Wolfenstein Youngblood Review – Ein unterhaltsames Experiment

Wenn du mich gut kennst, weißt du, dass ich das Neue ziemlich geliebt habeWolfensteinSpiele dieser Generation. Von Die neue Ordnung und Das alte Blut zu meinem persönlichen Favoriten in Der neue Koloss , alles neusteWolfensteinTitel sind toll in meinem Buch. Und vor diesem Hintergrund sollte es nicht überraschen, dass ich den neuesten Teil des Franchise wieder einmal liebe.Wolfenstein Youngblood.

Das heißt, was MachineGames in diesem neuesten Eintrag getan hat, bringt die Dinge viel mehr durcheinander, als ich mir ursprünglich vorgestellt hatte. WährendWolfenstein Youngbloodunterscheidet sich in vielerlei Hinsicht stark von den Spielen, die in den letzten Jahren erschienen sind. Im Kern bleibt es ein solider Shooter, der eine Menge Spaß macht, mit einem Kumpel zu spielen.

'Im Kern, [Wolfenstein Youngblood] bleibt ein solider Shooter, mit dem es viel Spaß macht, mit einem Kumpel zu spielen.“

Anstatt direkt nach den Ereignissen vonWolfenstein II,Junges Blutspringt um zwanzig Jahre in die Zukunft. Du kontrollierst nicht mehr den legendären Nazi-Killer B.J. Blazkowicz, sondern schlüpfst in die Rolle einer seiner Zwillingstöchter Jessica und Sophia. Die Macht der Nazis hat seit dem scheinbaren Tod Hitlers etwas nachgelassen, was wahrscheinlich inWolfenstein III, aber das Regime hat bestimmte Teile Europas immer noch im Würgegriff. Nachdem B.J. früh im Spiel vermisst wird, verlassen Jess und Soph ihr Zuhause und reisen nach Paris, um ihren Vater zu finden und unterwegs ein paar Nazis auszuschalten.

Die Geschichte, dieWolfenstein Youngbloodsagt ist ziemlich einfach. Aus den Fersen vonDer neue Koloss, das in den letzten Jahren vielleicht meine Lieblingshandlung in jedem Spiel war, lässt definitiv zu wünschen übrig. Mehr als jedes andere Spiel in diesem neuenWolfensteinSerie bisher,Junges Blutkonzentriert sich wahrscheinlich am wenigsten auf die Betonung der Erzählung. Wenn es jedoch neue Story-Beats einführt, fallen einige von ihnen auch unglaublich flach. Ein Moment kurz vor dem Ende des Spiels hat mich noch immer am Kopf kratzen lassen über die Richtung, in die MachineGames anscheinend die Dinge in diesem Universum nimmt. Ich bin mir nicht sicher, ob es jemals wieder einen geben wirdWolfensteinSpiel, das nach den Ereignissen von stattfindetJunges Blut, aber wenn ja, bin ich im Moment nicht so begeistert, wie es weitergeht.

Soweit die Charaktere inWolfenstein Youngbloodgo, B.J. bleibt der Beste und Interessanteste im Bunde. Das einzige Problem ist, dass er kaum im Spiel ist. Die beiden Hauptdarstellerinnen Jess und Soph sind manchmal lustig und witzig und manchmal einfach nur nervig. Ich habe auch Mühe, überhaupt zu verstehen, was ihre definierenden Eigenschaften überhaupt sein sollen. In einer Szene werden sie von eiskalten Nazi-Killern nur fünf Minuten später beginnen, sich wie Beavis und Butthead zu verhalten. Ich verstehe, dass sowohl Jess als auch Soph jung sind und etwas kindisch sein sollen, aber sie kamen mir während des gesamten Spiels mehr als alles andere als dumme Idioten vor.

An der Gameplay-Front kommt es jedoch auf die Dinge anWolfenstein Youngbloodsind zumindest strukturell etwas durcheinander geraten. Anstatt auf eine ziemlich lineare Weise zu spielen, wie dies in früheren Spielen der Serie der Fall war,Junges Blutöffnet die Dinge viel mehr und ermöglicht es Ihnen, Aufgaben nach der Eröffnung des Spiels im Wesentlichen in jeder gewünschten Reihenfolge zu erledigen. Obwohl dies in der Theorie cool ist, sind die Aufgaben, die Sie erledigen müssen, im Wesentlichen identisch, sodass es sich am Ende nicht so neu anfühlt.



