Syberia 3 Preview – Abenteuerspiele haben seit 2002 einen langen Weg zurückgelegt

Während der GDC wurde ich ins Ubisoft-Büro in San Francisco eingeladen, um auszuprobieren und auszuprobierenSibirien 3. Als zusätzlichen Bonus war der Serienschöpfer Benoit Sokal sowie einer der führenden Designer, Lucas Lagravette, dabei. Während sich der erste Teil meiner 40-minütigen Vorschau auf eine exemplarische Vorgehensweise beschränkte, bekam ich gegen Ende des Meetings die Chance, das Spiel zu spielen.

Für diejenigen, die es nicht wissen,Sibirien 3ist der neueste Teil einer preisgekrönten Adventure-Spiele-Reihe, die es seit 2002 gibt. Entwickelt vom französischen Studio Microïds, waren die Titel in Europa vor allem auf dem PC phänomenal erfolgreich. Nach 15 Jahren auf mehreren Plattformen, darunter Nintendo DS und PlayStation 3, ist die Serie mit der Veröffentlichung des neuesten Spiels fast bereit, eine Trilogie zu werden.

Sie spielen Kate Walker, eine New Yorker Anwältin, die nach Europa geschickt wurde, um die Übertragung einer historischen Automatenfabrik zu überwachen. Nach einigen Missgeschicken lassen Sie Ihr altes Leben hinter sich und suchen im fiktiven Land Syberia nach wolligen Mammuts. Auf deinen Reisen durch die ersten beiden Spiele triffst du exzentrische Erfinder, einen sarkastischen Roboter-Gefährten namens Oscar und einen indigenen Stamm kleiner Nomaden, bekannt als die Youkol.

Als Lucas die PlayStation 4 startete, sagte er mir, dass wir ein bisschen im Spiel herumhüpfen würden. Für den Hands-Off-Teil gingen wir ein paar Stunden in das Abenteuer. Ich war beim Stamm der Youkols und ihre Schneestrauße steckten unter einer verstrahlten Stadt fest. Russland und Tschernobyl sind große Inspirationen für die Umgebungen und Automaten von Syberia 3, von denen wir später mehr sehen werden.

Im typischen Adventure-Spielstil war unser Weg versperrt und wir mussten bestimmte Inventargegenstände an einem Fledermausschwarm vorbeibringen, der einen dunklen Tunnel bewachte. In dem riesigen unterirdischen Komplex (vielleicht Reste einer U-Bahn) warteten die kleinen und runden Youkols geduldig mit ihren winterreifen Vögeln. Und während der indigene Stamm seine eigenen Streiter und Anführer hatte, war es Kate Walker (kontrolliert von Lucas), die de facto zur Entdeckerin wurde.



Als mein französischer Guide durch die Tunnel wanderte, tauchten Hotspots auf, während Lucas sich ihnen näherte. Er erklärte, dass viele der Interaktionen mit Charakteren und bestimmten Teilen der Szenerie für den Weltbau da waren und für das Durchspielen nicht unbedingt erforderlich waren. Zum Beispiel konnten wir uns in einer kanalartigen Passage einen Moment Zeit nehmen, um einfach die Umgebung zu genießen, indem wir mit dem Hotspot interagierten. Der coole Aspekt war, dass verschiedene Aktionen auf verschiedene Tasten auf dem DualShock-Controller abgebildet werden. Auf diese Weise können Sie sehen, ob ein bestimmtes Objekt von Interesse abgeholt oder angesprochen oder in diesem Fall nur angeschaut werden kann. Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Geschichte eilig haben, kann Ihnen dies einen schnellen Hinweis darauf geben, was wichtig ist, um voranzukommen.

Das Kamerasystem im Spiel ist „meistens“ fest eingebaut. Lucas verglich es mit frühResident EvilSpiele. Sie können jedoch die Grenzen des Bildschirms mit dem Analogstick verschieben, um mehr Bereiche und Details der verschiedenen Umgebungen zu sehen. Während dies bei der Erkundung eher eine Neuheit zu sein schien, fand ich später heraus, dass dies für einige Rätsel eine Notwendigkeit war.

Apropos Denksportaufgaben inSibirien 3, hat das Entwicklerteam einige Mechanismen hinzugefügt, um die klassischen Point-and-Click-Aspekte der beiden ursprünglichen Spiele für ein modernes Publikum zu aktualisieren. Vorbei ist die Möglichkeit, jeden Inventargegenstand bis ins letzte Detail auszuprobieren – an seiner Stelle steht ein schlankeres System.

