Warhammer 40.000: Dawn of War III Vorschau – Auf den Beinen, Space Marine!

Während der E3 2016 zeigten SEGA und Relic Entertainment eine Gameplay-Demo fürWarhammer 40.000: Dawn of War III,im Folgenden einfach als . bezeichnetDawn of War III. Die Präsentation wurde von Kampagnenleiter Brent Disbrow kommentiert, der uns durch eine Space-Marine-Mission führte. Es spielt spät im Spiel und war eine großartige Demo, um Eliteeinheiten, die Zusammensetzung der Armee und einige der neuen Mechaniken und Orte zu präsentieren, auf die Sie in zugreifen werdenDawn of War III.

Gabriel Angelos, Kapitän der 3. Kompanie der Blood Ravens, kehrt als Eliteeinheit zurück. Jede Eliteeinheit hat ihr eigenes Symbol an der Seite des Bildschirms, das auf einen Blick einen Überblick über ihren aktuellen Status gibt. Zu den Fähigkeiten von Angelos gehört eine Energiekuppel, die umgebende Einheiten zurückstößt und Kugeln reflektiert. Seine andere große Fähigkeit, God Splitter, sieht ihn in die Luft springen und mit seinem massiven Hammer auf den Boden schlagen. Diese Fertigkeit dient gleichzeitig als Angriff und als Möglichkeit, Lücken zu überqueren oder höhere Vorsprünge zu erreichen, was der Umgebung eine zuvor nicht vorhandene Vertikalität verleiht. Angelos Angriffe werden häufig kleinere Feinde in die Luft jagen, sei es durch einfache Angriffe oder seine besonderen Fähigkeiten, er zeigt effektiv das Charisma und die Macht der Space Marine-Fraktion.

DOW3-Volcano-View_1464004579

Ein Eisplanet namens Acheron war die Bühne für diese spezielle Mission, und es ist ein mysteriöser neuer Planet, der in eingeführt wurdeDawn of War III. Auf der Planetenoberfläche sind auch die Eldar vorhanden, die Opposition für diesen Abschnitt. Vorbei sind die städtischen Wege vonDawn of War II. Relic plant, die Karten für jede Kampagnenmission zu öffnen und sie über eine Vielzahl von Biomen für jeden Planeten zu verteilen. Missionen spielen sich aus der Perspektive von Space Marines, Eldar und Orks ab, den Fraktionen, die beim Start verfügbar sind. Der Wortlaut lässt den Anschein erwecken, dass Relic offen dafür ist, diesen Post-Launch zu erweitern, bestätigt jedoch nichts.

Eine zweite Eliteeinheit wurde eingeführt, um Angelos zu unterstützen, einen imperialen Ritter, der von Lady Solaria, einem neuen Charakter, bemannt wird. Ihre Einheit ist die größte, die jemals in einem Dawn of War-Spiel gesehen wurde. Mit zwei riesigen Gatling-Geschützen kann sie in einem kegelförmigen Bereich direkt vor ihr ein Sperrfeuer abfeuern. Jede der Elite-Fähigkeiten hat zeitgesteuerte Abklingzeiten, die je nach Stärke der Fertigkeit unterschiedlich lang sind. Solarias andere Fähigkeit war ein Iron Storm Missile Barrage, mit dem der Spieler sechs Ziele auswählen kann, die von einem Raketenangriff getroffen werden.

DOW3-Solaria-Warrior_1465287581

Basisgebäude kehrt vom ersten zurückAnfang des KriegesTitel, obwohl er in dieser Gameplay-Demo nicht stark vertreten war. Stattdessen verbrachten wir eine kurze Zeit auf der Basis der Space Marines, riefen ein paar neue Gebäude an und zogen dann weiter, um weitere Eldar abzuschlachten. In Space-Marine-Manier werden Gebäude und Verstärkungen per Drop-Pod aus dem Weltraum gebracht. Jede Drop-Pod kann vorausgewählte Einheiten enthalten, die dem Spieler während des Kampfes mehr Optionen bieten. Elite-Einheiten werden in der Lage sein, sich an der Basis automatisch zu heilen, obwohl übliche Einheiten anscheinend über eine Drop-Pod verstärkt werden müssen.



Gewöhnliche Einheiten hielten trotz ihrer ständigen Präsenz im Kampf einige Zeit durch. Dies kann daran gelegen haben, dass es sich bei der Präsentation um eine kommentierte Demo oder dem Schwierigkeitsgrad handelt. Einheiten durch einen Metallkäfig zu bringen, der in den Boden schlägt, macht auf gewalttätige und energische Weise Spaß.

