The World Next Door Review – Ein allzu kurzer Besuch in einer wunderbaren Welt

In einer Kulturlandschaft, in der Menschen mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen zu viele Medien zum Konsumieren haben, sind Mundpropaganda und der erste Eindruck für die unabhängige Kunst wichtiger denn je. Bei Videospielen mit einem visuellen Stil in einem Nachrichtenzyklus auffallen, in dem Spiele sind Sekunden nacheinander in Trailermontagen und Nintendo Directs gezeigt ist der Schlüssel. Damit,Die Welt von nebenanfür Schalter und PC ist eines dieser Spiele, die mir aufgefallen sind.

Den visuellen Kunststil nur als „Anime-inspiriert“ zu beschreiben, würde ihn untertreiben. Dieses Spiel des Entwicklers Rose City Games zeigt ein helles Farbschema, fantastische Charakterdesigns und eine faszinierende Prämisse, die dazu passt. Mit einem frischen Kachel-Matching-Kampfsystem und einer faszinierenden magischen Parallelwelt war ich verzaubert.

Und dann, ohne Vorwarnung, endete das Spiel abrupt – meine Zeit in dieser schönen Welt nebenan war verkürzt.

„Den visuellen Kunststil nur als ‚Anime-inspiriert‘ zu beschreiben, wäre untertrieben.“

Die titelgebende „Welt nebenan“ heißt Emrys, eine Welt voller mystischer Kreaturen und eine, in der Magie möglich ist. Emrys ist parallel zu unserer Erde, und da sich die beiden Welten gegenseitig bewusst sind, ermöglicht eine Lotterie ausgewählten Bewohnern der Erde, Emrys zu besuchen und umgekehrt. Betreten Sie Jun, ein rebellisches Teenager-Mädchen von der Erde, das eine Maske und ein bauchfreies Top trägt, das von der Emrys-Kultur fantasiert und das Glück hat, für diesen besonderen Anlass aus der Lotterie gezogen zu werden.

Jun findet sich inmitten einer Schar magischer Freunde wieder, nämlich ihrer Online-Freundin Liza. Als ihre neuen Freunde sie zu einem Schrein mitnehmen, um ihr Tipps zum Umgang mit Magie zu geben, bleibt sie in dieser anderen Welt mit einer tickenden Uhr gestrandet – zu viel Zeit auf dieser anderen Welt wird mit ihrem Tod enden.

Die Szenen werden im Stil eines visuellen Romans präsentiert, mit Textkarten und eingeschränkter Sprachausgabe – Charaktere können Grunzen und andere Geräusche machen, aber Charaktere sprechen in Kauderwelschsätzen (oder wahrscheinlich Emrys-Phrasen). Die Spieler können zwischen Dialogoptionen für Jun wählen, obwohl sie nichts anderes tun, als verschiedene Seiten von Juns Persönlichkeit zu präsentieren. Die farbenfrohe Oberwelt hat die Charaktere in Chibi-ähnlicher Form, in der die Spieler Jun kontrollieren, wenn sie mit NPCs sprechen und Feinde im Kampf bekämpfen.

Die Welt von nebenan



'Die Spieler können zwischen Dialogoptionen für Jun wählen, obwohl sie nichts anderes tun, als unterschiedliche Seiten von Juns Persönlichkeit zu präsentieren.'

Das Echtzeit-Kampfsystem vonDie Welt von nebenanähnelt einem 3-Gewinnt-Puzzlespiel, bei dem der Spieler Kacheln oder Runen wechseln muss, bis mindestens drei von ihnen nebeneinander liegen. Jun kann dann die Runen für einen Angriff aktivieren, wobei jede Runenart einen anderen Effekt hat. Rot bietet einen Feuerball, Blau einen Hiebangriff, Gelb aktiviert ein elektrisches Feld, Violett einen sich langsam bewegenden „Leeren“-Ball und Grün heilt Jun.

Es wird nicht lange dauern, bis Sie sich Strategien ausdenken können – zum Beispiel das Einrichten von Heilrunen für die spätere Verwendung oder das Aneinanderreihen mehrerer Runensätze. Dadurch wird ihre Kraft verstärkt. Außerdem kann Jun weiße Runen in Muster ordnen, um ihre Freunde für Angriffe herbeizurufen. Der Spieler muss zwischen Charakteren wie dem sanftmütigen Rainy wählen, um einen Verteidigungsschild zu erstellen, oder dem hitzköpfigen Horace, um einen massiven Feuerball zu entfachen.

In den verliesartigen Schreinen durchstreifen alle paar Räume Feinde. Monster werden bei Jun slashen, obwohl der Spieler eine Ausweich-Strich-Mechanik als einzige Verteidigungsoption hat. Einige Monster werden die Runen selbst benutzen und deine eigenen Waffen gegen dich einsetzen. Manchmal fühlt es sich so an, als ob bestimmtes Losglück oder bestimmte Runenarrangements entweder zu einem schnellen und einfachen Sieg oder einem unmöglichen Stillstand führen würden. Obwohl es schwierige Gegnerbegegnungen gibt, brauchen Bosse einige Zeit, aber leider wenig Aufwand.

