Nvidia und Elektronikhändler Newegg sprechen blitzschnelle Verkäufe der RTX 3080 . an

Für PC-Spieler sind die Zeiten ziemlich aufregend. Die CPUs der Zen 2-Serie von AMD bieten fantastische Leistung zu einem niedrigen Preis, und das jetzt Grafikkarten der 3000er-Serie von Nvidia versprechen noch mehr. Vom Grafikkartenhersteller mit der doppelten Leistungsfähigkeit des Flaggschiffs 2080 TI des Unternehmens vermarktet, während es nur 700 US-Dollar kostete, ganze 500 US-Dollar weniger als das 2080 TI, waren die Verbraucher natürlich begeistert.

Diese Aufregung spitzte sich gestern zu, als Nvidias RTX 3080 zum Verkauf stand und innerhalb weniger Minuten ausverkauft war. Mehrere Online-Händler, darunter der Elektronikriese Newegg, waren schnell aufgebraucht. Newegg wandte sich an Kunden, die verärgert darüber waren, dass sie gestern die stark nachgefragte Technologie auf ihrer Website nicht finden konnten, und twitterte Folgendes:

Was Newegg hier sagt, ist ziemlich spektakulär. Es gab viel Hype um diese Grafikkarte, aber sie generiert Traffic als am Morgen des Black Friday ist beispiellos.

Sogar der Hersteller der Karte, Nvidia, findet heraus, wie er die Herausforderungen des Verkaufs der 3080er angehen kann. EIN Gestern Blogbeitrag von Nvidia-Mitarbeitern auf der Herstellerseite beschreibt den gestrigen Kampf, mit den Anforderungen Schritt zu halten. „Heute Morgen haben wir bei globalen Einzelhändlern, einschließlich des NVIDIA-Onlineshops, eine beispiellose Nachfrage nach der GeForce RTX 3080 gesehen“, heißt es in dem Beitrag. „Trotz der Vorbereitung wurde der NVIDIA Store mit Verkehr überschwemmt und es ist ein Fehler aufgetreten. Wir konnten die Probleme lösen und der Verkauf begann sich normal zu registrieren.“

Aber auch Bots, die im Nvidia-Store bestellen, waren offenbar ein Problem, gegen das das Unternehmen „alles Menschenmögliche tut“, einschließlich der manuellen Überprüfung von Bestellungen.