DOW3-Gabriel_1464004577

Dawn of War IIIist auch wunderschön. Obwohl es als Pre-Alpha-Filmmaterial bezeichnet wurde, enthielt das Gezeigte kleine Details, die wirklich dazu beitragen, seine Welt zu etablieren. Alles, von der Hitze von Solarias Gatling-Geschützen bis hin zu den Patronenhülsen, die beim Schießen ausgeworfen wurden. Die Partikel- und Lichteffekte der Hammerschläge von Angelos, die zerbröckelnden Teile der Welt und die Wettereffekte waren beeindruckend. Ein Nachteil ist, dass sich Einheiten manchmal zu einem großen Meer von generisch aussehenden Soldaten zusammenballen können, was schlecht ist, wenn Sie einzelne Einheiten verwalten müssen.Kriegshammerhat sich immer mit seinem zukünftigen Fantasy-Kunststil ausgezeichnet, und das setzt sich hier fort.

Dreadnoughts kehren mit einer Rückstoßfähigkeit namens Power Slam zurück und sind immer noch eine ziemliche Kraft, mit der man rechnen muss. Schwere Deckung ist jetzt ein bestimmter Bereich der Karte mit einem Schild. Anstelle von Sandsäcken und anderen Konstruktionen wollte Relic eine klare Deckung haben und sie mit der zunehmenden Größe der Schlachten skalieren. Zu diesem Zweck wird die schwere Abdeckung nach der Zerstörung verschwinden und kann nicht wieder verwendet werden. Während es Einheiten für eine gewisse Zeit vor Fernangriffen schützt, sind diejenigen, die sich darin befinden, immer noch anfällig für eine Nahkampfeinheit, die die sichere Zone betritt.

DOW3-Base-Attack_1464004575

Ein paar Eldar Fire Prism Schwerkrafttanks tauchten auf, aber die Space Marines konterten mit einem mit Lascannons bewaffneten Verwüstertrupp. Das Feuerprisma telegrafiert seinen Angriff auch mit einem Laserpointer, der auflädt, sodass der Spieler Einheiten aus seinem beabsichtigten Weg bewegen kann, bevor er seinen Strahl entfesseln kann. Verwüstertrupps verursachen mehr Schaden, je länger sie mit ihrem Ziel in Kontakt bleiben können, was ihre Rolle als Anti-Fahrzeug wirklich vorantreibt.

Ähnlich wie beim Feuerprisma werden einige der Space-Marine-Angriffe ähnlich telegrafiert, wie zum Beispiel Lady Solarias Raketenbeschuss, der das ausgewählte Gebiet hervorhebt. Die Verzögerung zwischen dem Markieren des Landes und dem Abfeuern der Raketen reicht aus, um eine Einheit vor dem Absorbieren massiven Schadens durch einen schnellen Befehl zum Bewegen zu bewahren.

DOW3-Konzept-Acheron-2_1464004652

Das Hauptziel dieser Mission war es, ein großes Eldar-Tor auszuschalten, das offensichtlich von einer großen Streitmacht bewacht werden musste. Nachdem sie sich für kurze Zeit mit den Eldar beschäftigt hatten, riefen die Space Marines ihre Superfähigkeit an: Orbitalbombardement. Dieser riesige Laser steigt aus dem Weltraum herab, um alles auf seinem Weg zu beseitigen. Zum ersten Mal ist dieses Bombardement vollständig vom Spieler kontrollierbar. Je mehr Einheiten es in seinem feurigen Glühen verschluckt, desto langsamer wird es sich bewegen.

Während Disbrow erklärte, dass diese Superfähigkeit kein 'automatischer Gewinnknopf' sei, ist es schwer vorstellbar, wie sich jemand gegen einen Todesstrahl verteidigen kann.

DOW3-Solaria_1464004578

Während in dieser Gameplay-Demo viele Systeme und Einheiten am Werk waren, versicherte Disbrow uns, dass diejenigen, die neu im Echtzeitstrategie-Genre sind, langsam in jede Mechanik eingeführt werden. Dieser Aufbau von Lektionen gipfelt in Schlachten, in denen der Spieler eine große Armee aus mehreren Heldeneinheiten, Fahrzeugen und kleineren Trupps im Mikromanagement verwalten muss. Sie können auch benutzerdefinierte Einheitengruppen erstellen, wie es in Spielen dieses Genres üblich ist, was eine schnellere Verwaltung für Spieler ermöglicht, die ihre Gruppierungen verfolgen können.

Alles gezeigt vonDawn of War IIIsieht vielversprechend aus. Das Gameplay hat die Komplexität, die man von einem RTS erwartet, aber auch das lustige Fantasy-Feeling vonWarhammersWurzeln. Obwohl es sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet, sieht es wunderschön aus und das Video schien eine Echtzeit-Demo ohne Bearbeitung oder Nachbesserung zu laufen. Auch wenn ich nichts über den Multiplayer weiß, den ich generell aus Mangel an Geschick meide, kann man sich schon allein auf die Singleplayer-Kampagne freuen. Ich mache mir Sorgen, dass die dichteKriegshammerDie Überlieferung mag ein wenig abschrecken, aber die Intensität von groß angelegten Kämpfen mit großen Einheiten macht zu viel Spaß, um darauf zu verzichten.