Die Welt von nebenan

„Manchmal fühlt es sich so an, als ob bestimmtes Losglück oder bestimmte Runenarrangements entweder zu einem schnellen und einfachen Sieg oder einem unmöglichen Stillstand führen würden.“

Eines ist sicher: Die Charakterdesigns sind fantastisch. Die Bewohner von Emrys haben alle unterschiedliche körperliche Merkmale, und obwohl sie alle menschenähnliche Proportionen haben, tragen diese unterschiedlichen Charaktere Merkmale von Fabelwesen und Tieren. Da ist die teuflische Liza mit ihren Hörnern und ihrem Schwanz, der untote Horace, die meerjungfrauenartige Rainy und viele andere coole Charaktere. Dann gibt es kleinere NPCs wie die Wassernymphe Camelia und das Felsenmonster King, das einen Vogel auf dem Kopf beherbergt. Ein Charakter namens Cornell mit einem dritten Auge, einer Art spiritueller Kugel im Kopf, fiel mir besonders auf.

Alle diese Charaktere tragen zeitgemäße Kleidung und verkörpern alle einen klassischen Archetyp aus Ihrer typischen Schul- oder Universitätsgeschichte. Da ist der Jock, der Rebell, der Goth, das Mauerblümchen, der Bücherwurm und so weiter und so weiter. Manche mögen es als abgeleitet empfinden, aber es hat Emrys geholfen, ein bisschen mehr geerdet zu sein. Schließlich handelt es sich hier um eine Parallelwelt und nicht um eine Art mittelalterliches Mittelerde- oder Westeros-ähnliches Geschäft.

Feinde sind genauso schön, aber es gibt nicht viel Abwechslung bei Feinden oder Umgebungen. Alle Schreine, die Sie besuchen, haben ununterscheidbare Grundrisse mit einem etwas anderen Hintergrund. Denken Sie an Wasserschrein, Feuerschrein usw. Tatsächlich war der „letzte“ Schrein nur eine Wiederholung des ersten. Was das künstlerische Element des Spiels für mich frisch hielt, war der exzellente Soundtrack. Durch den Einsatz von Percussion und Klavier fand ich viele der Musikstücke und Kampfmusik tagelang in meinem Kopf.

Es ist eine Schande, dass es sich anfühlt, als gäbe es in Emrys nichts zu tun. Die Oberwelt ist begrenzt, und trotz mündlicher Erwähnung von Orten wie einer Spielhalle und einer Universität kann man außerhalb eines Wohnheims wirklich nur auf vier Bildschirmen herumlaufen. Nebenquests von Charakteren können auftauchen, aber sie beinhalten normalerweise das Finden von etwas in einem anderen Bildschirm oder das Lösen von Rätseln oder Kampfübungen in einem bereits besuchten Schrein.

Die Welt von nebenan

„Einige mögen [das Charakterdesign] abgeleitet finden, aber es hat Emrys geholfen, ein bisschen mehr geerdet zu sein. “

Es scheint eine inhaltliche Illusion zu gebenDie Welt von nebenan– Das handyähnliche Menü hat Symbole für „Quests“, aber diese sind, wie erwähnt, ziemlich hellhörig. Es gibt ein Inventar von Objekten oder Gegenständen, die Jun gesammelt hat, aber sie tun absolut nichts – sie sind nur zur Show da. Jun hat sogar ein „Seltsames Schwert“, das jedoch nur in Zwischensequenzen am Ende von Bosskämpfen oder zum Öffnen von Türen verwendet wird. Zwei bis drei Stunden lang habe ich gehofft, dass sich das Spiel öffnen würde.

Aber bevor ich mich versah, war das Spiel vorbei. Verschiedene Handlungsstränge, darunter einer über entführte Freunde und ein anderer über die mysteriösen Kräfte, die Jun in Emrys hielten, wurden fallengelassen. Was ich für das Ende eines Story-Acts hielt, war in Wirklichkeit das Ende des Spiels, etwas, das mich erst registrierte, als der Abspann begann. Ich erwartete immer wieder eine Art Post-Credits-Szene, die auf eine Fortsetzung hindeutete, oder zumindest eine andere Comic-Anbindung (ein Vorspiel-Comic erzählte die Geschichte von Juns Ankunft), aber meine Kopie des Spiels fror tatsächlich ein und fuhr mich zurück ins Menü Bildschirm Mid-Credits. Wenn ich auf „Weiter“ klicken würde, würde ich zur letzten Zwischensequenz zurückkehren, ohne die Möglichkeit zu haben, in die Welt zurückzukehren, um ein paar verpasste Nebenquests zu beenden – ich hoffe, dass dies ein grausamer Fehler ist und nicht beabsichtigt.

Bei all dem großartigen Weltbau konnte ich nicht anders, als vom Fehlen von Katharsis oder einem Abschluss mit Charakterentwicklung oder Handlung immens enttäuscht zu sein. Wie Jun wollte ich mich noch länger in der Welt von Emrys sonnen. Ich hoffe natürlich, dass die Entwickler und Künstler die Welt mit einer größeren Fortsetzung erweitern. Im Augenblick,Die Welt von nebenansitzt in meinem Switch-Menü – ich lächle über das Symbol, aber ich werde es wahrscheinlich nie wieder öffnen.