Omori-Kontroverse erklärt - Was sind die Trigger-Warnungen?

Tötenhat in letzter Zeit ziemliche Kontroversen mit den verschiedenen Trigger auslösenden Elementen verursacht, die mit dem Spiel kommen.DualShockershaben alles, was Sie wissen müssen, was genau passiert inTötendas erfordert so viele Triggerwarnungen.

Für diejenigen, die sich keine Sorgen über die verschiedenen Triggerwarnungen machen, die damit einhergehenTöten, können Sie den Indie-Titel jetzt auf Steam kaufen.

Was istTöten?

Tötenist ein Indie-Rollenspiel, das von OMOCAT entwickelt und von Playism veröffentlicht wird. Der Titel wurde im Dezember 2020 für Windows und Mac veröffentlicht und soll zu einem späteren Zeitpunkt für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.

Das beliebte Indie-Spiel basiert auf einer Reihe von Webcomics und folgt der Geschichte eines Jungen namens Sunny und seiner imaginären Traumwelt. Sunnys Ziel ist es, die reale Welt und seine surreale Traumwelt zu erkunden, um seine dunkelsten Ängste zu überwinden.

In Sunnys Ängsten und Geheimnissen kommen die Triggerwarnungen des Spiels voll zum Tragen.

TötenKontroversen & Warnungen auslösen

Auf Anhieb ist klar,Tötenist ein beunruhigendes Spiel, wenn Spieler auf die Steam-Seite zugreifen und mit der folgenden Nachricht begrüßt werden:

„DIESES SPIEL KANN INHALTE ENTHALTEN, DIE NICHT FÜR JEDES ALTER GEEIGNET SIND ODER NICHT ZUM ANSEHEN BEI DER ARBEIT GEEIGNET SIND.



Die Entwickler beschreiben den Inhalt so:

Dieses Spiel enthält Darstellungen von Depressionen, Angstzuständen und Selbstmord und ist möglicherweise nicht für alle Zielgruppen geeignet. Es enthält auch helle, blinkende Bilder, die bei Personen mit lichtempfindlicher Epilepsie Beschwerden und/oder Anfälle verursachen können. Die folgende Sendung enthält Szenen, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnten.'

nach a Twitter-Beitrag , ohne das Spiel zu verderben, können die Spieler die folgenden Triggerwarnungen erwarten:

  • Blinkende Bilder
  • Schockmomente
  • Selbstverletzung & Selbstmord
  • Ernste Sorge
  • Arachnophobie, Klaustrophobie, Thalassophobie und Trypophobie
  • Katzentod
  • Schlangen
  • Kindstod
  • Augen- und Fingerverstümmelung
  • Blut/Blut
  • Körperentstellung
  • Ertrinken

Diese Details stammen von einem Fan des Spiels, aber bestimmte Triggerwarnungen können übersehen werden. Schaut euch unbedingt alles an Twitter-Thread und das offiziellTötenSub-Reddit um mehr zu erfahren.

Tötenist eindeutig kein Spiel für jedermann, stellen Sie sicher, dass Sie es mit Vorsicht spielen, da Sie wissen, dass es eine lange Liste von Triggerwarnungen hat.