PS4: Unterstützung für PS1- und PS2-Titel mit nativem 1080p, VR-Demos und mehr laut Insider

Die E3 nähert sich schnell und laut Brancheninsider Ahsan Rasheed, der mit den Informationen, die ihm seine Quellen geben, normalerweise ziemlich genau ist, hat Sony viele interessante Dinge in der Pipeline, wie er heute sagte auf Twitter .

Seien Sie gespannt: 1. Lokale PS2/PS1-Unterstützung auf PS4 mit nativem 1080p-Rendering für ausgewählte Titel. 2. Bluray+Media Player-Updates

3. VR-Demos von zukünftigen Events 4. Exklusives PS4-Spielzeug 5. PlayStation Now-Start

Nummer 1 kenne ich schon seit einer guten Minute, aber Software ist immer noch fehlerhaft und nicht jedes Spiel funktioniert. Bitte seien Sie aufgeregt.

Ahsan fuhr fort, indem er weitere Details darüber gab, was hinter den Kulissen mit dem Virtual-Reality-Headset von Project Morpheus vor sich geht:

Entwickler, mit denen ich spreche, wollen Morpheus unbedingt ausprobieren. Die Community ist der Meinung, dass dies der beste Weg ist, VR den Mainstream-Konsumenten vorzustellen.

Oh, und Sony hat die Schleusen geöffnet und um offene Kritik von Dritten zu Morpheus und dem, was sie in einem Endprodukt sehen möchten, gebeten.



Wenn Sie daran interessiert sind, wie Sony an Morpheus herangeht, entwerfen sie es ähnlich wie PS4 und Dualshock 4. Nehmen Sie das Feedback der Entwickler auf.

Wenn sich dies als wahr erweisen sollte, würden einige dieser Elemente wahrscheinlich die Aufregung für die Konsole zwischen denen erhöhen, die nach einer Form von Abwärtskompatibilität gefragt haben. Was das Design von Morpheus angeht, bin ich nicht überrascht: Sony hat gelernt, dass Entwickler-Feedback für die Entwicklung unglaublich wichtig ist, und scheint diese Idee wie bei der PS4 selbst gut zu nutzen.

All dies sollten wir natürlich mit Vorsicht genießen, wenn man bedenkt, dass es keine offizielle Ankündigung von Sony selbst gegeben hat, aber wir können nur hoffen, dass Ahsans Quellen korrekt sind. Es gibt einige PlayStation- und PS2-Spiele, die ich gerne auf meiner PS4 spielen würde.

Wenn Sie sich fragen, ob ältere Titel in 1080p gerendert werden können, ist dies definitiv der Fall. PC-Emulatoren für beide Konsolen (und auch für die PSP) unterstützen diese Funktion bereits und es wirkt Wunder, daher ist es nicht so unglaublich, dass die PS4 mit der richtigen Software dasselbe tun könnte. Seine Architektur unterscheidet sich schließlich nicht allzu sehr von der eines Gaming-PCs.