Es gibt Stellen, an denen Sie hineinzoomen können, die im Allgemeinen als Hauptdrehscheibe für Rätsel dienen. Zum Beispiel für das „Fledermaus-Hindernis“ gab uns ein netter Youkol einen Stock, mit dem er uns vorschlug, die fliegenden Nagetiere anzugreifen. Dies stieß zwar auf Kates übliche Skepsis, gab uns jedoch einen Hinweis darauf, was wir wirklich tun mussten. In der Haupthalle der unterirdischen Tunnel befand sich eine Werkbank. Hier zoomte der Lucas heran und fing an, mit den Gegenständen herumzuspielen, die er gerade hatte.

Anstatt Dinge auf dem Inventarbildschirm zu mischen, konnte er den Stock in ein Loch im Tisch stecken und so damit spielen. Hier hob das Spiel die Gegenstände hervor, die kombiniert werden konnten, um die Fackel herzustellen, die wir brauchten. Lucas erklärte mir, dass der Schwierigkeitsgrad angepasst werden könnte: Die von uns ausgewählte Option gab Indikatoren und Popup-Hinweise. Diese können deaktiviert werden, um das Spiel anspruchsvoller zu gestalten. Und er erklärte, dass Sie die Einstellungen mischen und anpassen können (z. B. die Hinweise beibehalten), um Ihren eigenen bevorzugten Schwierigkeitsgrad zu erstellen.

Der eigentliche Höhepunkt der Hands-Off-Sektion war, als Lucas versuchte, die Fledermäuse mit seiner provisorischen Taschenlampe zu verscheuchen. Da dies ein Abenteuerspiel sei, seien Lösungen im Allgemeinen nie so einfach, erklärte er. Die Fledermäuse flogen angesichts des Feuers davon, aber da der Ausgang an der Spitze des Tunnels versiegelt war, hatten sie keinen Fluchtweg.

Zum Glück steckten wir nicht die ganze Zeit unter der Erde fest…

Leider war die Stadt oben kein Platz für Kate und ihr verletzliches Fleisch und ihre Organe. Glücklicherweise war der beliebteste Automat der Fans, Oscar, da, um seinem Freund zu helfen. An diesem Punkt und nach einigen lustigen Geplänkeln zwischen den beiden übernahm Lucas die Kontrolle über den Roboter, um die Welt über ihm zu erkunden.

Die Straßen und Gebäude waren verlassen und die Vegetation begann, das Land zurückzuerobern. Die brutalistische Architektur des osteuropäischen Kommunismus war hier vollständig zu sehen und durch ihre Hässlichkeit wunderschön. Ein paar ausrangierte Automaten lagen deaktiviert in den Straßen. Lucas erklärte, dass dies die Roboter waren, die nach dem Fallout ausgesandt wurden, um Überlebende zu finden. Sie wurden von der Regierung vergessen und dem Rost überlassen.

An diesem Punkt erkannte man wirklich die Größe des visuellen Designs und die Subtilität des umweltbezogenen Geschichtenerzählens. Das Spiel läuft auf Unreal 4 und es sah ziemlich poliert aus. Lucas erklärte, dass dies noch nicht das endgültige Produkt sei und es vor der Veröffentlichung im April noch Optimierungen geben werde. Das einzige, was mir auffiel, waren die Charaktere, wenn sie sprachen. Worte passten nicht zu den Mündern und es herrschte eine seltsame unheimliche Talstimmung.

Aber wenn die Charaktere sprachen, war die englische Sprachausgabe ziemlich effektiv. Die Youkols hatten eine einzigartige Art zu sprechen und viele von ihnen hatten die gleiche Kadenz beim Sprechen (und nannten dich „Misskatewalker“ als einen langen Namen). Oscar und Kate waren jedoch die Höhepunkte, als Sharon Mann ihre Rolle als Protagonistin der Serie zum dritten Mal wiederholte.

Eigentlich war alles an unserem Sidekick-Automaten genau richtig. Während sich das Gameplay nicht ändert, wenn Sie zu Oscar wechseln, ändern sich kleine Dinge, die ihm noch mehr Charakter verleihen. Sein Gehzyklus ist schnell und maschinenähnlich, mit gerade genug Unbeholfenheit, um ihm ein menschliches Gefühl zu geben. Oscar kann Hotspots immer noch auf die gleiche Weise betrachten, aber das Anfertigen falscher Rätsellösungen führt zu Antworten wie: 'Wer glaubst du, bin ich, Kate Walker?'

