Splitgate: Arena Warfare Review – Portale werden dieses nicht retten

ich bin gestolpertSplitgate: Arena Warfarenachdem ich alles darüber gelesen hatte, wie das Spiel im Wesentlichen istHallomit Portalen. Nun, ich liebeHeiligenschein,und obwohl ich nicht der größte Fan von Valve binPortal,Ich finde es eines der einzigartigsten Spiele seiner Zeit. Nach 15 oder so Stunden mitSplitgate,Ich habe festgestellt, dass ich aufgrund der Fülle an kopierten Ideen müde wurde, was zu einem Spiel führte, das auf dem heutigen Markt wirklich kein Durchhaltevermögen hat. Was traurig ist, weil ich während meiner frühen Spielzeit wirklich Spaß hatte.

Beim Einspringen ist klar, dassSplitgate: Arenakriegbezieht fast alle seine Inspiration vonHallo.Aber die Sache ist, es ist nicht so gut wieHallo.Es gibt viel weniger zu tun, es gibt keinen einzigen einzigartigen Modus und die Kartenrotation wird ziemlich schnell trocken. Das einzige Unterscheidungsmerkmal ist die Portalmechanik, deren Beherrschung und Verwendung Spaß macht und ein wirklich zufriedenstellendes strategisches Potenzial bietet. Die Portale fühlen sich jedoch nie wirklich wie eine vordergründige Idee an.

„Nach 15 oder so Stunden mitSplitgate,Ich habe festgestellt, dass ich aufgrund der Fülle an kopierten Ideen müde wurde, was zu einem Spiel führte, das auf dem heutigen Markt wirklich kein Durchhaltevermögen hat.“

Ich hätte fast erwartet, dass die Flüssigkeit vonTitanfall´swandlaufend, aber etwas wackeliger. Natürlich fand ich Portale interessanter, als ich anfing, mehr damit herumzuspielen, aber mit der Art und Weise, wie Karten gestaltet sind, habe ich nicht die schnelle flüssige Bewegung bekommen, die ich mir erhofft hatte. Portale verhalten sich besser, wenn Sie um Ecken spitzen oder Ziele aus strategischen Blickwinkeln beobachten. Was die Bewegung angeht, könnten Sie wahrscheinlich gut auskommen, ohne sie zu oft zu benutzen. Obwohl die Mechanik letztendlich funktioniert, glaube ich nicht, dass sie die Identität des Spiels in einem sehr überfüllten Ego-Shooter-Markt erhöht.

Abgesehen davon haben Sie ein feines Spiel, und mehr nicht. Waffen bestehen aus klarHalloKlone, ohne dass ein Original in Sicht ist. Das Plasmagewehr, der Scharfschütze, die Schrotflinte und sogar die Pistole erinnern alle an Waffen ausHallo.Sie fühlen sich fast identisch an und verteilen sogar einen ähnlichen Schaden aus der Serie, von der sie inspiriert sind. Dies veranlasste mich, die gleichen Strategien anzuwenden, die ich in verwendet habeHallozuSplitgate: Arenakrieg.Ich verstehe, woher die Inspiration kommt, aber es kann einen Punkt geben, an dem es sich ein bisschen zu viel anfühlt. Es ist schade, denn insgesamt finde ich das Gunplay wirklich solide, aber seine uninspirierte Natur lässt mich danach verlangenHalloPC-Ports mehr als nur zurück und spielen zu wollenSplitgate.

Jeder Spielmodus hat das gleiche Problem. Swat, Oddball und die meisten anderen allgemeinen Modi, die Sie von einem Shooter erwarten, sind hier. Es gibt keinen, der festsetztSplitgateein Teil. Ich nehme an, Sie können den einsamen Kill-Confirmed-Stil-Modus, bei dem Sie Ihre Gegner teufeln lassen, anstatt Erkennungsmarken zu sammeln, als einzigartig betrachten, aber es ist ein unlustiger Witz, der mit etwas spielt, das seinen Ursprung hat, Sie haben es erraten,Hallo.Sogar der Ansager versucht sein Bestes, um Jeff Steitzers ikonische Multiplayer-Linien nachzuahmen, hört sich aber letztendlich wie die eingekochte Discounter-Version von ihm an.



