Beziehung mit dem Charakter des Spielers eingehen konnte, egal welches Geschlecht er wählte. Die Option für weibliche Charaktere, Jack zu romantisieren, wurde gestrichen, weil das Studio der Meinung war, dass der sexuelle Inhalt der Fortsetzung nach der Kontroverse, die das vorherige Spiel verursacht hatte, unter die Lupe genommen werden würde. Kindregan erzählte The Gamer in einem Interview , 'Es war eigentlich sehr spät, dass [Jacks Bogen] zu einer rein männlichen/weiblichen Romanze wurde.'

'Massenwirkungwar in den USA von Fox News ziemlich heftig und wirklich unfair kritisiert worden, was zu dieser Zeit … vielleicht dachten mehr Menschen auf der Welt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Realität und dem gibt, was in Fox News diskutiert wird“, fuhr er fort. „Das Entwicklungsteam vonMasseneffekt 2war ein ziemlich fortschrittliches, aufgeschlossenes Team, aber ich denke, es gab auf ziemlich hohem Niveau Bedenken, dass, wenn [der erste]Massenwirkung, die nur eine schwule Beziehung hatte, Liara – die auf dem Papier technisch gesehen keine schwule Beziehung war, weil sie zu einer monogeschlechtlichen Spezies gehörte – ich denke, es gab Bedenken, dass, wenn das Feuer entzündet hätte, dasMasseneffekt 2musste ein bisschen aufpassen.“

Jacks Synchronsprecherin Courtenay Taylor bestätigte, dass der Charakter ebenfalls pansexuell sein sollte. Sie sagte dem Gamer: 'Es ist lustig für mich, weil ich immer verstanden habe, dass sie pansexuell ist.' Sie stellt auch fest, dass Modder das Spiel ziemlich schnell geändert haben, um mehr nicht-geradlinige Beziehungsoptionen aufzunehmen.



Für mehr Abdeckung vonMassenwirkungund das bevorstehendeMass Effect: Legendary Edition , bleib auf jeden Fall gleich hierDualShocker.