Rezension: SSX

Ich habe viele Nächte lang zusammengekauert in meinem Zimmer um meinen Fernseher mit meiner PS2 verbracht, während ich in der Vergangenheit gelernt habe, die Pisten zu meisternSSXTitel. Ich war nie einer für Sportspiele, aber etwas über die wilden, verrückten und extremen Rennen und Tricks derSSXFranchise hat mich wirklich überzeugt. Meine Brüder, Freunde und ich verbrachten Stunden damit, jeden Kurs zu meistern und alle Abkürzungen zu finden, und kämpften gegen die besten Ergebnisse und die Uhr des anderen.

Das waren noch Zeiten, und ich bin mir sicher, dass es Spiele gibt, an die sich jeder von uns erinnern kann. Manche sagen, Nostalgie sei ein Segen für das Spielen, andere sagen, es sei ein Fluch. Damals habe ich das Spiel natürlich nicht kritisch betrachtet, sondern war einfach zum Spaß dabei. Macht diesSSX„reboot“ wird den Erinnerungen gerecht, oder stockt es angesichts der Tropen der aktuellen Generation?

Das erste, was zu beachten ist, ist, dass es hier wahrscheinlich mehr Geschichte gibt als je zuvor im Franchise. Ich werde es kurz berühren, einfach weil die Geschichte praktisch belanglos ist. Es gibt ein ehemaliges SSX-Mitglied, Griff, das die neun tödlichsten Gipfel der Welt zerfetzen will. Diese Gipfel reichen von den Rocky Mountains über Sibirien bis Japan und sogar in die Antarktis. Natürlich möchte das SSX-Team unter der Leitung von Zoe es zuerst schaffen und Griff in seinem eigenen Spiel schlagen. Um das zu tun, muss sie neue und alte Freunde versammeln, um sich gegen Griff zu stellen und ihn zu besiegen. Dort. Das ist Ihre Geschichte. Es ist einfach, es ist flach und es ist genau das, was wir alle von einem Spiel wie diesem erwarten sollten.

Die „Geschichte“ entfaltet sich, wenn Sie jedes neue Gebiet erreichen, was Ihnen eine Handvoll Gipfel und Ereignisse bietet, die zu einem „Boss“ -Ereignis gegen Griff führen. Die Dinge fangen zahm an und werden schwieriger, wenn Sie sich durch die Gegend bewegen. Jede „Zone“ hat sozusagen auch eine einzige Themenherausforderung. Es könnte Dunkelheit sein, es könnte Eis sein, es könnten Bäume sein. Jeder der neun Bereiche hat sein eigenes Thema und trägt dieses Thema durch alle Abfahrten in dieser bestimmten Region. Ich mag dieses Konzept wirklich, da es einen herausfordert, während dieses Abschnitts des Spiels zu arbeiten, um zu lernen, wie man mit diesem speziellen Hindernis auf der Piste umgeht. Das Erlernen all dieser und der Ausrüstung, die Sie durch sie führt, wird später in der Kampagne des Spiels nützlich sein.

In jedem dieser Gebiete, die zur letzten Herausforderung der Region führen, treten Sie gegen einen dieser neuen Rekruten an, die Sie zusammenbringen möchten, um Griff herauszufordern. Sobald Sie das erste Rennen mit diesem neuen Charakter abgeschlossen haben, schalten Sie diesen Rennfahrer für die kontinuierliche Nutzung während des gesamten Spiels frei (einschließlich des fantastischen Erkundungsmodus, auf den ich gleich eingehen werde). Es gibt ein wenig Interaktion zwischen den Charakteren, aber es geht nicht zu tief.

Dies alles wirkt zusammen, um die Geschichte dort zu halten, aber sie drückt sie Ihnen nicht ins Gesicht. Es ist leicht interessant, nimmt sich aber sicherlich nicht zu ernst und versucht nie, mehr zu sein als das, was es ist – eine flache Membran, die sich um das Fleisch des Wildes wickelt.



