Vacation Simulator ist das fesselndste VR-Spiel, das ich je gespielt habe

Ein Ziel, das ich dieses Wochenende auf der PAX East hatte, war, meine Frau eifersüchtig zu machen, indem ich dieses Jahr ihr am meisten erwartetes Spiel spielte.Urlaubssimulator. Sie ist ein großer Fan von Owlchemy LabsJob-Simulatorund bat mich monatelang, es auf PSVR zu kaufen. Sie spielte einfach die Demo auf der PSVR-Demo-Disc, bis ich sie mir schließlich bei einem Verkauf schnappte. Sie hat es am ersten Tag weit über eine Stunde lang gespielt, was sowohl für VR als auch für sie eine große Verpflichtung ist.

Ich konnte dieses Ziel dank des Oculus-Stands und der netten Leute von Owlchemy Labs erreichen. Als jemand, der meinen gerechten Anteil an VR gespielt hat, war ich nicht darauf vorbereitet, wie wunderbar immersiv Vacation Simulator war. Es lag nicht nur an dem glänzenden, neuen Oculus Rift S-Headset, mit dem ich spielte. Vacation Simulator entwickelt sich zu einem der immersivsten VR-Spiele aller Zeiten. Owlchemy Labs hat den albernen Roboter-Futurismus-Humor beibehalten, aber den Spielern eine beispiellose Auswahl gegeben, die ich in VR noch nie erlebt habe.

Alles begann mit der Art und Weise, wie Sie mit den Robotern interagieren. Anstatt die NPCs einfach zu Ihnen zu schweben und zu reden, initiieren Sie ein Gespräch durch Winken. Es ist eine einfache, menschliche Geste, die sich warm und einladend anfühlt, um sie als Interaktionsmittel zu verwenden, sogar mit Robotern. Sie können jetzt in Umgebungen herumlaufen, anstatt hinter einer Theke festzusitzen. Dadurch fühlen sich die Bereiche sowohl voller als auch größer an. Aktivitäten sind über die verschiedenen Urlaubsorte verstreut, die Sie erkunden können.

Meine Demo fand im Feriengebiet Wald statt. Es gab ein Baumhaus mit Staffelei und Leinwand zum Malen, ein Zelt mit Waffelbar, eine Feuerstelle zum Zubereiten von S’mores und Hot Dogs und mehr, zu dem ich nicht einmal gekommen bin. Auch diese verschiedenen Aktivitätsstationen laden zum Miteinander ein. Am Lagerfeuer erzählte ein Bot eine gruselige Geschichte, aber seine „Stimmbänder“ waren wund und er brauchte ein heißes Getränk, um sie zu beruhigen. Ich dachte mir, es wäre eine gute Idee, in den Supermarkt zu gehen, um eine Limonade zu kaufen und sie dann über dem Feuer zu erhitzen. Ich ging zurück (Urlaubssimulator implementiert in einigen VR-Spielen die Mechanik „Teleport to move“) zum Laden, kaufte eine Limonade mit einem Holzchip und brachte sie zurück zu dem durstigen Roboter, indem ich sie in den neuen Rucksack stopfte, den du hast. Nach meiner Demo fand ich heraus, dass ich in die Waffelbar hätte gehen und eine Flasche mit heißer Sauce nehmen und sie auch dem Roboter geben können, da es sich um ein 'heißes Getränk' handelt.

Urlaubssimulator

Dies lehnt sich an die „Ja“-Mentalität an, die Owlchemy Labs bei der Entwicklung des Spiels eingenommen zu haben scheint. Sie möchten eindeutig, dass es so funktioniert, wie Sie es für richtig halten, und Ihnen viele Optionen und Wege bieten, um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Es fühlte sich an wie ein Sandkasten für Kreativität.

Die größte immersive Qualität, die ich gefunden habe, war die Einbeziehung eines benutzerdefinierten Avatars und der Kamera, die Sie immer haben. Anfang dieses Monats hat Owlchemy Labs die Avatar-Erstellungssuite vorgestellt , was mir als ein seltsames Element vorkam, das man einem VR-Spiel hinzufügen kann. Warum einen Avatar haben, wenn man ihn selten sieht?



Obwohl ich für diese Demo nicht in der Lage war, meinen eigenen Avatar zu erstellen, wurde der Reiz eines benutzerdefinierten Avatars sofort deutlich, als ich meine virtuelle Kamera auspackte. Die Möglichkeit, Selfies zu machen, versetzte mich sofort in die Welt, wie es noch kein VR-Spiel zuvor gegeben hatte. Am nächsten war es in Batman Arkham VR, wenn Sie die Haube aufsetzen und Batman sehen. Das ist an sich schon ein cooles Gefühl, aber es war aufregend zu sehen, was eine Darstellung meiner selbst sein könnte.

Bevor ich in meine Demo eintauchte, habe ich mit Andrew Eiche gesprochen, einem der Entwickler, die bei Owlchemy Labs arbeiten. Er zeigte mir einen Schnappschuss des Haarfarben-Auswahlrads. Es sah aus wie ein Farbauswahlrad in Photoshop mit einer beeindruckenden Menge an Farben. Allein bei den Frisuren gibt es rund 100 verschiedene Stile. Das Studio einen Blogartikel gepostet den Avatar-Ersteller ziemlich detailliert beschreiben.

Es klingt albern, darauf hinzuweisen, dass eines der Hauptziele von VR-Spielen das Eintauchen ist. Vacation Simulator ist erfolgreich, wo kein anderes Spiel, das ich in VR gespielt habe, gelungen ist. Es ging über das Gefühl hinaus, sich wie Batman oder Neo oder ein Kampfpilot zu fühlen. Ich war im Spiel. Ich habe die Probleme auf meine Weise gelöst, ich habe getragen, was ich wollte, und ich habe Urlaub gemacht, wie ich wollte. Das war eine entzückende Offenbarung und ich kann es kaum erwarten, am 9. April für den PC und diesen Sommer am 18. Juni mit meiner eigenen PSVR in den Urlaub zu fahren.