Das heißt, die Art und Weise, in der die Welt vonWolfenstein Youngbloodaufgebaut ist, ist eigentlich ziemlich cool. Die Ebenen sind als verschiedene Bezirke innerhalb der Stadt Paris eingerichtet und Sie können jederzeit frei in jedes beliebige Gebiet reisen. Jede Region der Stadt hat normalerweise Hauptmissionen, die Sie innerhalb der Stadt erledigen müssen, aber Sie können auch einige Nebenaktivitäten aufnehmen und diese in der ganzen Stadt abschließen. Nebenmissionen sind nichts Besonderes, aber sie geben dir ein bisschen mehr zu tun und verlängern die Erfahrung um ein gutes Stück.

„Das einzige Problem mit den Rollenspiel-Aspekten vonJunges BlutAber sie können das Spiel irgendwie zerstören.“

Die andere große Veränderung inJunges Blutkommt mit einer Vielzahl von RPG-Elementen. Feinde haben jetzt aktive Gesundheitsbalken über ihren Köpfen, zusammen mit Rüstungstypen, die nur durch bestimmte Munitionstypen, die einige Ihrer Waffen verwenden, direkt abgewehrt werden können. Darüber hinaus können Sie eine Währung, die Sie während des Spiels sammeln, auch verwenden, um Ihre Waffen zu verbessern und ihnen zusätzlichen Schaden, eine erhöhte Feuerrate oder eine höhere Genauigkeit zu verleihen, je nachdem, auf welchen Upgrade-Pfad Sie sich konzentrieren möchten. Außerdem steigt der Charakter, den Sie verwenden, im Laufe des Spiels auf und erhält auch neue Fertigkeitspunkte, die gegen neue Fähigkeiten eingetauscht werden können.

Das Aufkommen all dieser RPG-Systeme war ehrlich gesagt meine größte SorgeWolfenstein Youngblood, aber ich fand ihre Ergänzung ziemlich erfrischend. Die Schleife des Tötens von Nazis, des Aufsteigens und des Sammelns von mehr Geld, das Sie dann sofort in Ihren Charakter zurückfließen lassen konnten, hat viel Spaß gemacht. Mein Freund und ich fühlten uns ständig ermutigt, alles zu tun, um mehr Nebenmissionen zu erledigen, damit wir unsere Charaktere noch weiter verbessern können.

Das einzige Problem mit den Rollenspiel-Aspekten vonJunges Blutobwohl sie das Spiel irgendwie brechen können. Als mein Koop-Partner und ich einige der späteren Stadien der Geschichte erreichten, richteten die Waffen, die uns zur Verfügung standen, wahnsinnigen Schaden an. Eine Art Minibosse, die normalerweise einige Treffer braucht, um sie auszuschalten, wurden von einigen unserer vollständig aufgerüsteten Energiewaffen in buchstäblich ein bis zwei Schüssen in Stücke gesprengt. Der Endgegner des Spiels war deswegen auch ein Witz. Es ist erwähnenswert, dass wir nicht einmal auf dem vorgeschlagenen Niveau waren, um das Spiel zu schlagen, aber weil unsere Waffen so übermächtig waren, haben wir einfach alles niedergemäht.

Wolfenstein Youngbloodenthält auch ein 'Beherrschungssystem' mit jeder Waffe, die Sie verwenden. Wenn Sie mehr Feinde töten, wird Ihr Beherrschungslevel mit dieser Waffe weiter steigen. Jedes Mal, wenn Ihre Meisterschaft höher wird, erhöht sich auch der Prozentsatz des Schadens, den Sie mit dieser Waffe verursachen. Für meinen Freund, mit dem ich das Spiel gespielt habe, konzentrierte er sich im Wesentlichen nur darauf, eine einzige Waffe für fast das gesamte Spiel zu verwenden. Als er mit dieser Waffe eine so hohe Beherrschung erreicht hatte, wurde der Schaden, den sie mit jedem Schuss anrichtete, lächerlich. Ich schätze einige der Rollenspielideen, die in umgesetzt wurdenJunges Blut, aber Sie können einige der Systeme wirklich sehr einfach nutzen.

Im Großen und Ganzen sind die RPG-Komponenten cool, aber sie funktionieren nicht immer sehr gut. Glücklicherweise hat das Kern-Gameplay fast genauso viel Spaß gemacht wie in der VergangenheitWolfensteinSpiele. MachineGames hat im Wesentlichen nicht versucht, das zu reparieren, was nicht bereits kaputt warJunges Blut, was mir gut tut. Einige Strategien wie Stealth haben nicht so gut funktioniert inJunges Blutwie es vielleicht inDer neue Koloss, aber ich hatte nie das Gefühl, dass die Dinge insgesamt drastisch zurückgegangen sind. Das Gameplay aus früheren Spielen der Serie war größtenteils ein perfekter Übergang zum hier vorgestellten Koop-Spielstil.