Während Sie durch diese verschiedenen Regionen gehen, erfahren Sie im Spiel mehr über die Neuzugänge des Franchise, das ein umfangreicher Ausrüstungsladen ist. Für fast alles, was Sie in diesem Spiel tun, erhalten Sie Credits, die Sie im Shop ausgeben können. Dort kannst du deine Charaktere mit neuer Ausrüstung wie Boards, Mods, Zubehör und anderen Dingen ausstatten. Die wichtigste Ergänzung sind verschiedene Zubehörteile, die Ihnen bei bestimmten Pistenverhältnissen helfen. Es gibt zum Beispiel einen Eispickel, der dir hilft, dich in eisige Berghänge einzugraben und so deine Kurven und Abfahrten zu kontrollieren.

Die verschiedenen Boards und Outfits, die Sie kaufen können, erhöhen auch Ihre „Statistiken“. Die Statistiken sind einfach – Geschwindigkeit, Tricks und Boost. Je höher der Wert in jedem Bereich, desto besser sind Sie darin. Das Spiel hält das einfach und effektiv. Wenn du ein Board kaufst, das dir einen ausreichenden Trickschub gibt, wirst du es definitiv bemerken, wenn du den Berg hinunter trickst.

Der bedauerliche Aspekt hierbei ist, dass einige dieser Ausrüstungsergänzungen, abgesehen von den Hauptstatistiken, kaum wahrnehmbar sind. Wenn Sie einen eisbedeckten Gipfel ohne Eispickel überqueren, werden Sie oft nicht einmal bemerken, dass Sie ihn verpassen. Das Spiel listet eine Überlebensrate auf, die weit unter dem liegt, was es wirklich ist. Ich bin mir nicht sicher, ob dies ein Versuch ist, Sie zum Kauf der Ausrüstung zu erschrecken oder was. Zugegeben, die benötigte Ausrüstung ist nicht so teuer, aber es liegt nahe, dass sie es tun sollteetwas.

Bis zu diesem Punkt funktioniert einiges davon und funktioniert sehr gut. Die Panzerung zum Beispiel bietet eine ziemlich auffällige Ergänzung dazu, wie viele Treffer Sie beim Abstieg eines Berges voller Felsen oder Bäume einstecken können. Insgesamt ist es jedoch sehr fraglich, was Sie wirklich brauchen und worauf Sie verzichten können, unabhängig davon, was das Spiel tut, um Sie zu warnen, dass Sie für diese bestimmte Abfahrt unbedingt etwas brauchen.

Die Abfahrten selbst sind größtenteils gut gestaltet. Es wurde viel Mühe darauf verwendet, sie so realistisch zu gestalten, dass sie den tatsächlichen Höhepunkt erreichen, wie die Entwickler in einem solchen Spiel aufbringen konnten. Offensichtlich findet man in diesen Gebieten in der realen Welt keine zermahlbaren Atomsilos oder halb begrabenen Klöster. Da es jedoch höchst unwahrscheinlich ist, dass die meisten von uns diese Gebiete der Welt jemals aus dieser Perspektive sehen werden, gibt es ein Gefühl von Ehrfurcht einflößender Größe, einige dieser Gebiete zu betrügen und zu betrügen. Jeder Bereich ist auch kulturell an die Region angepasst, in der Sie spielen, was eine coole Note ist und die Dinge interessant hält.

Ich denke, manchmal wird zu viel mit diesen Bereichen gemacht. Ich kann mich nicht erinnern, in den vorherigen Spielen jemals ein Dutzend Auswahlmöglichkeiten auf einmal gehabt zu haben. Dies hielt die Kurse eng und leicht erlernbar. Diese Iteration scheint Ihnen einen Weg und einen Sprung für jeden Tag der Woche und noch mehr geben zu wollen. Ich fand dies oft sehr überwältigend, und dieses Gefühl lenkt im Allgemeinen von einem ansonsten gut gestalteten Berg ab. Selbst in der ersten Kampagnenregion sind Sie einem oder zwei unglaublich komplexen und verzweigten Rennen ausgesetzt, die die Chance haben, neue Spieler oder Neulinge zu überwältigen. Nicht jeder möchte eine Strecke ein Dutzend Mal fahren, bevor er a) den besten und schnellsten Weg herausfindet oder b) jeden letzten Winkel auscheckt.

