The Witcher 3 Xbox One Patch 1.03 jetzt live; Patchnotes veröffentlicht; Nächster Patch in Zertifizierung demnächst

The Witcher 3: Wild HuntPatch 1.03 wird in Kürze veröffentlicht ( Aktualisieren : Der Patch ist jetzt verfügbar und kann über Xbox Live heruntergeladen werden) und Community-Koordinator Marcin Momot hat die vollständigen Patchnotizen veröffentlicht und weitere Informationen darüber gegeben, was wir für weitere Patches erwarten können.

Zunächst erfahren wir, dass der Xbox One-Patch „in nur wenigen Stunden“ veröffentlicht werden soll (dies wurde um 11 Uhr EDT erwähnt) und dass der nächste Patch bald bei Microsoft in die Zertifizierung gehen wird.

„Der Patch 1.03 für XBOX ONE sollte in wenigen Stunden live sein. Die Wartezeit tut uns leid. Außerdem arbeiten wir bereits am nächsten Patch, der demnächst zur Zertifizierung eingereicht werden soll.“

Der vollständige Patchnotes ähneln denen für PS4, enthalten jedoch bemerkenswerte Ergänzungen wie die 30-FPS-Sperre und die versprochene Korrektur des automatischen Speicherns.

  • Korrigiert einen Fehler, bei dem der Spieler Bolzen auf befreundete NPCs schießen konnte.
  • Behebt ein Problem im Zusammenhang mit der Ausdauerregeneration beim Sprinten.
  • Korrigiert einen Fehler, der zur Selbstentzündung von Gaswolken führen konnte.
  • Reduziert die Spawn-Zeiten für bestimmte Gruppen von NPCs.
  • Blutpartikel erscheinen jetzt korrekt auf Wasseroberflächen, nachdem Feinde getötet wurden.
  • Korrigiert einen visuellen Effekt in der Quest „Wandern im Dunkeln“.
  • Verbessert das Laubverhalten in Szenen.
  • Reduziert das Aufplatzen von Laubschatten.
  • Führt eine Reihe von Verbesserungen beim Wasser-Rendering ein.
  • Schwert „Melltith“ ist wieder sichtbar.
  • Behebt einige kleinere Grafikfehler in Gwent.
  • Korrigiert einige fehlende Übersetzungen in lokalisierten Versionen.
  • Verbessert die Leistung, insbesondere in Zwischensequenzen und während des Spiels.
  • Begrenzt die Framerate auf 30 fps.
  • Behebt ein Problem, das dazu führte, dass die Autosave-Funktion während längerer Spielsitzungen unterbrochen wurde.
  • Führt eine Reihe kleinerer Verbesserungen in SFX ein.
  • Behebt ein Problem, das unter bestimmten Umständen bei der Quest „Wandern im Dunkeln“ zu einem unendlichen Ladebildschirm hätte führen können.
  • Korrigiert ein Problem im Dialogsystem, das in bestimmten Szenen zu seltenen Fällen von Dialogschleifen geführt haben könnte.
  • Verbessert die Stabilität des Gameplays und der Benutzeroberfläche, insbesondere bei Spielen von Gwent.
  • Das Aufrüsten von Gegenständen, die in Ausrüstungssets enthalten sind, zerstört nicht länger Runensockel auf diesen Gegenständen.
  • Behebt einen gelegentlichen Fehler im Tagebuch in der Quest „Gefälschte Papiere“.
  • Vergrößert das Beute-Popup-Fenster in der Benutzeroberfläche.
  • Tastenbeschriftungen werden jetzt in der japanischen Version im Haupt- und Pausenmenü korrekt angezeigt

Der Fehler, der dazu führt, dass viele Quests keine Erfahrung geben sollte behoben werden in 1.04 (auch für PS4).

„Der XP-Fehler wird im kommenden Patch 1.04 behoben.“

Doch Momot ermutigte Spieler, um das Spiel am Wochenende zu genießen, da der Fehler nicht dazu führt, dass Sie zu viel XP verlieren:



'Dieser Fehler verursacht auf lange Sicht nicht zu viel Erfahrungsverlust, also genießt das Spiel bitte am Wochenende.'

Das heißt, der Patch wird nicht rückwirkend sein . So wird die Erfahrung, die Sie verpassen, nicht wiederhergestellt.

'Nein. Die XP werden für die abgeschlossenen Quests nicht wieder hinzugefügt. Tut mir leid.'