Star Wars: Battlefront-Entwickler kommentieren Sofortaktion, Helden, fehlender geteilter Bildschirm auf dem PC und mehr

Star Wars: BattlefrontDie Entwickler haben nach der Veröffentlichung des Spiels auf Fragen der Fans geantwortet und heute weitere Informationen zu verschiedenen Aspekten des kommenden Titels bereitgestellt.

Zunächst bestätigte Lead Level Designer Dennis Brännvall das Vorhandensein eines Modus, der der alten Sofortaktion ähnelt:

Er erwähnte dann, dass sich die Missionen davon unterscheiden werden:

Leider bestätigte er auch, dass PC-Spieler den Koop-Modus mit geteiltem Bildschirm nicht genießen können.

Produzent Jesper Nielsen genannt auf Reddit, dass diejenigen, die das Spiel ausprobiert haben, gesagt haben, dass sich das Spiel wie ein Klassiker anfühltSchlachtfront.

Oh, aber es ist ein Neustart! Auch hier stammen viele Dinge, auf die sich die Leute beziehen, von BF2, nicht von BF1. Und die Leute, die wir von außen hatten, um es auszuprobieren – von denen viele begeisterte Battlefront-Spieler waren – sind nicht der Meinung, dass es sich nicht wie Battlefront anfühlt, zumindest nach dem, was ich gehört habe.
Eine Seele des Spiels ist schließlich, wie es sich anfühlt, es zu spielen.

Er kommentierte auch den Umfang des Spiels und erwähnte, dass sich das, was er testen konnte, großartig anfühlte.

Größe und Präsenz können Sie auf viele Arten erreichen, nicht nur wenn viele Charaktere herumlaufen. Ich habe an einigen Spieltests teilgenommen, die sich wie wirklich große Schlachten angefühlt haben (während sie mir als Einzelperson immer noch Spaß machen).

Es wird interessant sein zu sehen, wie großartig sich das Spiel anfühlen wird, wenn es endlich in unseren Händen liegt, insbesondere im Vergleich zu Star Wars, das es geschafft hat, grandiose Schlachten nachzustellen, bevor CGI überhaupt eine Sache war.

Allerdings kann ich ehrlich gesagt keinen einzigen logischen Grund finden, warum die Entwickler den Splitscreen auf dem PC nicht aktivieren würden. Ich denke, Modder werden immerhin einiges an Arbeit haben.