Es gab Zeiten, in denen Tracks so viele Auswahlmöglichkeiten hatten und so komplex waren, dass es sehr schwierig war, sie mit den Parametern zu löschen, die das Spiel für Sie festlegt. Glücklicherweise fragt das Spiel auf den meisten dieser Kurse, wenn Sie ein paar Mal versagen, ob Sie diesen Abstieg nur vortäuschen und mit der Kampagne fortfahren möchten.

Die „Boss“-Kämpfe gehören meiner Meinung nach auch nicht wirklich in ein Spiel wie dieses. Es erinnert mich an die Bosskämpfe in einem Spiel wieGitarren Held. Das Spiel selbst ist ohne sie bereits in Ordnung und fügt meiner Meinung nach dem ganzen Spiel ein kitschiges Thema hinzu. Diese Schlachten stellen Sie normalerweise sowohl gegen einen Gegner als auch gegen eine Naturgewalt, die normalerweise das Thema dieser Region ist, sei es so etwas wie pechschwarze Dunkelheit oder etwas so Einfaches wie das Vermeiden von Bäumen. In den meisten Fällen sind es einfach nur übermäßige Komplexitäten, die diese Ereignisse für mich ruinieren. Ich würde mich mittlerweile für sehr geschickt in diesem Titel halten, und ich stolpere immer noch viele Male auf dem ersten Survival-Down-'Boss'-Berg, wo man auf dem Weg nach unten einer Bazillion Bäume ausweichen muss. Das scheint selbst für mich, einen begeisterten und Hardcore-Gamer, ein bisschen viel zu sein. Es macht keinen Spaß, ständig auf Bäume zu stolpern, wenn Sie nur Rennen oder Tricks zum Grund machen wollen.

Also, zusammenfassend zur Hauptkampagne – der Fortschritt ist schön angelegt, die Gesamtstrecken sind schön gestaltet und die Geschichte schließt alles schön ein. Die unnötige Komplexität vieler Kurse, insbesondere zu Beginn des Spiels, behindert jedoch das Erlebnis und die unausgewogene Notwendigkeit von Ausrüstungszubehör lässt mich fragen, warum einige von ihnen überhaupt vorhanden sind.

Der Kern des Spiels ist für mich jedoch der Erkundungsmodus. Hier kommen auch die Online-Aspekte ins Spiel, sowie der enorme Wiederspielwert darin. In diesem Modus stehen Ihnen alle Kurse von Anfang an zur Verfügung. Zugegeben, Sie müssen Credits ausgeben, um einige freizuschalten, aber sie sind vorhanden und verfügbar, und es stehen von Anfang an mehr als genug zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, Credits für den Fortschritt zu verdienen.

Hier haben Sie die Aufgabe, sich selbst und Ihre Freunde herauszufordern. Das Spiel gibt Ihnen Credits für so ziemlich alles, einschließlich des Löschens der Gleise mit den vordefinierten Bronze-, Silber- und Goldzeiten oder Scores. Sie erhalten auch Credits für das Erreichen oder Übertreffen Ihrer persönlichen Bestleistung in einem Kurs. Auch gegen den „Geist“ deiner Freunde trittst du an, und es erwarten dich riesige Kopfgelder, wenn du ihren Highscore bei einer Abfahrt besiegst.

Wenn Ihre Punktzahl unbesiegt bleibt, während Ihr „Geist“ in seinem Spiel gegen einen Freund antritt, erhalten Sie beim nächsten Anmelden Credits, was sich auch gut für diesen kompetitiven Online-Modus eignet. Darin liegt die Herausforderung und was macht das Online inSSXso toll – du kämpfst ständig gegen dich selbst und deine Freunde um Credits und Angeberrechte. Es ist eine großartige Idee und verschmilzt online, wo Sie tatsächlich mit Ihren Freunden auf dem Bildschirm spielen und gegen sie spielen, während sie nicht sehr gut online sind.