Leider enthielt der spielbare Teil der Vorschau für mich keinen Oscar, war aber trotzdem interessant. Ich wurde ganz am Anfang des Spiels mitgenommen und erhielt ein gut aussehendes CG-Intro, in dem Kate vom Youkol-Stamm vor dem Tod gerettet wurde, als sie ihre Reise zum Paarungsplatz der Schneestrauße fortsetzten.

Ich wachte in einem Krankenzimmer mit einem Youkol auf, dem sein Bein in einem Bett neben mir fehlte. Der Film, der direkt vor meiner Begegnung mit meiner Schwester Ratched lief, unternahm keine Versuche, sie als Bösewicht zu verstecken. Schon die Tatsache, dass meine Zimmerbegleitung ans Bett gefesselt war, gab mir einen Hinweis darauf, dass in diesem Krankenhaus nicht alles in Ordnung war.

Der erste Raum diente als eine Art Tutorial. Es gab einen Anrufknopf, den ich klingeln musste, um dem Personal zu sagen, dass ich wach war. Natürlich war es kaputt und es brauchte eine Mischung aus Herumlaufen und gesprochener Anleitung vom Youkol, um herauszufinden, was zu tun war. Mit einem Messer in der Hand packte ich die kaputte Telefonzelle.

Während Lucas sagte, dass einige Rätsel immer noch eine ziemliche Herausforderung darstellen würden, legte das Team ausdrücklich Wert darauf, sie benutzerfreundlicher und weniger stumpf zu machen als Ihre übliche klassische Abenteuerspielmesse. Die Anrufbox fühlte sich ziemlich intuitiv an, da ich das Messer als Schraubendreher verwenden konnte, um das Ding zu öffnen.

Die bewegliche Kamera kam hier ins Spiel, da ich um das Gerät herumfliegen konnte, um nach weiteren Hinweisen zu suchen. Auf der Seite der Box, die von der Standardkameraposition aus nicht sichtbar war, befanden sich Anweisungen, wie die Schaltfläche von innen funktioniert. Ich habe einige Male auf diese Anzeige zurückgegriffen und die Lösung fühlte sich sehr natürlich an. Zugegeben, dies war das erste Rätsel des Spiels, aber es gab mir Hoffnung für den Rest des Abenteuers.

Als ich den Raum verließ, verstand ich die Realität der Institution. Dies war eher eine psychiatrische Klinik mit Patienten, die an verschiedenen und schwerwiegenden Beschwerden litten. Die Tatsache, dass sie das Gelände frei umherstreifen durften, ließ mich die Wirksamkeit der Krankenhausverwaltung in Frage stellen.

Die Gespräche mit den Patienten ergaben gruseliges Gemurmel und vage Hinweise. Dies war der einzige Punkt, an dem ich ein bisschen unsicher war, was die Schauspieler hinter Hassfiguren angeht. Ich hatte nicht viel Zeit, mich in der Einrichtung umzusehen, aber die bedrückende Stimmung und Natur des Gebäudes ließen mich die dunkleren Themen von . erkennenSibirien 3unter der Oberfläche verstecken.

Es gab sogar einige Aspekte, die mich dazu brachten, mehr zu spielen. Ein Teil des weitläufigen Krankenhauses enthielt einen Käfig mit ein paar Automatenvögeln darin. Ihre Art-Deco-Designs waren wunderschön, aber leider konnte ich nicht genauer hinschauen, weil ich den Schlüssel nicht hatte. Offensichtlich enthielten diese gefiederten Maschinen ein weiteres Puzzle, das etwas traditioneller sein könnte; Vielleicht müssen Sie die Vögel dazu bringen, eine automatisch abgestimmte Melodie zu zwitschern.

Allerdings muss ich leider warten, bis das Spiel vollständig veröffentlicht ist, um mehr zu erkunden. Mit der schönen Grafik, einem aktualisierten Inventarsystem, bissigen Charakteren und einer fesselnden Umgebung (ich möchte wirklich mehr über die Youkols und die Automaten wissen)Sibirien 3ist auf meiner Need-to-Play-Liste noch weiter nach oben gerückt.

Sibirien 3wird voraussichtlich für 49,99 US-Dollar für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Es erscheint in Europa am 20. April und im Rest der Welt am 25. April.