Street Fighter-Legende Daigo 'The Beast' Umehara wird in der frühen Phase des Capcom Cup 2018 eliminiert

Es gibt nur sehr wenige professionelle Kampfspieler, die so berühmt, ausgezeichnet oder so gefürchtet sind wie der berüchtigte Daigo „The Beast“ Umehara. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des Esports, lange bevor der Begriff „Esports“ geprägt wurde. Beim Capcom Cup an diesem Wochenende hatte er jedoch Schwierigkeiten, mit einigen der neueren Jüngeren mitzuhaltenStreet Fighter V: Arcade-EditionSpieler.

Als sein Hauptdarsteller für diese Generation, Guile, spielte Daigo das Eröffnungsspiel gegen Amerikas Victor Woodley, besser bekannt unter seinem Künstlernamen; Punk. Das Match begann mit einem lang andauernden Footsies-Spiel zwischen Daigos Guile und Punks Karin, was dazu führte, dass Punk sich in der ersten Runde durch eine Reihe von gut getimten Stößen, die kurzen, bissigen Combos wichen, zum Sieg bahnte. Die zweite Runde verlief ähnlich wie Punk den ersten Kampf sicherte.

Der zweite Kampf war ein schneller und brutaler Kampf, als Karin von Punk eine Flut von Combos auf Daigo abfeuerte, die es ihm ermöglichten, das Match zu dominieren und seinen zweiten Sieg im ersten bis dritten Satz zu sichern. Diese aggressive Haltung setzte sich im dritten Match fort und beendete schnell die erste Runde zu Gunsten von Punk. Die japanische Legende ging jedoch nicht kampflos unter. In diesem Match drehte Daigo den Spieß mit seiner charakteristischen selbstbewussten Form um und sah, wie er Punks Vorstöße an jeder Ecke stoppte und eine perfekte Runde holte, gefolgt von einer zweiten Ausreißerrunde, um seinen ersten Punkt des Events zu erzielen.

Daigo gleichte die Punktzahl im folgenden Kampf aus und zwang seinen Gegner, sich durch eine Welle von Sonic Booms zu kämpfen. Nachdem beide Kämpfer endlich wieder auf Augenhöhe waren, ging das angespannte Match zu Ende, als Punk sich durchsetzte und Daigo in die Verlierergruppe beförderte.

Obwohl das Duell zwischen Daigo und Punk fantastisch knapp war, wurde das folgende Match gegen KoreanStreet Fighter V: Arcade-EditionSpieler NL würde sich als viel einseitiger erweisen.

Daigo spielte erneut als Guile und versuchte, Cammy-Spieler NL mit einer Flut von Projektilen in Schach zu halten. Jedes Mal, wenn NL jedoch nahe genug herankam, um einen Treffer zu landen, machte er mit Daigos Gesundheitsbalken kurzen Prozess. Dieses Muster setzte sich während des gesamten Matchups fort, als NL Daigo schnell aus dem Turnier eliminierte.

Der Capcom-Pokal ist in Las Vegas, Nevada, noch in vollem Gange, und die Top 8 sollen heute noch stattfinden. Das Turnier führt zur Krönung eines SpielersStreet Fighter V: Arcade-EditionChampion 2018. Sie können beide Spiele von Daigo in den Videos unten sehen.



Street Fighter V: Arcade-Editionist jetzt für PlayStation 4 und PC verfügbar. Pünktlich zum großen eSports-Event läuft derzeit der Titel ein kostenloser Trail das ganze Wochenende . Sie können eine Kopie der komplettes Spiel bei Amazon .