Nintendo reagiert auf die Lokalisierungsänderung von Fire Emblem Fates

Gestern, wir haben gemeldet in einer bevorstehenden Änderung zuFire Emblem: Schicksalebei der Lokalisierung. Anscheinend wurde eine umstrittene Szene entfernt, die von einigen als Charakter interpretiert wurde, der in einer Art Schwulenkonversionstherapie unter Drogen gesetzt wurde, um ein romantisches Interesse für den Avatar des Spielers zu haben.

In einer Erklärung an Silikon , erklärte Nintendo den Wechsel in kontroversen Dialogen in der nordamerikanischen und europäischen Ausgabe. Die Antwort ist meistens eine Nicht-Antwort, aber Nintendo zitierte die Änderung als Ergebnis des Versuchs, „sie für dieses bestimmte Gebiet angemessen zu machen“:

Wenn wir Spiele lokalisieren, ist es nicht ungewöhnlich, Änderungen vorzunehmen, und wir haben tatsächlich Änderungen an diesen Spielen vorgenommen. Wenn wir ein Spiel lokalisieren, tun wir dies, um es für dieses spezielle Gebiet geeignet zu machen. Alle unsere Entscheidungen wurden unter diesem Gesichtspunkt getroffen.

In der Conquest-Edition kann sich ein vom Spieler erstellter männlicher Hauptcharakter mit einem anderen männlichen Charakter (Niles) paaren, was letztendlich zur Heirat führt. In ähnlicher Weise kann sich in der Birthright-Edition eine vom Spieler erstellte weibliche Hauptfigur mit einer anderen weiblichen Figur (Rhajat) paaren und diese schließlich heiraten. Wie verheiratete Paare des anderen Geschlechts genießen diese gleichgeschlechtlichen Paare die Stat-Boosts, die mit der Ehe einhergehen, was bedeutet, dass sie im Kampf stärker sind, als wenn sie getrennt oder mit einem anderen Charakter verbunden sind.

In der dritten Ausgabe, Revelation, die am 10. März als DLC im eShop erscheint, ist eine gleichgeschlechtliche Ehe unabhängig vom Geschlecht Ihrer Hauptfigur möglich, da in dieser Ausgabe sowohl Niles als auch Rhajat anzutreffen sind.

Fire Emblem Schicksalewurde am 25. Juni 2015 in Japan exklusiv für Nintendo 3DS veröffentlicht. Es erscheint am 19. Februar 2016 in Nordamerika.