Wahrscheinlich der seltsamste Teil von allenWolfenstein YoungbloodEs ist jedoch, dass es in gewisser Weise als Live-Service-Spiel konstruiert wurde. Obwohl es einen definitiven Anfang und ein Ende der Geschichte des Spiels gibt (für die ich ungefähr 8 Stunden gebraucht habe), gibt es Aspekte, die scheinen, als würden sie versuchen, Sie auf lange Sicht einzubinden. Einige dieser Funktionen umfassen tägliche und wöchentliche Herausforderungen, die Sie meistern müssen, die Sie mit (dick) XP und Währung zusätzlich zu verschiedenen Skins für Ihren Charakter und Waffen, die Sie kaufen können, belohnen.

Zu dieser Struktur gehört natürlich auch die Einbeziehung von Mikrotransaktionen. Echtgeldkäufe haben wird in vielen Spielen zu einem großen Thema in den letzten Jahren, aber hier inWolfenstein Youngblood, ich frage mich, welchem ​​Zweck sie überhaupt dienen. Viele der Artikel, insbesondere die kosmetischen, die Sie kaufen könnenJunges Blutkann mit der Spielwährung gekauft werden, die Sie ständig erwerben. Einige Gegenstände wie XP-Boosts können nur mit der Mikrotransaktionswährung des Spiels gekauft werden, aber ich fühlte mich zu keinem Zeitpunkt auch nur im geringsten dazu versucht.

Insgesamt bin ich wohl nur ein wenig verblüfft, warum Mikrotransaktionen hier überhaupt aufgenommen wurden. Ich bin mir sicher, dass einige Bethesda Geld geben werden, was offensichtlich der Grund dafür ist, dass sie überhaupt implementiert wurden, aber wenn wir die Mikrotransaktionen danach beurteilen, wie räuberisch sie sind, dann ist nichts davon zu sehenWolfenstein Youngbloodwürde dem Qualifying als solches nahe kommen. Ich weiß, dass einige frustriert sein werden, dass sie überhaupt enthalten sind, aber für mich beurteile ich Mikrotransaktionen immer danach, wie invasiv sie in das Gesamterlebnis eines Spiels sind. MitWolfenstein Youngblood, ich fand sie nicht im Geringsten besorgniserregend.

„Obwohl ich denke, dass ich das nächste bevorzugen würdeWolfensteinSpiel traditioneller zu sein, es war erfrischend, einige neue Ideen hier mit zu sehenJunges Blut. '

Zwei letzte Dinge, die ich meiner Meinung nach erwähnen sollte, sind, dass ich gespielt habeWolfenstein Youngbloodganz mit einem Freund. Obwohl das Spiel solo gespielt werden kann, habe ich es nie ausprobiert. In Anbetracht eines großen Teils vonYoungbloodsDie Stärke für mich ist, dass man mit jemand anderem spielen kann, ich könnte mir vorstellen, dass das Solospiel definitiv die Erfahrung mindern würde. Wenn Sie persönlich dieses Spiel möglicherweise so spielen möchten, dann soll es so sein, aber es wäre nicht mein eigener Vorschlag.

Außerdem bin ich beim Spielen auf eine Handvoll Fehler und Leistungsprobleme gestoßen. Dies trat für mich hauptsächlich in Zwischensequenzen auf, in denen die Framerate abfiel und gelegentlich stotterte. Der endende Bosskampf vonJunges Blutauch für mich stark ausgefallen und mein Bildschirm blinkte aus irgendeinem seltsamen Grund ständig, bis wir den letzten Nazi besiegten. Ich weiß nicht, ob diese Probleme auf die Konnektivität beim Online-Spielen zurückzuführen sind oder ob es sich nur um Probleme handelte, die bei mir nativ aufgetreten sind, aber sie traten trotzdem auf.

Nicht alles neu inWolfenstein Youngbloodfunktioniert wunderbar, aber ich weiß es zu schätzen, dass MachineGames bereit war, zu experimentieren und eine Menge neuer Dinge auszuprobieren anscheinend daran gearbeitetWolfenstein III . Obwohl ich denke, dass ich das nächste bevorzugen würdeWolfensteinSpiel traditioneller zu sein, es war erfrischend, einige neue Ideen hier mit zu sehenJunges Blut. Zumindest macht die Kern-Gameplay-Schleife immer noch eine Menge Spaß und wird Sie lange genug unterhalten, um die Hauptgeschichte bis zum Ende zu sehen. Wenn Sie kürzlich nach etwas gesucht haben, in das Sie mit einem Freund eintauchen können,Wolfenstein Youngbloodist gefüllt mit mehr als genug Action, Explosionen und Nazi-Prügelschlägen, um eine Überlegung wert zu sein.