Du wirst spielenSplitgate als dein eigener personalisierter Soldat. Es gibt viele Anpassungsoptionen und während ich sie natürlich nicht wirklich alle analysieren kann, ist diese Überprüfung. Aber was ich sagen kann ist, dass mir kein bestimmtes Rüstungsteil aufgefallen ist. Das Öffnen der kostenlosen Kisten des Spiels wurde zu einer Art nachträglicher Überlegung, da der eigentliche Prozess des Öffnens immer aufregender war als alles, was ich darin bekam. Ich schätze die große Vielfalt an Anpassungsoptionen, von Waffen, Rüstungen, Jetpacks und mehr, aber wenn nichts wirklich so gut aussieht, ist es mir wirklich egal, ob ich davon besessen bin, es zu erwerben. Es gab nichts Besonderes, das die seltenere Ausrüstung wirklich von der normalen Ausrüstung unterschied, da die Ausrüstung mit höherer Seltenheit normalerweise nur eine Art auffällige Animation hat.

„Ich kann nicht genug betonen, dass es mir Spaß gemacht hat zu spielenSplitgate: Arenakrieg.“

Ich weiß, dass ich bei vielen Dingen zerlumpt habe, aber ich kann nicht genug betonen, dass ich tatsächlich Spaß beim Spielen hatteSplitgate: Arenakrieg.Ich wurde immer mehr an das Ranglistensystem gebunden, da der Zugang zu einer soliden Lobby für einige wirklich intensive Matches sorgte. Als ich mein Abzeichen steigen sah, wollte ich nur noch höher und höher hinaus. Insbesondere Free-for-All hat mir persönlich sehr viel Spaß gemacht, da ich gelernt habe, Punkte auf der Karte mit dem Portalsystem zu sperren. Erwähnenswert ist auch, dass die Entwickler einen Filter eingebaut haben, der einige der vulgäreren Trash-Talks entfernt, mit denen Spieler in anderen Spielen in Kontakt kommen könnten. Es ist eine winzige Ergänzung, aber eine, die ich zu schätzen weiß, wenn ich in einem Online-Match niedergeschlagen wurde und keine Lust habe, das auf dem Endspielbildschirm zu sehen.

Die teambasierten Modi hatten einige Probleme. Teamkollegen, die Spiele abbrechen, scheinen ein häufiges Problem in . zu seinSplitgate: Arenakrieg,und obwohl es davor gewarnt wird, habe ich nie wirklich gesehen, dass eine Bestrafung zum Tragen kommt. Als ich der letzte Mann in einem Team war, das komplett ausgelöscht wurde, habe ich versucht, das Spiel zu verlassen, um zu sehen, ob ich bestraft werde und keine Ahnung habe, ob ich es tatsächlich war oder nicht. Ich habe das natürlich nicht an einem kompletten Team getestet, da … ich kein Arschloch bin. Das ganze Problem mit dem Aufgeben hat mich nach einer Weile gepackt, also habe ich mich schließlich nur für kostenlose Ranglistenspiele entschieden und die Teamspiele für die soziale Playlist verlassen.

'Splitgate: Arenakrieghat sicherlich die solide Grundlage, die für einen großartigen Schützen erforderlich ist.“

Leider sind die Server nicht überfüllt, sodass das Finden eines Ranglisten-Matches manchmal längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Ich blieb meistens bei Ostküstenspielern und konnte zu bestimmten Tageszeiten buchstäblich überhaupt keine Ranglistenspiele spielen. Dies kann für Leute problematisch sein, die nur spät nachts oder in bestimmten Regionen spielen können, in denen es möglicherweise nicht viele Spieler gibt. Obwohl dies nicht die Schuld der Entwickler ist, hat das Spiel gerade erst begonnen zu wachsen und viele Spieler können aufgrund der Frustration, die damit einhergeht, keine Übereinstimmungen finden zu können, das Spiel verlassen.

Wenn es eine Sache gibt, die ich dir überlassen kannSplitgate: Arenakrieg,es hat sicherlich die solide Grundlage, die für einen großartigen Schützen erforderlich ist. Da das Spiel kostenlos spielbar ist, hoffe ich, dass sich das Entwicklerteam darauf konzentriert, sinnvolle Änderungen vorzunehmen, die dazu beitragen, den Titel zu differenzieren und ihn im Laufe der Zeit zu etwas ganz Besonderem zu entwickeln. Es wird schwer mit einer Spielerbasis, die bereits im Sterben liegt. obwohl. Es scheint, dass die Entwickler zu viel Wert darauf gelegt haben, etwas so Nahes zu schaffenHallound dabei vergessen, ihrer Kreativität ein bisschen mehr freien Lauf zu lassen, was schade ist.