Der Nintendo Switch-Port von Monster Hunter World wäre laut Capcoms Präsident „schwierig“

Seit der Ankündigung vonMonster Hunter Welt, viele haben nachgefragt eine Portierung für Nintendo Switch, aber laut Capcom President und Chief Operating Officer Haruhiro Tsujimoto wäre das problematisch, wie er in einem heute Morgen von Toyo Keizai Online veröffentlichten Interview erklärte.

Mr. Tsujimoto erklärt, dass das Spiel für Heimkonsolen und PCs entwickelt wurde, da die Anzeigemöglichkeiten auf tragbaren Konsolen begrenzt sind und die Entwickler ein Spiel entwickeln wollten, das mit modernster Technologie auf das Reißbrett zurückkehrte. den Erwartungen der Spieler gerecht zu werden.

Dies ermöglichte es den Entwicklern, eine realistische Ökologie zu präsentieren, und es ist ein Element, das von den Spielern positiv aufgenommen wurde.

Auf die Frage nach der Möglichkeit, für Nintendo Switch zu entwickeln, räumte Mr. Tsujimoto ein, dass eine solche Nachfrage besteht, weshalb der Herausgeber bereits gestartet istMonsterjäger XXauf dem Schalter. Angesichts „verschiedener Bedingungen“ wäre eine Portierung jedoch schwierigMonster Hunter Weltzum Nintendo-Switch. Der Switch unterscheidet sich sowohl in den Funktionen als auch in der Benutzerbasis von anderen Heimkonsolen.

Jede Konsole hat ihre eigenen Eigenschaften und Mr. Tsujimoto argumentiert, dass die Entwickler von Capcom eine Software entwickeln müssen, die zu ihnen passt. So passen Sie die Franchise von Capcom an die Switch an, einschließlichMonsterjäger,ist eine Frage, die für die Zukunft untersucht werden wird.

Interessanterweise wurde Mr. Tsujimoto auch nach der Technologie- und Budgetlücke gegenüber großen westlichen Entwicklern gefragt. Er erklärte, dass Capcom sich bemühen müsse, in Zukunft mit dem Stand der Technik Schritt zu halten. Der wichtigste Faktor ist jedoch nicht die Technologie selbst, sondern die Entwicklung interessanter Spiele, die das Beste daraus machen.Monster Hunter WeltundResident Evil 7 Biohazardhatte einzigartige Weltanschauungen, die zu einer breiten Unterstützung von Spielern führten. Die Absicht besteht darin, planerische Anstrengungen zu unternehmen, um Spiele zu entwickeln, die nicht in den Lineups anderer Verlage zu finden sind.

Darüber hinaus plant Capcom, Daten von Kunden zu verwenden. In der Zeit, in der der Verkauf von verpackten Spielen in den Geschäften im Mittelpunkt stand, waren die Möglichkeiten, den Benutzern zuzuhören, begrenzt, aber jetzt ermöglicht das Internet, viele Informationen abzurufen.

Monster Hunter Weltist derzeit für PS4 und Xbox One verfügbar, eine PC-Version kommt noch dieses Jahr im Herbst.

Wenn Sie mehr über das Spiel erfahren möchten, kann unsere Rezension lesen . Anfang letzter Woche haben wir erfahren, dass die Lieferungen des Spiels jetzt weltweit sechs Millionen überschritten , und wir haben ein u aktualisierter Zeitplan für Event- und Challenge-Quests .