Ein weiterer cooler Aspekt ist, dass Sie auch Gegenstände, sogenannte Geotags, auf Kursen hinterlassen können, damit Ihre Freunde sie finden können. Je länger Ihr Geotag dauert, ohne dass einer Ihrer Freunde ihn beansprucht, desto mehr Credits erhalten Sie. Sie erhalten auch einen Eimer mit Credits, wenn Sie einen der Geotags Ihrer Freunde schnappen. Es schafft eine großartige Form der Interaktion, die mit deinen Freunden passieren kann, auch wenn du nicht zusammen online bist, und das ist ehrlich gesagt ziemlich großartig. Freunde können ihre Zeitpläne nicht immer zusammenbringen, daher ist dies eine großartige Möglichkeit, sich sozusagen in der Mitte zu treffen, und ich würde gerne sehen, dass in Zukunft mehr Spiele so etwas tun.

Bei all den großartigen Dingen, die über den Online-Modus gesagt wurden, bin ich bitter enttäuscht, dass es kein Split-Screen-Spiel gibt. Hier wirst du mich entweder lieben oder hassen, weil ich Nostalgie ins Bild bringen werde. Der absolut beste Aspekt des VorgängersSSXTitel war, mit deinen Freunden direkt auf dem Sofa zu spielen. Vergessen Sie Online-Rankings gegen Internet-„Geister“. Seien wir ehrlich, die meisten Ihrer Xbox Live- oder PSN-Freunde sind Leute, die Sie außerhalb des Online-Bereichs sowieso nicht kennen. Nichts ist besser, als mit Ihren Freunden im selben Raum auf demselben Sofa zu sitzen und sich zu messen.

Bedauerlicherweise,SSXbeinhaltet das nicht, und es tut mir leid, sagen zu müssen, dass dieses Versehen allein – aus welchen Gründen auch immer – eine große Enttäuschung ist. Als ich hörte, dass es einen neuen SSX-Titel geben würde, dachte ich sofort daran, dass es großartig sein würde, Miniturniere und Spielepartys damit zu veranstalten, wie wir es in der Vergangenheit getan haben. Das soll leider nicht so sein. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie enttäuscht ich bin, dass sie keinen Split-Screen-Modus enthalten, und ich wünschte wirklich, wirklich, dass mehr Entwickler in Betracht ziehen würden, an anderer Stelle ein paar Abstriche zu machen, um dies in Zukunft zu ermöglichen. Online ist großartig, aber es ist nicht das Spielerlebnis der Kerngruppe, an das sich die Leute erinnern, was für einige, mich eingeschlossen, zu einer großen Enttäuschung führt.

Gesamt,SSXhat den gleichen grafischen und musikalischen Stil seiner Vorgänger beibehalten, die gleichen geschwindigkeitshungrigen Abfahrten und verrückten, nicht von dieser Welt gemachten Tricks (und, vergessen wir nicht, das allgegenwärtige knifflige Messgerät, das jedes Mal das Blut in Wallung bringt, wenn es aktiviert wird) und die spannenden, detaillierten und auswahlreichen Kurse. Es ist eine großartige Online-Erfahrung, die zwei verschiedene Ideen zusammenführt, um eine Fusion wettbewerbsfähiger Größe zu schaffen. Ich denke jedoch, dass in den Jahren seit den vorherigen Iterationen etwas verloren gegangen ist, und das, was verloren ging, ist leider der Aspekt, der mir an diesen Spielen am meisten gefallen hat. Sie können alle gewünschten Einzelspieler- oder Online-Inhalte hinzufügen, aber am Ende des Tages dämpft das Fehlen dessen, was dieses Franchise zuvor großartig gemacht hat, das gesamte Erlebnis.

Mit Sicherheit ist dies ein großartiges Spiel und ein würdiger „Reboot“ des Franchise, das seit vielen Jahren vermisst wird. Wenn Sie ein großer Online-Spieler sind oder einfach nur genießen möchten, was der Einzelspieler zu bieten hat, einschließlich der Online-Aspekte, an denen Sie alleine gegen Ihre Freunde teilnehmen können, dann ist dies mit Sicherheit das richtige Spiel für Sie. Ich möchte nicht außer Acht lassen, dass fast alle Aspekte des Spiels sehr, sehr gut zusammenarbeiten und wie viel Spaß die Erfahrung macht, die hier geschaffen wurde. Wenn Sie jedoch Erinnerungen an vergangene Zeiten wieder aufleben lassen möchten, werden Sie sie hier wahrscheinlich nicht finden.