The Witcher 3: Wild Hunt Full Ard Skellig Map durchgesickert; Es wird Seebegegnungen geben

Unter den Dokumenten der festThe Witcher 3: Wild HuntDesignleck Heute geschah etwas sehr Interessantes: die Karte der Insel Ard Skellig, die die größte Landmasse im Skellige-Archipel ist.

Sie können es unten sehen, und so wird es im Dokument beschrieben.

Nachdem wir die Regionen von Ard Skellig festgelegt hatten, hatten wir ein Start-Layout, um Points of Interest zu verstreuen, die konsistent Sinn machen und als Spiel- und/oder Navigationspunkte dienen. Die Dichte ermöglicht eine konstante Navigation. Unterstützung für den Spieler und lässt genügend Raum für „außerschulische Aktivitäten“. Das POI-Raster berücksichtigt auch den „Offshore-Abschnitt“, indem das Meer rund um die Ostberge mit POIs bevölkert wird.

„POI“ steht für Point of Interest. Das Dokument enthält eine detaillierte Beschreibung von allen, aber wir werden diesen Teil nicht veröffentlichen, um Sie vor übermäßigen Spoilern zu schützen. Es genügt zu sagen, dass die meisten Begegnungen äußerst interessant klingen und es auch auf See (und nicht nur mit Fischen) einige geben wird.

Es ist erwähnenswert, dass dies zwar extrem groß ist, aber nicht die gesamte Karte des Spiels. Ard Skellig ist nur eine der Inseln, die den Skellige-Archipel bilden (auch wenn wir nicht wissen, ob alle erkundet werden können). Wir haben unten eine zweite Karte eingefügt, damit Sie den gesamten Archipel sehen können, mit freundlicher Genehmigung von Das Hexer-Wiki .

Die gesamte spielbare Fläche von Skellige wird 64 Quadratkilometer groß sein, und es wird zwei weitere große Bereiche im Spiel geben, in Form von Novigrad (das sogar noch größer ist als Skellige) und Niemandsland.

Denken Sie daran, dass dies wie üblich in Arbeit ist, sodass die in der Markierung markierten Sonderziele sehr gut gemischt und verschoben werden können und vor der Veröffentlichung weitere hinzugefügt werden können.



Das ist übrigens das Letzte, was Sie hier auf DualShockers über das heutige Leak lesen werden. Es gibt eine Menge mehr, aber alles andere ist entweder zu technisch, um interessant zu sein, oder massiv verderblich, also wird es hier nicht erscheinen.

Skelligae

Orte_Skellig