Odd Tales erklärt, warum The Last Night letztes Jahr nicht gestartet wurde

Die letzte Nachtsollte starten letztes Jahr 2018 für Xbox One und PC aber es hat nie das Licht der Welt erblickt. Wie sich herausstellte, hatte der Gründer von Odd Tales Tim Soret eine ganze Reihe von Problemen, die das Projekt zurückgedrängt haben.

Als das Jahr 2018 zu Ende ging, dachte eine große Mehrheit der Benutzer über ihr Jahr nach und listete positive und negative Ereignisse und Erfolge auf. Auf Twitter beginnt Tim Soret den Twitter-Thread, indem er allen ein frohes neues Jahr wünscht, gefolgt von einer Meme-ShowDie letzte Nachteinen Weg um das Jahr 2018 herum einschlagen, was bedeutet, dass der Titel nicht wie beabsichtigt veröffentlicht wird.

Danach blickt Soret auf die positiven Ergebnisse des Jahres zurück und sagt, dass sie das Odd Tales-Team verdoppelt haben, das Budget fürDie letzte Nachteine 'massive Gehaltserhöhung' erhalten hat, und weitere positive Entwicklungen finden Sie in dem unten eingebetteten Tweet.


Im Anschluss daran erklärte Soret jedoch, dass das Studio auf geschäftliche, rechtliche und Finanzierungsprobleme gestoßen sei, die sie nicht diskutieren können.Die letzte NachtEntwickler sollten auch bei den The Game Awards 2018 einen neuen Trailer präsentieren, mussten den Trailer jedoch abbrechen. Er gibt auch an, dass sie derzeit Spenden sammeln.


Soret beendet seinen Thread auch mit einer Auflistung einiger beeindruckender Statistiken, die enthüllen, dass der Enthüllungs-Trailer jetzt 1.000.000 Aufrufe mit mehr als 6 Millionen Aufrufen auf allen Kanälen gesammelt hat.Die letzte Nachtwurde auch bei Steam 186.000 Mal auf die Wunschliste gesetzt.

Es ist auf jeden Fall traurig zu sehenDie letzte Nachtgehen von geplant zu Veröffentlichung und haben jetzt das Veröffentlichungsdatum als TBA aufgeführt, aber es scheint, als ob das Projekt vorerst noch weitergeführt werden soll.

Die letzte Nachtist noch für einen geplanten Start für PC und Xbox One gelistet.